Beiträge von Hoobs

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

    Der aktuelle Blick auf die Lage beim Hamburger SV Wie auch immer das passiert ist: Wer uns neulich hören wollte, bekam stattdessen Finanztipps - die der HSV eigentlich ganz gut gebrauchen könnte, so schließt sich der Kreis. Wir sind derzeit (wohl) noch nicht wieder auf iTunes gelistet, daher: MACHT BITTE ORDENTLICH WERBUNG FÜR DIESEN PODCAST! Hier sind verschiedene Feeds, mit denen man uns findet:

    Und hier die bloße Homepage bei unserem Host: https://nur-der-hsv-podcast.podigee.io/ Kapitelmarken: 00:00:00 Rückblick 16. Spieltag HSV – Paderborn 00:16:15 #SDS16 00:55:05 Vorschau 17. Spieltag Duisburg – HSV Heimstadion & Forum: http://www.nurderhsv-podcast.de Twitter: @NurDerHSVPod



    Schlechte Neuigkeiten am Samstagmorgen.

    Anscheinend betrifft das Problem mit unserem RSS Feed jetzt nicht nur iTunes, sondern hat sich ausgeweitet. 😳 So wie es aussieht ist entweder bei unserem Provider ein echt großer Fehler passiert, oder wir sind tatsächlich gehackt worden 😡


    Sobald wir mehr wissen, werden wir Euch hier informieren.

    Mir war das lange Zeit nicht neu, es stößt mir aber zunehmend auf. Vielleicht, weil es inzwischen überhand genommen hat, das Maß so gänzlich verlorengegangen erscheint.

    Lieber HeLuecht , wann habe ich gesagt, dass ich dieses "schmutzige Geschäft" erst jetzt bemerke? Natürlich habe ich all die Jahre die ganzen Skandale mitbekommen. Das hat nichts mit Naivität zu tun. Und ich habe in den letzten 10 Jahren meine Plattform "Reingemacht" dazu verwendet genau diese Machenschaften zu benennen und zu kritisieren, wann immer sie öffentlich wurden. Ich glaube Herr Blatter hat drei Jahre hintereinander die Rosarote karte der Saison erhalten.


    Warum ich jetzt auf die neuste Entwicklung so stark reagiere? Die Antwort hast Du 1:1 selbst in Deinem Kommentar gegeben. Siehe oben. :P

    ....Stehen Titz (oder eben auch Hollerbach) deshalb diese Punktprämien nicht irgendwie doch zu? Zumal Titz ja nicht selbst gekündigt hat und seine Entlassung vielen (Fans) als sehr willkürlich erschien?

    Nein.




    ... ich verstehe natürlich worauf Du hinaus willst. Und klar gönne ich einem Titz solche Vertragsklausen mehr als einem Hollerbach. Das hat nichts mit den Menschen zu tun (!), sondern mit Ihrer Arbeit für den HSV. Hollerbach war komplett erfolglos. Hat ein Scherbenhaufen übernommen und hinterlassen. Titz hatte mehr Erfolg, hat einen neuen Geist ins Team und bei den Fans eingepflanzt. Ohne Titz hätten am 34. Spieltag niemals 57.000 Fans "Mein Hamburg lieb ich sehr" gesungen! Seine Arbeit bewerte ich als deutlich wertvoller als die von Hollerbach.


    Dennoch bleibe ich dabei, dass eine Punkteprämie für Ex-Trainer (die ja auch noch ihr reguläres Gehalt erhalten) völlig absurd ist. Nein, ich gehe noch weiter: Es ist krank! Und wenn das im weltweiten Profifussball so ist, dann ist es weltweit krank. Und wir sind eigentlich völlig bescheuert, wenn wir diesem ganzen Zirkus auch noch hinterherjubeln und dies somit direkt oder indirekt finanzieren und unterstützen.


    Letzter Gedanke der mir gerade beim schreiben gekommen ist: Heute früh habe ich einen Podcast über die Mafia und ihren kriminellen Strukturen gehört. Der Journalist fragte den Experten, ob nicht die Mafia aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen Probleme bekommen wird, noch ausreichend jungen und guten Nachwuchs zu finden. Die Antwort des Experten: "Da wo ganz schnell ganz viel Geld zu verdienen ist, da werden sich immer zwielichtige und moralisch abgestumpfte Personen angezogen fühlen." Bis vor einer Minute hatte ich die Aussage nicht mit dem Profifussball verbunden. Aber jetzt...........

