Beiträge von Constantinho

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

    Die Frage ist vor allem, ob man mit den ~18 Millionen, die dem HSV am Ende zur Verfügung stünden, konkret etwas anfangen kann, sprich, ob man zügig einen Ersatzspieler finden kann, der ins System passt, optimalerweise die Liga (oder zumindest den deutschen Fußball im allgemeinen) kennt und auf einem ähnlichen Niveau wie Santos spielt. Jetzt noch einen Neuen zu holen, der mangels Alternativen sofort in die Startelf rutscht, der kein Trainingslager mitgemacht und auch sonst wenig von der Saisonvorbereitung mitbekommen hat, halte ich für ziemlich gewagt.

    Ich hab nie behauptet, dass solche Witze originell sind :D Und wenn man das Gefühl hat, dass die Witze nicht mit dem eigenen Humorverständnis vereinbar sind, lacht man halt nicht mit. Aber man sollte nicht den Versuch unternehmen, Andere moralisch belehren zu wollen, nur weil diese eben ein anderes Verständnis von Humor haben. Würden sich die Witze tatsächlich gegen die Person Maik Goebbels richten, wärs nochmal ne andere Nummer.

    Gott sei Dank, dass das Ding endlich durch ist. Sowohl sportlich als auch zwischenmenschlich ist das echt eine Erleichterung. Ich stell mir das irgendwie schwer unangenehm vor, wenn beide Seiten genau wissen, dass der jeweils andere so gar keinen Bock mehr auf dich hat, aber ihr euch trotzdem noch Tag für Tag sehen müsst. Als müsstest du dir ne Wohnung mit der Ex-Freundin teilen...

    Die Gegner-Analyse gehört ja durchaus genauso zum Job eines Scouts wie das Beobachten von Spielern. Dass Spors ab sofort beides hauptverantwortlich betreut, ist also auf jeden Fall plausibel.

    Ich finde den Mann prinzipiell auch cool, frage mich aber, wieso dann sein Vertrag nur um ein Jahr verlängert wurde. Natürlich wird er nicht scharf darauf sein, noch eine Zweitliga-Saison zu spielen, sollten wir den Wiederaufstieg nicht im ersten Anlauf packen. Aber dann ist die lebenslange Mitgliedschaft auch eher obsolet. Oder meint ihr, dass die Verantwortlichen beim HSV den Vertrag nicht länger befristen wollten?

    Und nochmal zu Allen, solange der Bremer Eckenspezialist hier herumturnt, wird der eh keine Chance haben. #Lobbyismus.

    Aber sowohl Halilovic als auch Hunt (ich denke mal, auf den spielst du an) sind ja vorne vielseitig einsetzbar. Ich sehe nicht unbedingt, dass es da eine Entweder-oder-Situation gibt.

    Das sollte ja hoffentlich spätestens nach dem Abstieg mit Las Palmas klar sein. Obwohl man als Profifußballer natürlich ein besonderes Mindset mitbringt/mitbringen muss...

    Genau, nochmal zurück zu Alen. Ich entnehme euren Antworten jetzt größtenteils, dass der Junge auf jeden Fall polarisiert. Die meisten von euch sehen ja vor allem seine nicht gerade professionelle Mentalität als kritischen Punkt, an dem die "Zusammenarbeit" mit dem Spieler scheitern könnte. Wenn man das einfach mal als Tatsache hinnimmt, fände ich es wohl auch nicht besonders schlimm, wenn wir ihn in der neuen Saison nicht mehr beim HSV sähen.

    Trotzdem habe ich irgendwie Bock, Halilovic mal "auszuprobieren", weil er am Ball halt wirklich was drauf hat, und Stand jetzt haben wir ihn ja eh an der Backe, da kann man ihn, wie ich finde, auch mal reinschmeißen. Bei den kommenden Testspielen würde ich mich auf jeden Fall freuen, ihn das ein oder andere Mal in der Startelf zu sehen.

    Vielleicht hat der Abstieg mit Las Palmas ihn ja ein Stück weit geerdet. Zumindest sollte man ihm meiner Meinung nach die Chance geben, sich in dem neuen System zu beweisen; mit seiner Spielweise ist er unter Titz auf jeden Fall besser aufgehoben als unter Labbadia oder gar Gisdol...

    Wie seht ihr denn aktuell die Zukunft von Halilovic beim HSV? Ich finde den Spieler ehrlich gesagt ziemlich interessant und hoffe ein wenig darauf, dass Titz für ihn einen Platz in der Mannschaft findet, denn Potential hat der Junge auf jeden Fall. Die Frage ist, ob man sich ein solches Experiment in der ersten Zweitliga-Saison leisten kann. Würde mich sehr interessieren, was ihr von dem Spieler haltet!

    Dann hoffen wir mal, dass so eine Klausel existiert. Und dass wir im Laufe des Sommers so viele Streichkandidaten wie möglich wegtransferiert bekommen.

    Weiß man denn in etwa, was für ein Gehalt Santos bezieht? Eigentlich wollte man da ja mal ein bisschen sparen und aktuell sehe ich mit den Verlängerungen von Holtby/Hunt (die zwar weniger verdienen, aber immer noch nicht wenig) und dem geplanten Verbleib von Spielern wie Lasogga/Wood eigentlich nicht mehr allzu große Kapazitäten, um die alten Großverdiener zu halten.

    Wie genau ist eigentlich der Stand bei Douglas Santos? Er hat zweifelsohne starke Leistungen in den letzten Wochen gezeigt, soll aber anscheinend verkauft werden, was aus finanzieller Sicht bestimmt auch nicht unvernünftig wäre, zumal ja schon mit einigen "Älteren" verlängert wurde.

    Und wenn Santos den Verein verlassen würde, könnte z.B. ein Vagnoman die Lücke füllen? Oder soll dann ein neuer mit ein bisschen Erfahrung kommen? Oder stellt man womöglich wieder van Drongelen auf Links?

    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass der Abstieg, so paradox das im ersten Moment klingen mag, für einige junge Spieler auch ein Grund für den Verbleib beim HSV sein kann. Zwar ist der Aufstiegsdruck für den Verein auf jeden Fall da, aber fußballerisch ist die zweite Liga bestimmt ein Umfeld, in dem man sich als junger Spieler besser entwickeln kann. Ich kann mir echt vorstellen, dass einige junge Spieler im Falle des Klassenerhalts eher den Verein verlassen hätten.