Beiträge von justinbirger

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

    Lasogga brauche ich langfristig auch überhaupt nicht im Verein, da mir der Stürmertyp echt überhaupt nichts gibt. Schön, dass er sich "aufopfert" und auch ein paar Tore erzielen konnte, aber in Liga 1 reicht es bei ihm sowieso nicht.

    Ich sehe es eigentlich ähnlich wie du. ABER! Welche Alternative hat der HSV, als mit Lasogga zu verlängern?


    Er ballert uns gerade richtung 1. Liga.

    Und einen besseren Stürmer, können wir uns Momentan nicht leisten.

    Problem ist leider nur, das einzige worauf diese Grossen vereine hören, ist das Geld. Und einen Boykott einer grossen internationanelen Super Liga - das sehe ich nicht passieren leider.


    Aber dann soll es halt so sein, dann gehe ich lieber in die Lokalen Stadien. Fussball ist halt Fussball.

    Ich glaube es wird sich nichts tun. Leider.


    Aber es sind halt die Massen in Asien, Amerika, und in den kleineren ländern so wie Dänemark, da will man lieber Champions league gucken anstelle von die Lokalen und Nationalen vereine.

    Die reden und verhandeln doch schon wegen des Stadionnamens. Kühne bleibt einstweilen im Boot und bleibt der Rettungsanker. Es ist kein anderer in Sicht.

    So sehe ich das leider auch.


    Es gibt kein anderen ausser Kühne, das mit Shanghai SIPG hat sich doch verschlagen?

    Die Veröffentlichung der Bilanz 17/18 steht bevor. Zahlen werden jetzt schon mal "gestreut".


    Für 2017/18 soll das Minus bei 5-7 Mio Euro liegen. Für das aktuelle Geschäftsjahr 18/19 rechnet man wohl mit > 20 Mio Euro Minus.


    Der größte Batzen sind natürlich die Personalkosten. 16/17 lagen diese bei 74,368 Mio Euro. Die HSV AG hatte 2016/17 im Jahresdurchschnitt 296 Mitarbeiter (205 Angestellte, 31 Lizenzspieler, 49 Vertragsamateure und 11 gewerbliche Mitarbeiter)

    Aber kommt es jetzt wirklich als grosse überraschung?


    Ich glaube leider das der HSV wieder Kühne anpumpen wird.

    Sehr guter Beitrag Krischan!


    Ich bin auch von Hoffmanns Arbeit bisher eigentlich beeindruckt. Jedoch die Entlassungen von Titz und Peters sehe ich etwas negativer, aber kann auch nachvollziehen wieso diese gekommen sind.

    Peters Arbeit hoffe ich das der HSV weiter führen wird, dass der Verein sich konsequent dazu entscheidet einen Fussball zu spielen, und diesen Roten faden von Jugend Arbeit bis Profimannschafft erhält.

    Ich sehe diesen Faden jedoch bedroht von der Entlassung von Titz, aber hoffe das Hannes Wolf weiter mit diesem Ballbesitzt Fussball macht, und auch die Jungen spieler vertrauen und chancen gibt.


    Hoffmann hat jetzt seinen sportschef, und seinen trainer, er hat sich in irgendeiner art dazu verdonnert um Aufzusteigen.

    Ich habe gerade die Zusammenfassung von #SGEF95 gesehen. Was für ein geiles Spiel der Frankfurter - und wie genial spielte bitte Kostic? Ist das der gleiche der bei unserem HSV gespielt hat? Was ist bitte bei uns so anders, das viele Spieler ihre Leistung bei uns anscheinend nie abrufen können? Medien? Fans? Druck? Ich weiß es nicht.


    Ich denke gerade an ein Besuch im Block House. Filip Kostic saß mir am Nebentisch gegenüber. Sie waren zu viert. Zwei Männer, zwei Frauen. Es sah so aus als ob er mit seiner Freundin und einem befreundeten Paar dort war. Soweit so normal. Was meinem Sohn und mir auffiel, war wie unglücklich er aussah. Er war erst wenige Wochen beim HSV. Ich weiß nicht mehr ob die Saison damals schon gestartet war oder nicht. Jedenfalls war er ganz frisch bei uns und mein Sohn sagte: „Papa, der neue HSV Spieler sieht aber ganz traurig aus.“ Damals dachte und hoffte ich, dass er vielleicht (nur) Stress mit der Freundin hatte. Heute wissen wir, das Kostic irgendwie nie frei aufspielte beim HSV...


    Warum ist das so? Er ist ja kein Einzelfall.

    Ich glaube für Kostic hat es etwas mit dem Druck zu tun, er wurde hier als Rekordtransfer geholt, als heilsbringer.

    Alle haben gedacht er bringt uns an die Spitze, und ich glaube er kann als Person mit diesen erwartungen nicht umgehehen.


    Sein Wechsel nach Frankfurt, "last minute" transfer, er kommt ohne die grossen erwartungen, und plötzich geht alles, dann hat er richtiges Selbstvertrauen und alles geht.


    Er ist ein Spieler der vertrauen, und vor allem selbstvertrauen braucht.

    Unter Hollerbach war er einer von den wenigen die gute Leistung gebracht haben, weil er in 2-3 spielen in Folge getroffen hat.


    Ich hätte mir den Kostic den Frankfurt hat, den habe ich mir in Hamburg gewünscht..

    Jarchow war eh immer froh, wenn er was in die Mikros sagen durfte, Didi und Bruchhagen waren beide unsere Sportvorstände, das war also deren Verantwortungsbereich. Knäbel oder Todt waren nicht in der Lage einen Trainer zu entlassen

    Knäbel, Todt und Kreuzer haben sich aber auch geäussert..


    aber so ist es immer beim HSV, alle Äusseren sich.