    Zu Hollerbach und dem Vertrag:


    Ich habe mich auch aufgeregt über die Punktprämien. Allerdings habe ich mich aufklären lassen, dass diese Prämien normal sind. Auch Trainer anderer Vereine haben diese Prämien in ihren Verträgen, die auch weiterlaufen, wenn sie freigestellt werden...

    Aber gerade das kritisiere ich ja. Was ist das für ein perverses Business wo solche Vertragsinhalte selbstverständlich sind? Die Herren sollten sich schämen! Nicht nur beim HSV, sondern überall wo solche Vertragsinhalte "normal" sind. Und noch mal zur Erinnerung: Ich spreche nicht davon, dass ich eine Punkteprämie für einen Trainer schlecht finde! ich finde es pervers, wenn solch eine Prämie auch zählt wenn man da schon lange kein Trainer mehr ist und sogar dennoch ein Jahresgehalt erhält!


    ... und es steht auch nicht im Grundgesetz, dass man sich an diesen "Gegebenheiten" halten muss. Wenn der HSV so extrem hoch verschuldet ist und seit Jahren mit mehr als nur einem Bein in der Insolvenz steht, dann darf er sich solche Vertragsinhalte schlicht und einfach nicht erlauben. Punkt. Schlimm genug, dass man da moralisch keine Skrupel hat.


    Und wie Sascha richtig schrieb. Der HSV hat ja nicht Pep oder Kloppo verpflichten wollen, sondern einen arbeitslosen Hollerbach, der in der gesamte Rückrunde mit seinem Ex-Verein nicht ein Spiel gewinnen konnte. Wer mir jetzt erzählen möchte, dass der HSV also alternativlos war und ja so handeln musste, den kann ich nicht wirklich ernst nehmen.


    Mir wird in der Gesellschaft eh viel zu oft "Das macht man so" oder "Das ist halt so" gesagt. Mir wird ja oft vorgeworfen, dass ich moralisch ein wenig "schräg" drauf bin und man ja zB wohl nicht erwarten dürfte, dass Bernd nach totaler Erfolglosigkeit zumindest diesen völlig überzogenen Vertragsinhaltes streicht, abmildert oder dies Geld Teilen des Vereins wieder zu gute kommen lässt. Wieso eigentlich nicht????


    Wer jetzt denkt "Man Hoobs, was für ein Quatsch", der tut mir wirklich leid, denn dann lebt diejenige bzw derjenige in einer echt traurigen Welt. Ich erlebe es in meinem privaten Umfeld zum Glück oft genug, dass Menschen selbstlos anderen Menschen helfen. Ich selbst übe gleich zwei Ehrenämter aus in denen ich jedes Jahr sehr viel Zeit und Kraft investiere und selbst nicht einen Euro dafür erhalte. Einfach, weil mir die Menschen dort wichtig sind und ich meinen Teil für die jeweilige Gesellschaft leisten möchte. Ich könnte dazu jetzt einen ganzen Roman schreiben, lasse es aber lieber.


    Zurück zum Punkt. Krischan1887 Du regst Dich auf. Ich rege mich auf. Und ich möchte dafür plädieren das sich jeder von uns über dieses kranke System Gedanken macht und dann seine Schlüsse daraus zieht. Ganz ehrlich? Manchmal habe ich einfach Bock mir selbst mal 6 Monate Fussballpause zu verschreiben. Kein HSV, keine Bundesliga, nix. DAS wäre Konsequent.

    Noch bin ich nicht so weit. Aber ich spüre ich komme irgendwann dahin, wenn sich nichts ändern wird. Das wäre für mich ein starker Einschnitt in mein Hobby- und Privatleben. Kein Fussball gucken, logischer Weise diesen und den reingemacht Podcast einstellen, diverse Internet-, Foren- und Blogseiten entfolgen. Das alles beeinflusst mich aktuell schon sehr und gibt mir auch ein wenig "Halt" in meinem Leben. Aber es wächst immer mehr die Lust eine Pause einzulegen.


    Und wisst Ihr was? Ich kenne Personen die haben das schon gemacht. Eingefleischte Bayern- oder Kaiserslauternfans. Und beide sind nicht mehr zum Fussball zurück gekehrt, lesen sogar keine Ergebnisse mehr. Einer sagte letztes Jahr zu mir: "In der Retroperspektive ist Fan von einem Verein sein wie eine Sucht. Man denkt man kann nicht ohne. Doch wenn man einmal den Absprung geschafft hat, dann vermisst man nichts mehr und die Lebensqualität steigt."


    Ganz ehrlich? Ich glaube das. ich glaube dass würde 99% aller Fussballfans so gehen.


    Nachdenkenswert.

