Beiträge von SimonDeLaus

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

    Die Für-den-Verein-die-Stange-Halt-Mentalität ist groß unter den HSV-Fans :thumbup:

    Hoffentlich hat das nicht so viel mit "erstes Mal zweite Liga und wir wollen den Hatern den Finger zeigen" zu tun. Wenn es nämlich - Warum auch immer und ich glaube selbst nicht dran - auch in der zweiten Liga eher "schwieriger" wird, um nicht zu sagen Scheiße läuft, sind diese Leute schnell weg.


    Wobei: diese brauchen wir ja dann eigentlich auch nicht

    Aber mittlerweile bin ich nicht mehr bereit 90€ für ein Trikot zu zahlen, wenn würde ich mir ein Trikot nochmal im Sale holen.

    Wenn ich mir ein Trikot hole, dann eh nur noch in Saisonschluss-Alles-muss-raus-Verkauf. Zum einen, weil es oft nur noch knapp die Hälfte kostet und zum anderen, weil ich dann weiß, womit ich das Trikot verbinde. Also entweder nennenswerte Erfolge oder einfach nur geiles Design. Aber extrem selten zum vollen Preis.

    Frei empfangbare Erstverwertung der Samstags- und Sonntagsspiele bleibt bei der ARD.

    Heißt das, dass das 18:30 Spiel theoretisch auch in der Sportschau verwertet werden dürfte, wenn es vor 20:15 beendet würde? 🤔 Weil ja jeder weiß, dass die ersten Bilder dieses Spiels erst im aktuellen Sportstudio zu sehen sind.


    Eine weitere Frage: Was ist mit ARD gemeint? Die Rundfunkanstalt selbst, wo es dann egal ist ob es im Ersten, einem der Dritten oder sonstigen Spartenkanälen ist oder ist damit ganz speziell das Erste gemeint, welches umgangssprachlich auch als ARD bezeichnet wird?

    So nun auch mal meine Meinung. Hab mir da mal verschiedene Gedanken gemacht.


    Hätte Löw wirklich unbedingt aufhören müssen und ist die gewählte Alternative des Weitermachens wirklich so schlimm?


    Klar, das Ausscheiden in der Vorrunde ist zum mindest für die Historie des DFB bei Weltmeisterschaften ein Tiefpunkt, aber um ehrlich zu sein, gab es auch andere Zeiten, wo der DFB im Argen lag. Ich erinnere da nur an 2004.


    Aber danach hat eine Zeit des Erfolgs begonnen. Zu erst mit Klinsmann und Löw als CO-Trainer und danach mit Löw als Chef. Seit 2006 hat der Deutsche Fußball immer unter den Top4 der großen Turniere gestanden - bei WMs lässt sich das sogar auf die Top3 eingrenzen.

    Diese Reise des Wachstums gipfelte im Titel 2014. Danach verließ man sich zu sehr auf die Erfahrung und ein "das wird schon" und konzentrierte sich zusehend mehr und mehr aufs PR und entfernte sich vom gemeinen Fan - was auch hier im Forum deutlich zu sehen ist. Als man 2016 das Halbfinale erreichte, hat man sich wohl mit dem Vorgehen bestätigt gefühlt und weiter gemacht. Auch der Confed-Cup bestätigte im Großen und Ganzen das Vorgehen. Auch die mit einer Leichtigkeit überstandene Qualifikation mit Torrekord und nur 4 Gegentoren, ließ vorerst keinen Zweifel an der Vorgehensweise aufkommen. Warum auch? Als dann dieses Jahr die ersten Misserfolge kamen, tat man es als "sind nur Testspiele" und "wird schon" ab. Nur darin lag die Gefahr. Es waren nicht nur Testspiele, sondern eine Selbstgefälligkeit, die vor allem durch die Quali entstanden ist. Nun wie die Geschichte vorerst ausging, ist bekannt.


