Beiträge von Hellboy

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

    Titz wie gewohnt authentisch und auskunftsfreudig. Schade, dass Scholle Escher als Couch Potato verkommen lässt. Da wäre weit mehr drin gewesen, wenn man Tobias hätte die eine oder andere Frage hätte stellen lassen.

    Das war eine tolle Möglichkeit die ungenutzt blieb. Ärgert mich auch sehr.

    Schöner Podcast.

    Puh, da muss ich dir widersprechen. Wenn das kein grober Fehler von Mickel war, was muss dann passieren, damit man es einen groben Fehler nennt?

    Er hat das ganze Spielfeld vor sich. Ob man dann sagen kann, es hat ihn keiner gewarnt? Das spiel war ja beruhigt, die Schuld liegt allein bei ihm. Sein Versuch zu Passen kam halt zu spät. Und wenn ich keinen zum Anspielen habe, schlage ich den Ball lang. Ohne wenn und aber. Wenn ich mich recht erinnere kam sogar der Spieler aus der Richtung, aus der er auch den Pass bekommen hat.

    Wenn man einen WM Teilnehmer, den man für 3,5 Mio Ablöse bekam, der einen taxierten Marktwert von 4,5 Mio hat, für 2,5 Mio abgeben sollte, dann wäre das ein schlechter Deal mit dem man signalisiert, dass es auch künftig leicht sein wird, sich beim HSV zu bedienen.

    Das ist kein Signal welches langfristig das von dir Beschriebene suggeriert. Es ist einfach die Markt Situation, dass jeder Verein weiß, der HSV braucht Kohle. Und am Verhandlungstisch hat der abnehmende Verein leider die Position. Nicht mehr nicht wenige.

    Ein ähnliches Problem hat zum Beispiel der BVB. Jeder Verein, dem Der BVB Spieler abkaufen will weiß, dass durch Ablösen von Lewandowski, Götze, Mykhitarian, Dembele und und und eine menge Kohle beim BVB rumliegt. (haben danach nie mehr als 28 Mio. für einen Spieler gezahlt)

    Deshalb werden hochkarätige Spieler für den BVB ziemlich teuer, wenn der andere Verein den Spieler nicht unbedingt abgeben muss.


    Wenn man dagegen sieht, dass der SC Freiburg einen Durchschnittsnicker wie Sönyücü für 21 Mio veräußert kostete vor 2 Jahren 2,65), dann mag man erahnen, wie sehr am Arsch der große Traditionsverein inzwischen ist.

    Glaube du weißt selbst, dass Englaqnd in dem Fall kein Vergleich ist. 21 Mio in England kommt einem deutschen Verein wie ein 8 Mio euro SPieler daher...

    Wie 800 weitere auch nicht. Der HSV hat sicher nicht den Anspruch, nur Nationalspieler zu verpflichten Im Gegenteil. Sie sollen als Teil eines Puzzles passen.

    Vollkommen richtig. Von diesen Ansprüchen sollten wir uns schnell verabschieden. Ist auch nun auch nicht ausgeschlossen, dass ein Spieler auch mal seinen Durchbruch in einer Nati schafft, wenn er bei uns spielt. Das Potenzial dafür ist ja vorhanden.

    Alles nicht einfach.

    Als sich lustig machen oder herablassend sehe ich das jetzt nicht. Da gibt es unzählige andere Dinge und Texte wo man drüber diskutieren müsste.

    Also eher ein bisschen "pieken" aber ist Provokation bzw. etwas anecken beim Fußball nicht normal?


    Wenn wir erfolgreichen wären, würde es heißen, wir sind arrogant. Kann also immer negativ ausgelegt werden, je nachdem wie man es auslegt.

    Ich finde das Lied Hammer und bekomme immer noch Gänsehaut, bei jedem Mal bei dem es im Stadion gespielt wird.

    Aber aufgrund der Passagen bei der es um die Liebe für diese Stadt geht und wo erklärt wird, egal wo man ist, Hamburg bleibt meine Perle. Das beschreibt meine persönliche Beziehung zu dieser Stadt, zu diesem Verein.


    Die Passagen über andere Vereine sind mir eigentlich Latte. Aber umtexten wäre dann auch nicht das gleiche.

    Alles nicht einfach, aber wie gesagt: Für mich ist dieser Song mehr ein Liebesbeweis an diese Stadt als ein Beleidigen anderer Vereine.

    Außerdem gibt es diese ja auch noch ohne fußballerischen Bezug, vielleicht eine Alternative?

    Das war die erste Podcast Folge, die ich von dir gehört habe und auch nicht die Letzte.

    Hat mir gut gefallen. Finde es eine super Idee mit einem Fan des kommenden Gegners den Podcast zu gestalten.


    Höre viele Podcasts und generell im Auto. Und die Tonqualität war nicht erheblich schlechter oder viel leiser als bei anderen Podcasts.