    Guten Morgen liebe Podcastfreunde. Momentan gibt es anscheinend ein technisches Problem mit unserem Podcast bei iTunes. Dort ist unser Podcast aktuell wohl nicht mehr gelistet, stattdessen ein Finanzpodcast mit unserem alten (!) Logo. Warum das plötzlich so ist, ist uns völlig schleierhaft.


    Wir können diese Situation auf die Schnelle nicht lösen. Sascha und ich sind beruflich in diesen letzten Wochen vor Weihnachten total eingebunden - und dies wird sich bis zum 22.12. auch nicht ändern (sondern eher noch stärker werden). Wir freuen uns ja schon wenn wir uns für eine Podcastaufnahme verabreden können.


    Sascha versucht heute mit unserem Provider Kontakt aufzunehmen, denn nach allem was wir heute früh nachforschen konnten, scheint es da zu einem Problem bzw. zu einer Verwechslung gekommen zu sein. Vielleicht bekommen wir so das Problem schon im Laufe der nächsten Stunden hin. Vielleicht aber auch nicht. In dem Fall wäre es auch nicht unrealistisch, wenn wir erst im neuen Jahr Zeit und Nerven haben uns mit der Problematik intensiv zu beschäftigen. Dann könnte es sich über viele Wochen hinziehen.


    Unsere Bitte: Den Podcast über eine andere Quelle beziehen. Zb über Spotify. Auch viele Podcastanbieter wie zB Overcast oder Pocket Cast finden unsere Podcastfolgen problemlos! Oder geht über diesen Link direkt zu unserem Podcast: https://nur-der-hsv-podcast.podigee.io


    Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld.


    Herzlich, Hoobs

    Oh oh...... diesmal bin ich wirklich auf die Reaktionen gespannt. Meine beiden XXL Themen hatte ich so vorab nicht geplant. Ich wollte sie zwar unbedingt erwähnen, aber während der Aufnahme platzte es dann aus mir heraus. =O


    Ich höre mir das in den nächsten Tagen selbst noch einmal an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich "in der Sache" in beiden Fällen nicht von meiner grundsätzlichen Position abweichen werde. Beides regt mich wirklich auf. Aber ich befürchte ich werde später die ein oder andere Wortwahl bereuen. Da war heute Abend eventuell ein bisschen viel Hoeneß in der Kola.


    Dennoch wünsche ich Euch viel Spaß beim hören. Und vergesst nicht: Ich bin und bleibe HSVer! Nur deswegen muss man ja nicht immer nur die Liebesbrille auf der Nase tragen und jeden Mist abfeiern... oder?:/


    LG Hoobs

    Der aktuelle Blick auf die Lage beim Hamburger SV Das Spiel gegen Ingolstadt war kein Leckerbissen. Aber das war gar nicht der Stein des Anstoßes. Vielmehr musste mal ein paar Takte über Verträge, Simulierer und die klaffende Schere zwischen denen da oben und denen da unten gesprochen werden. Ach, und ganz wichtig: Die Rubrik "Szene des Spiels" ist eigentlich gar nicht so lang, wie sie scheint: Vorgelesen haben wir nur neun Tweets! Hört rein! Kapitelmarken: 00:00:00 Rückblick 15. Spieltag Ingolstadt – HSV 00:16:15 #SDS15 00:32:02 Lage beim HSV 00:55:05 Vorschau 16. Spieltag HSV – Paderborn Heimstadion & Forum: http://www.nurderhsv-podcast.de Twitter: @NurDerHSVPod



    Der aktuelle Blick auf die Lage beim Hamburger SV. Diese Folge musste ich leider allein aufnehmen. Ich darf Euch jedoch herzlich von Sascha grüßen, und wir beide gehen sehr stark davon aus, dass wir bereits die nächste Folge wieder gemeinsam aufnehmen werden. Viel Spaß beim hören. Herzlich, Hoobs Twitter: @NurDerHSVPod



    Der aktuelle Blick auf die Lage beim Hamburger SV. Kein Aua gegen Aue! Souverän, wie es sich für einen Tabellenführer gehört, haben wir Erzgebirge Aue, das sich hervorragend präsentiert hat, mit 3:1 besiegt. U. a. dank eines Treffers von Bakery Jatta. Über diese Szene und viiiiiele andere schöne Dinge haben Hoobs und Sascha miteinander gesprochen. Hört rein. Kapitelmarken: 00:00:00 Rückblick 13. Spieltag Aue – HSV 00:09:06 #SDS13 00:29:53 Lage beim HSV 00:45:54 Vorschau 14. Spieltag HSV – Union Heimstadion & Forum: http://www.nurderhsv-podcast.de Twitter: @NurDerHSVPod



