Beiträge von Hoobs

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

    Cool.... und wie ich bei Twitter verfolgen konnte, war das ja ein echt schönes Wochenende. wenn Du magst, dann eröffne doch hier mal ein #tkschland Forum und erkläre uns ein wenig was das ist, wann Ihr Euch (in Hamburg) trefft, wer dabei ist - und ob man da auch "einfach so" mal hingehen kann.

    Ich mag eigentlich noch gar nichts schreiben, weil es noch nicht offiziell ist. Soll heißen: Ich freue mich, sollte es klappen.

    Um Dir das Leben zu erleichtern haben wir ja hier den Forumsnamen optimiert. Es heißt ja jetzt:


    Neuzugänge (Gerüchte & Fakten)


    Du kannst also ab sofort auch über Personen schreiben, die dann in letzter Sekunde doch nicht beim HSV unterschreiben. 😜

    Nach Angaben von Sky Sport News HD steht ein Wechsel von Kittel nach Hamburg kurz vor dem Abschluss. Nach dem Abstieg des FC Ingolstadt in die dritte Liga verlor sein Vertrag seine Gültigkeit, weshalb die 'Schanzer' ihren Leistungsträger ablösefrei verlieren. Sonny soll am Montag den Medzincheck beim HSV durchlaufen und dann unterschreiben.


    Finde ich gut. Mit 26 Jahren im besten Fussballeralter. tendenziell wünsche ich mir wieder eine sehr junge Mannschaft, aber so ein paar erfahrende (aber nicht 30+) Spieler, sollten genau die richtige Mischung sein.

    Entweder Lotto textet seinen Song um, oder er verschwindet in der Mottenkiste. Ich befürchtet jedoch dass er bleibt. Und vielleicht ist das gar nicht so un-clever, schließlich sind nicht alle HSV Fans so der Zukunft zugewandt wie wir. Es gibt auch viele Traditionalisten. Insofern könnte ich es auch verschmerzen wenn Lotto & Pape noch eine letzte Saison haben... Besser wäre jedoch zukünftig eine "Stadion-Show" ohne Kran und Gitarre!

    Großartig! Endlich!

    Der HSV baut seine Stadion-Uhr ab.


    "Wir haben bereits zum Ende der vergangenen Saison entschieden, die Uhr abzubauen. Wir möchten uns in die Zukunft ausrichten. Dabei hilft der ständige Blick in den Rückspiegel nicht", sagte HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann. Ich finde diese Entscheidung total richtig und ein weiteres gutes Zeichen für die Zukunft :thumbup:

    Natürlich nicht. Und das ist ja auch das erschütternde... obwohl man es immer schon wusste: Der Typ ist weder Fußballer noch Sportler. Der ist nur an Geld interessiert. Mein Gott, der hat doch schon über 20 Millionen verdient. Anstatt sich jetzt zB in der 2. Liga sportlich zu messen, geht’s ihm wieder nur um das Geld. Und das Schwergewicht wie Lasogga bei der Hitze in Katar nach 10-12 Minuten nicht mehr laufen kann, dass sollte allen klar sein. Ich finde es peinlich - aber wie gesagt: WUNDERN tut es mich nicht.

    Was für ein geiles Feedback von Dir Ideendiebstahl . Ich weiß wie viel Zeit und Mühe in solch einem langen Beitrag stecken. Danke, dass Du Dir diese Zeit genommen hast.


    Ich kann sehr viele Gedanken von Dir verstehen, denke jedoch auch dass Du unsere ironische Aussage "Wir sind keine Experten, nur Fans" ein wenig überinterpretiert hast. Dennoch nehme ich Deinen Hinweis unglaublich gern auf und werde mich auch vor und während der nächsten Folgen hinterfragen, wann es richtig ist nur an der Oberfläche zu bleiben und wann es Zeit ist auch mal tiefer zu gehen.


    Deine Einschätzung Gravensen gegenüber kann ich zu einem sehr großen Anteil teilen. Sein Ton fand ich immer schon anstrengend und unangemessen, inhaltlich beizogen auf dem HSV kann ich ihm zu 98% folgen. Doch ich muss zugeben... so wie er mich beleidigt hat - und so wie er völlig unsouverän mit eignere Kritik an ihm umgeht, hat er mich als Leser verloren. Er scheint ein Mensch zu sein der nur in Schwarz und Weiß denkt - und mein Leben hat mir gezeigt dass ich nicht so denke, nicht so denken möchte... und das es für meine Werte-Welt auch nicht passt. Von daher lese ich ihn schon lange nicht mehr und bekomme nur von dritten Personen mit, wenn er sich mal wieder an mir oder an unserem Podcast abarbeitet. Letzteres kommt mir leider oftmals so ein bisschen vor wie bei D. Trump. Er behauptet Unwahrheiten und glaubt dann tatsächlich, dass das stimmt was er glaubt. Ohne Fakten zu kennen. Nur um ein Beispiel zu nennen: Er sagt oft, dass nur wenige Verblendete unseren Podcast hören. In Wirklichkeit erfreuen wir uns über viele Tausend Hörer pro Folge. Er mag vielleicht mehr Leser haben, aber sooooooooo klein, wie wir in seinen Augen sind, sind wir nun auch nicht.