    Jeder Podcast hat sowieso seine eigene Lautstärke und auch die Qualitäten variieren sehr. Ist nun auch eine Frage, was der Autor in sein Equipment investiert bzw. investieren kann. Kenne einige "große Podcasts" mit einer wirklich hohen Anzahl an Hörern, bei denen ich manchmal die Qualität als schlechter beurteile als bei dir.

    Hollerbach wurde von vielen als der Retter gefeiert, als er kam, als derjenige, der den verwöhnten Jungmillionsrios endlich die Hammel eine langzieht und sie zum Laufen bringt. Hab die O-Töne der Fans bei Hollers erstem Training noch im Ohr. Nachdem die Erfolge dann ausbleiben.... war bei anderen zuvor so, wird bei Titz auch so sein.


    Muss ich jede Fanaktion zu Unterstützung der Mannschaft wertschätzen? Ich meine nein, nicht wenn ich sie für kontraproduktiv halte. Ich sehe die Beweggründe, ich sehe, den Spaß, den die Fans bei solchen Aktionen haben. Sollen sie haben, wenn es dem jeweiligen Wohlbefinden dient. Ich kann auch das Engagement des Kapos wertschätzen, der Zeit und Herzblut opfert und das was er da macht trotzdem doof finden. Finde ich auch, weil mir monotone Dauerbeschallung auf den Senkel geht und ich noch aus einer Zeit stamme, wo spontan im Stadion Fangesänge angestimmt wurden und Schlachtruf durch das rund wanderten. Es keine Dauerbeschallung gab, sonder entsprechen des Spielverlaufes und der Leistung unterschiedliche Phasen und Stimmungen gab. Totenstille, Jubel, Raunen, Pfiffe, Schiri Gesänge u. v. m.

    Okay, also Ich sehe es auch wie Lumpie. Lese da so ein bisschen Verbitterung raus. auch wenn du es abstreitest.

    Für mich hat diese Aktionen auch nicht mit dem Feiern von Hollerbach als Retter zu tun, das eine ist eine Unterstützende Aktion der Fans das andere sind Empfindungen der Fans über die Verpflichtung eines neuen Trainers.


    Ich gehe jetzt nicht auf jeden Grund ein weshalb du von verschiedenen Supports (ob Plakate, Sprechgesänge oder andere Aktionen) genervt bist. Deine Meinung kann ich aber nur ganz gering verstehen. Aber aus deinen Gründen etwas nachvollziehen.


    Ich fange aber einfach mal dort an wo der Sport immer anfängt: bei der Psyche und genau hier nimmt auch die Rückendeckung der Fans positiven Einfluss. Egal in welcher Form, ich glaube jeder Spieler nimmt solche Aktionen immer positiv auf, ist aber nie genervt von positiven Aktionen. Kann mir das zumindest schwer vorstellen dass es so wäre. "oh nein sie starten schon wieder ine Aktion uns zu unterstützen:rolleyes:" ^^

    Und gerade deshalb ist die Unterstützung in der eigenen Fans in noch so schweren Zeiten ein hohes gut und macht mich stolz, weil es bei vielen anderen Fans in Wut, Beleidigungen und Drohungen endet


    Und das ganze hat für mich nicht einen Ansatz von Arroganz, wenn man sich als Fan und Verein nur auf sich selbst konzentriert und versucht sich selbst zu motivieren.

    Ich eröffne diesen Thread einfach mal, um hier aktuelle Geschehnisse Bzw. Fan-Aktionen zu diskutieren (vorausgesetzt ein solcher besteht noch nicht) und fange mal

    hiermit an. Ich finde das ist eine tolle Aktion, welche symbolisch für den Charakter unserer tollen Fans steht:



    Okay, war mir nicht sicher und hatte vergessen zu ergänzen: vorausgesetzt er ist Fit :whistling:


    Dann durch PML zu ersetzen

    So wie es aussieht spielen wir wohl ohne echten Stürmer und mit Hunt „vorne“ drin.

    Dann so?:


    Pollersbeck


    Sakai - Drongelen - Bates - Douglas Santos


    Samperio - Holtby - Steinmann - Janjicic -Narey


    Hunt




    Gut dass du das mittlerweile scheinbar doch anders siehst. Wir haben eben doch ein paar „Not Alternativen“ die wir dann ab einem Angebot von 20 Mio € für ihn wohl oder übel bemühen müssen.


    Heißt: Auch wenn das Angebot erst kurz vor Transferschluss kommt, werden wir ihn für diese Summe gehen lassen müssen, was auch vernünftig ist. Alles andere wäre wirtschaftlich unverantwortlich.

    Klingt wirklich vielversprechend bin gespannt wie stabil und zuverlässig seine Spieleröffnung und die entsprechenden Pässe in die Tiefe im Laufe der Saison sind. Daran wird man ihn messen.

    Beim Zweikampfverhalten mache ich mir überhaupt keine Sorgen