    Der aktuelle Blick auf die Lage beim Hamburger SV. Besondere Spiele bekommen besondere Folgen! Hoobs und Sascha hatten Kyle zu Gast. Der ist Fan des 1. FC Köln, hat einen effzeh-Podcast namens "Trotzdem hier" und schilderte uns seine interessante Sicht auf das Spiel - unter anderem empfand er es als echte Demütigung, dass ein Spieler wie Lasogga für das entscheidende Tor sorgt. Harhar! Danke, lieber Kyle, Du hast diese Folge bereichert. Kapitelmarken: 00:00:00 Rückblick 12. Spieltag HSV – Effzeh 00:36:30 #SDS12 00:50:45 Lage beim HSV 01:14:49 Vorschau 13. Spieltag Aue – HSV Heimstadion & Forum: http://www.nurderhsv-podcast.de Twitter: @NurDerHSVPod



    Zitat "Spiegel":


    Können Sie sich vorstellen, dass Bayern München die Bundesliga verlässt und Auswärtsspiele künftig nur noch in Barcelona oder Mailand stattfinden? Glauben Sie an einen spannenden Kampf um die deutsche Meisterschaft, an dem aber die besten Fußballer und Mannschaften Deutschlands gar nicht mehr teilnehmen? Kann es wirklich sein, dass sich Deutschlands Rekordmeister an der Planung einer europäischen "Super League" beteiligt und seine Spieler sogar der deutschen Nationalmannschaft vorenthalten will? Undenkbar?


    Geben Sie Ihre Illusionen auf, denn womöglich kommt eine neue "Super League" schneller als Sie denken, der FC Bayern hat dieses Projekt 2016 monatelang zusammen mit den mächtigsten und reichsten Vereinen Europas vorangetrieben. Lange konnten sie geheim halten, wie detailliert sie an den Plänen für eine solche Luxusliga gearbeitet haben. Das ist jetzt vorbei. Zudem, das zeigen vertrauliche Papiere, sieht es so aus, dass die Super-League-Pläne für manche der Topklubs auch heute noch sehr aktuell sind.


    http://www.spiegel.de/sport/fu…ty-und-psg-a-1235983.html

    Der wöchentliche Blick auf die aktuelle Lage beim Hamburger SV. Mit fast komplett wiederhergestellter Stimme ist Hoobs sein Comeback geglückt! Wir sprachen über Pyrotechnik im Pokal, Tauscharien im Trainersegment und Qualität im Kader. Ach, und ganz nebenbei erzählt Hoobs noch eine echte Insider-Geschichte. Hört rein! Kapitelmarken: 00:00:00 Rückblick 2. Pokalrunde SVWW – HSV 00:18:54 #SDSpokal02 00:28:45 Lage beim HSV 00:46:25 Vorschau 12. Spieltag HSV – Effzeh Heimstadion & Forum: http://www.nurderhsv-podcast.de Twitter: @NurDerHSVPod



    Danke HeLuecht ! Mich hat es diesmal echt erwischt. Nichts dramatisches, einfach eine fette Erkältung. Da jedoch Selbstständig ja "Selbst" und "Ständig" bedeutet und natürlich gerade jetzt wirklich wichtige Termine anstehen, habe ich mich heute aus dem Bett gequält und versuche so gut es geht zu funktionieren.... Bis auf den Feiertag stehen auch an den anderen Tagen wirklich wichtige Themen an. Kommendes Wochenende "darf" ich ebenfalls arbeiten... insofern versuche ich jetzt beruflich meinen Verpflichtungen nachzukommen und mich ansonsten privat zu pflegen. Daher weiß ich nicht ob ich nach dem DFB Pokal Spiel zur Verfügung stehe. Heute früh kann ich es mir zumindest nicht vorstellen ;)


    Also bitte kein Mitleid, sondern einfach Daumen drücken, dass die Erkältung schnell wieder entschwindet.


    Zum Podcast: Ich fand die Folge grandios! Sascha wie gewohnt sympathisch und gut vorbereitet, und unser Gast vom VfB sehr kompetent mit einer äußerst angenehmen Art und einer noch besseren Podcaststimme. Wunderbar!