    Und ich bleibe noch einmal bei Gravensen. So lange ich ihn Gelsen habe, hat er sich fast ausschließlich nur mit den tiefen Themen des HSV beschäftigt. Struktur, Vereinsleben usw. Das ist auch richtig und wichtig - aber das ist für mich nicht alles. Der HSV ist für mich mehr als nur "Struktur", so wichtig sie auch ist. Manchmal habe ich auch Lust mich einfach nur mit dem Spiel, mit den 90 Minuten auf dem Rasen zu beschäftigen. Mal so - mal so. Dieser Mix ist mir glaube ich in all den Jahren ganz gut gelungen. Ob dies jetzt in der letzten Saison ein wenig anders wurde weiß ich nicht exakt einzuschätzen, der Plan war es definitiv nicht. Sasha und ich wollen und werden uns auch in Zukunft manchmal mit Boulevard, mal mit dem Spiel, und mal mit dem Verein auseinandersetzen. Diese Mischung soll weiter die DNA unseres Podcastes sein. Und Du hast mit Deinem Beitrag mir (uns) geholfen hierfür sensibel genug zu bleiben.


    Hierfür - und vor allem auch für Dein Lob, Deinen support und Deine langjährige treue möchte ich mich herzlich bedanken. Ich war schon berührt von Deinen Zeilen. Herzlichen Dank!

    Es zeigt aber wie der Typ drauf ist und wo er die Prioritäten setzt. Und genau solche Mentalitäten sind Gift für ein Team. Von daher ist es wirklich sehr gut das er weg ist.

    Bei mir war es früher immer so, dass ich VOR der Saison Bock hatte auf Kicktipp & Co, und ich schon nach wenigen Spieltagen keine Lust mehr hatte und mich genötigt fühlte da mitzumachen. Blödes Gefühl. Seit 2 Jahren mache ich bei keinem Tippspiel und/oder Managerspiel mehr mit, und ich vermisse wirklich gar nichts.

    Ich erkläre mir das so, dass ich mit 50+ immer noch ungewöhnlich viel spiele, ich jedoch diese Spielfreude zu 100% auf meinen Konsolen auslebe und ich darüber hinaus keinen Bedarf am „spielen“ habe. Früher gab es auf meinem iPhone und iPad immer massig Spiele. Heute gibt es kein einziges mehr auf meinem iPhone und nur drei auf meinem iPad. Und diese drei habe ich in diesem Kalenderjahr noch nicht einmal geöffnet...

    Laut Kicker Informationen wird der Keeper von Darmstadt 98 am Freitag den 31.05. beim HSV vorgestellt...


    Finde ich interessant, da ich gestern Abend mit einem wirklichen HSV Insider zu Abend gegessen habe, und der mir sagte dass Pollersbeck zwar über viel Talent verfügt und auch ein cooler Typ ist, aber eben auch eine unglaubliche faule Sau. O-Ton meines Freundes: "Wenn Boldt und Hecking es ernst meinen mit dem was sie auf der PK gesagt haben, dass nur noch Spieler spielen sollen die Bock auf den HSV haben und Bock haben sich hier wirklich voll reinzuhauen, dann muss so ein Typ wie Pollersbeck sofort weg oder zumindest nicht mehr im 18. Kader stehen."


    Tja - und 24 Stunden später nun diese Nachricht: https://www.kicker.de/news/fus…des-wechselt-zum-hsv.html


    Jetzt bin ich ja mal gespannt was mit Pollersbeck passiert. ich finde den ja eigentlich ganz klasse....:rolleyes:

    Ich habe Comunio 2x ausprobiert und war immer schnell genervt davon. Ich werde daher erneut nicht dabei sein, wünsche Euch aber viel Spaß. 😊

    Die letzten Jahre war ich auch dem Gedanken nachgegangen “Druck“ rausnehmen zu wollen. Seit dem Podcast von Daniel Jovanov mit Horst Hrubesch - und nach den Aussagen von Dieter Hecking auf der PK - denke ich jetzt anders darüber!


    Beim HSV ist immer Druck. Immer. Das liegt an der Geschichte, der Stadt, den Fans, den Medien, der Tradition, dem Marketing und und und.. Beim HSV ist die Erwartungshaltung immer höher als es die Möglichkeiten zulassen. Und da würde es auch nichts ändern, wenn die Führung, der Trainer oder die Spieler sagen würden: „Wir machen uns keinen Druck und erst einmal ein guter Zweitligist zu werden wäre doch auch ganz schön.“


    Die richtige Antwort haben Hecking und Boldt gegeben: Wir müssen Druck zulasse!. Zum HSV können nur Spieler kommen die Bock auf diesen Club haben und sich dem Druck ganz bewusst stellen. Nur wenn diese Grundeinstellung in den Verein und in das Team zurückkehrt, hat der HSV Chance auf Erfolg.

    Ich mache es kurz: DAS WAR DIE BESTE PK DER LETZTEN JAHRE!


    Wie es 10pml schrieb: Das Trio Hoffmann-Boldt-Hecking könnte tatsächlich ein Glücksfall für den HSV werden. Nach so so so so so vielen Jahren der Enttäuschung, der Schnelllebigkeit und der Unprofessionalität könnte diese Achse dafür sorgen, dass endlich Ruhe, Professionalität und Erfolg in den Volkspark zurück kommt. Ein kleiner Mosaikstein für diesen Erfolg werden auch wir Fans werden. Wenn Hecking mal 2-3 Spiele am Stück verliert oder "schlecht einwechselt", dann dürfen wir halt eben nicht nervös werden - sondern sollten ihm und der Führung mal mehr Zeit und Vertrauen schenken.


    Ich fand das Pärchen "Becker-Wolf" eigentlich schon ziemlich gut. Das Pärchen Boldt-Hecking gibt mir nach vielen Jahren ein echt geiles Gefühl zurück. Das könnte was werden...