    Ich kann durchaus verstehen, warum Löw nun eben nicht sagt: "Wo ist mein Hut? Ich geh dann mal." Er will nicht mit dem Misserfolg seine erfolgreiche Zeit, welche auf konstant hohem Niveau ablief, beenden, sondern seinen eigenen Fehler ausmerzen.


    Worin lag sein Fehler auf sportlicher Seite? An der Auswahl der Spieler selbst erstmal nicht. Denn wenn ich es richtig im Kopf habe, waren 14 von 23 Spielern aus der dem Confed-Cup dabei und es wurden bis auf die Torhüter alle mindestens einmalig eingesetzt, wenn ich mich nicht irre. Also an der Mischung selbst zwischen jung und alt lag es nicht. Meines Erachtens lag es daran, dass bestimmte Spieler sich so verdient haben, dass sie eine Art Blankoscheck haben und aus Prinzip auflaufen durften und das dementsprechend auch für Unmut im Team gesorgt hat. Löw hat dies zwar ab dem zweiten Spiel zu korrigieren versucht, in dem er Spieler, die sonst immer 90min durch spielen, plötzlich 90min auf der Bank ließ, aber dies war zu spät. Auch ein Aspekt ist, dass er zu sehr auf sein altbewährtes '4-2-3-1 und ständig ohne Risiko passen' - System vertraute. - Die Spanier sind übrigens auch genau deshalb gescheitert.

    Da ich die Ära Löw nicht an Titeln selbst messe - Zwei hat er ja trotzdem geholt und einen davon zum ersten Mal - sondern an der Konstanz des gesamten Zeitraums, stört es mich nicht, dass Löw sagt, er will weitermachen und die Scherben aufräumen. Seine Aufgabe ist es nun jedoch, ein neues System, eine neue Spiel Weise zu finden, welche nicht mehr auch 90%-Ballbesitz und nur auf risikolose Querpässe setzt. Sondern mit dem gewissem Mut und Tempo auch mal ab durch die Mitte geht. Auch bin ich nicht der Einzige, der der Meinung ist, dass das Spiel mittlerweile zu parallel zu den Torlinien stattfand. Auch muss es einen Wandel in der Art und Weise der Aufstellung geben. Ein 'er ist ein verdienter Spieler' - Aufstellen darfst es so nicht mehr geben, damit der Hunger zum auflaufen neben dem Platz gehalten hat und kein "ich lauf eh auf" entsteht. Um dies zu zeigen, kann der die qualitativ hochwertigeren Spiele der NL gegen Frankreich und den Niederlanden nutzen. Die meines Erachtens definitiv sinnvoller sind als Testspiele gegen Saudi-Arabien oder Russland. (auch für die kleinen Nationen, die mal auf Augenhöhe spielen können und überhaupt mal (Test)Spielgegner haben, ohne abgeschossen zu werden). Hier muss ich trotzdem noch mal anmerken: Würde Löw mit der N11 in der NL absteigen, dann ist auch meines Erachtens nach Löw nicht mehr haltbar. Aber dass das passiert, wag ich jetzt erstmal zu bezweifeln und freu mich schon irgendwie auf das erste Spiel im September gegen Frankreich 🇫🇷.



    Um mal zum Ende zu kommen:

    Keine Selbstverständlichkeiten kein unnötiges und ablenkendes Marketing mehr.


    PS: überall im Fußball wird auf Erfüllen des Vertrages gepocht. Sei es bei Spielern oder Trainern. Aber kaum läuft es mal nicht wie gewünscht, soll einer direkt abdampfen. Unabhängig davon, ob Vertrag oder nicht.

    Was zeigt wer?

    Bundesliga und 2. Liga bis 2020/2021:

    • Sky
    • 243 Bundesliga Live-Spiele pro Saison.
    • Alle 306 Spiele der 2. Bundesliga live
    • Eurosport
    • 40 Bundesliga Live-Spiele pro Saison (Freitagsspiele, Montagsspiele, Sonntagsspiele 13.30 Uhr)

    Da die erste Liga die gleiche Anzahl der Spiele austrägt wie die die zweite Liga, stimmt irgendwie die Angabe der Anzahl der live Spiele der Bundesliga auf Sky nicht.