    Als einfacherer "Hörer" fand ich die SDS ehrlich gesagt sehr gut. Wollen wir wirklich nach solch einem gruseligem Kick wie dem Spiel gegen Bochum wirklich 15x trostlose und genervte Tweets vorlesen? Die jetzige Umsetzung finde ich wirklich optimal. Die Moderatoren suchen sich jeweils die Tweets aus, die unterschiedliche Blickwinkel einbringen und so als gute, kurze Diskussionsgrundlage verwendet werden können. Dadurch bekommen die SDS Zusendungen wirklich einen Mehrwert für den Hörer - ohne zu sehr die Zeit der Hörer zu beanspruchen. Sollten wir zur ehemaligen Umsetzung zurück kehren, wäre dies für einige Hörer der Grund den Podcast ab der SDS zu beenden, weil das als zu langatmig empfunden wurde. Sollten wir ganz auf die SDS verzichten, würden zukünftig nur noch Saschas und mein Blickwinkel im Podcast zur Geltung kommen - und die Meinung unserer Hörer bliebe ungehört. Finde ich ebenfalls nicht gut. So wie es jetzt ist, ist dies zumindest für mich ein bestmöglicher Kompromiss.


    Nun wissen wir ja, dass einige von Euch diesen "Kompromiss" auch nicht gut finden. Daher meine Frage an Euch: Habt Ihr eine bessere Idee? Vielleicht gibt es ja eine Lösung auf die Sascha und ich einfach noch nicht gekommen sind und die noch besser wäre...? Also her mit Euren Vorschlägen :)


    rebiger : DANKE für die tolle Folge!!!

    Der wöchentliche Blick auf die aktuelle Lage beim Hamburger SV. Leider konnte @DerHoobs in dieser Folge nicht mitwirken. :-( Gott sei Dank ist @RikyPalm eingesprungen - seines Zeichens Podcaster (@DieterCast, @VfBSTR) und Fan des VfB Stuttgart. Er wusste viel über unseren neuen Trainer Hannes Wolf zu erzählen und hat diese Episode bereichert. Danke, lieber Riky! Kapitelmarken: 00:00:00 Hannes Wolf 00:30:40 #SDS10 / #SDS11 00:45:31 Vermischtes



    Ich habe eine Umfrage bei Twitter gestartet. Nach zwei Stunden haben sich exakt 100 Twitter-Freunde beteiligt. Am Ergebnis sieht man wie gespalten die Fans sind...



    Was für ein Scheiss!


    Bruno wurde "Hamburger des Jahres" und war wenige Wochen später entlassen. Christian Titz hat endlich wieder die Fans für sich gewonnen, jungen Spielern Chancen gegeben und die längst überfällige "Demut" wunderbar verkörpert. Ich finde Christian Titz Mega-Sympathisch! Solch einen Mann - mit 2 Punkten hinter dem Tabellenführer - zu entlassen, ist für mich menschlich und moralisch total daneben. TOTAL DANEBEN!


    Jedoch...


    Ich empfand Ralf Becker sehr authentisch als er auf der PK sagte, dass er weiß dass er für diese Entscheidung mit starkem Gegenwind von den Fans rechnen muss. Es wirkte auf mich, dass er genau weiß wie wir Fans denken. Und dennoch hat er so entschieden.... Wer weiß, vielleicht sagen wir in ein paar Monaten, dass die Entlassung weiterhin menschlich traurig, aber sportlich gerechtfertigt war. Der Fussball unter Titz war die letzten Wochen wirklich nicht gut. Alles war total vorhersehbar und ungefährlich. Und das bei dem Spielerpotenzial. Das darf und sollte eine sportliche Führung kritisch begleiten. Und wenn man dann zu dem Ergebnis kommt, dass das Training und das Spielsystem in den nächsten Wochen keine positive Entwicklung nehmen wird, dann muss man handeln. Insofern kann ich Ralf Becker verstehen. VERSTEHEN - aber nicht gut finden!


    Ich bin da vielleicht zu weich oder zu moralisch - aber ich finde Titz hätte viel mehr Vertrauen und Rückendeckung verdient. Ich wäre froh wenn er noch bei uns wäre. Aber... da kann ein Hannes Wolf nichts dafür. Deswegen werde ich ihm alles Gute wünschen und hoffe das er frische und erfolgreiche Impulse setzen kann. Und Bernd und Ralf müssen dies auch wünschen - denn dieser Verein braucht DRINGEND Kontinuität. Die Struktur dafür ist jetzt gegeben. Die Chance auf Ruhe und Kontinuität sehe ich als so hoch an wie seit Jahren nicht. Aber das muss auch JETZT sitzen! Sonst brennt der Baum richtig!


    Was macht Christian Titz jetzt eigentlich? Ich hoffe er steckt die Entlassung weg und weiß, dass er den Fans und dem Verein viel gegeben hat und wir Fans dies auch richtig einordnen können. Ich wünsche ihm wirklich nur das Beste - privat wie beruflich!