    Beide Ligen tragen 306 (34*9) Spiele aus. Davon laufen alle der zweiten Liga auf Sky. Soweit richtig.


    Ebenso richtig ist, dass Eurosport genau 40 Spiele der Bundesliga exklusiv überträgt, soweit auch korrekt.


    Was jedoch nicht stimmen kann ist, die Anzahl der Live-Spiele auf Sky, denn die dort werden Alle Spiele übertragen, an denen Eurosport keine Rechte besitzt.

    Dementsprechend überträgt Sky 266 Spiele der Bundesliga.


    Die Zahl 243 macht auch allein deswegen gar keinen Sinn, weil dann ganze 23 Spieler unter den Tisch gefallen sind.

    Da es nun seit gestern Abend offiziell ist und mittlerweile alle wissen, dass Jogi weiter machen wird, wollte ich euch mal fragen, wie ihr dazu steht und wie es insgesamt weitergehen könnte.


    Vor allem im Hinblick auf die Nations League, die am 06.09.2018 startet und bekanntermaßen einen Titel oder einen Abstieg bedeuten kann.


    Aber auch weitere Aspekte, die sich mir noch fragend stellen, sind, wie kann der DFB sich mit den Fans wieder aufeinander zu bewegen, da der Abstand ja mittlerweile nicht zu übersehen ist.


    Soviel nun erstmal zur Eröffnung der Debatte.

    Ich halte jetzt auch nicht viel davon.

    OK, bin überhaupt kein Freund von Stars, die sonst keinen Vertrag mehr haben und nur vom Namen her verpflichtet werden.


    PS: Wie stimmt man da eigentlich ab?

    Ein CO-Trainer, der mit Headset auf der Bank sitzt - bei der WM in Russland ist das schon ein gewohntes Bild. Und auch in der 1. und 2. Bundesliga sind derartige technische Hilfsmittel künftig erlaubt.*

    Wie steht ihr dazu? Nötig, unnötig, hilfreich?


    Und wie kann oder wird es den Fußball verändern bzw beeinflussen?

    ___________________

    *Anzumerken ist jedoch, - so steht es auch im Artikel - dass reklamieren mittels dieser Hilfsmittel strikt! verboten ist. Siehe Rangnick der mit Smartphone in der Pause zum Schiri stürmte.

    Und Kroatien ist vom WM-Geheimfavoriten zum Favoriten geworden, nach dem Deutschland, Spanien, Argentinien und Portugal nun ausgeschieden sind. Woran erkennt man das? Die spielen bescheiden und kratzen am Ausschneiden.


    Was zur Hölle ist da los bei den realistischen Titelanwärtern?

    Link: Offizielle FIFA Website


    Auch hier wird das Spiel als 🇺🇾:🇫🇷 gelistet und daher geh ich davon aus, dass ARD, Kicker etc recht haben.


    PS: Ich hab eine Vermutung, warum dieses Missverständnis existiert. Manche gehen davon aus das das Achtelfinale 1 auch das Achtelfinale ist, welches als erstes ausgetragen wird. Dem ist aber nicht so.

    Die Reihenfolge der Achtelfinale ist durch die alphabetische Reihenfolge der Gruppenersten gegeben und nicht durch die Reihenfolge der Austragung. und die Viertelfinals bauen entsprechend auf.

    Das erste Viertelfinale lautet:
    🇫🇷 Frankreich - Uruguay 🇺🇾

    Lautet die Ansetzung nicht


    Uruguay 🇺🇾 : 🇫🇷 Frankreich


    ? 🤔 Ich Frag nur der Form halber. Damit sich beim Tippen am Ende keiner beschweren muss