Beiträge von Bananenflanke

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

    Mich ärgert das Spiel ungemein. Aber ist das nicht gerade das schöne am Fußball. Mal gewinnen, mal verlieren, mal glücklich, mal traurig?

    Und wenn ich dann keine saisonübergteifende Erwartungshaltung wie Aufstieg habe, kann ich auch eher sagen: „Abwischen und weiter!“

    Wir haben trainerübergreifend desolate Ergebnisse erzielt (SSV Jahn/Kiel/Darmstadt...) Immer dann, wenn der Gegner einen echten Plan hatte und gegengehalten hat, hatten wir keine Chance.

    Dass wir da oben stehen, ist der Tatsache geschuldet, dass viele Gegner einfach nicht das Tor treffen und wir oft das Glück auf unserer hatten.

    Spielerisch überlegen waren die wenigsten Spiele. Deshalb haben wir auch so wenig Tore. Und dass unsere Mannschaft nicht gefestigt ist, sieht man daran, dass sie auseinanderfallen, wenn der Gegner etwas entgegenzusetzen hat.

    Ich mache da der jüngsten Mannschaft der Liga keine Vorwürfe, glaube aber auch, dass Titz das genauso hinbekommen hätte wie Hollersbach oder wer auch immer.

    Irgendwie scheint das eben auch in den Genen des HSV zu liegen.

    Aber wollen wir tatsächlich nächstes Jahr in der 1. Liga spielen? Von Anfang an gegen den Abstieg kämpfen? Uns über jeden seltenen Punkt mehr freuen müssen als die Bayern sich über einen zweistelligen Sieg gegen uns?

    Ich befürchte schon gegen Köln eine heftige Klatsche (gut, dass ich als im Rheinland Wohnender am Wochenende des Spiels im Urlaub bin)

    Diese Mannschaft sollte nicht aufsteigen,

    sondern noch etwas in Liga 2 reifen - zumal nächste Saison eh der halbe Kader fott ist.

    Insgesamt fühle ich mich als HSV-Fan in dieser Saison so wohl wie seit Jahren nicht.

    Und die 1. Liga kann ich auch ganz unbeschwert genießen.

    Ich wiederhole mich fast wöchentlich, dieser HSV ist weder fit noch wert für die 1. Liga.

    Aus Sicht der Darmstädter kann man sich nur freuen. Das haben sie sehr gut hinbekommen. Es ist immer wieder dasselbe, dass wir nach Führung abschalten und maximal verwalten wollen. Da ist kein Wille und Druck zum Tor.

    Der HSV ist vermutlich mit Hannes Wolf besser geworden, aber Spaß macht mir dieser Fußball nicht.

    Jattas Abschlüsse sind da stellvertretend.

    Ich hänge mich jetzt mal raus und glaube nicht an den direkten Aufstieg

    Da muss ich widersprechen!

    Eine rote Karte wegen Fouls oder anderem unsportlichen Verhaltens hätte es geben könnest, aber nicht diese.

    Eine Schwalbe nach Abseitspfiff gibt es nicht, da sie keinerlei Wirkung haben kann.

    Es wird auch nach Abseitspfiff nicht mehr gefragt, ob der Ball hinter der Torlinie war oder nicht

    Sehr spaßige Folge. Allerdings möchte ich auf einen Schönheitsfehler hinweisen.

    Die rote Karte gegen den Spieler von Fürth hätte es nicht geben dürfen, da zuvor eine klare Abseitsposition vorgelegen hat. Der Sieg war mehr als ungerecht.

    ABER: Wir sind Derbysieger!

    Alleine die Tatsache, dass wir einen vernünftigen Defensivspieler mehr zur Verfügung haben, ist positiv zu bewerten. Ansonsten muss ich den Recht geben, die seine Leistung auch in der vergangenen Saison ich nur all euphorisch gesehen haben. Aber er wird uns helfen können die Abwehr zu stabilisieren

    Die Folge hat mir gut gefallen, auch wenn ich sie gestern erst gehört habe und damit im Grunde nach dem Folgespiel gegen Paderborn.

    Ja, die Theatralik von Hoobs war sicherlich etwas übertrieben und entsprach damit der Theatralik der zu kritisierenden Spieler.

    Ich habe es bei Hwang allerdings nicht so krass empfunden während des Spiels.

    Aber grundsätzlich geht mir das genauso auf den Zeiger wie das Dementieren klarer Fouls oder Handspiele.

    Der Grundgedanke der Fairness geht damit einfach verloren.

    Es ist schwierig, diese Fairness von (jungen) Zuschauern und Fans zu erwarten, wenn sie nicht vorgelebt wird.

    Das, was einige Funktionäre wie Hoeneß oder Fußballer wie Neymar zeigen, ist dann leider eben auch ein Abbild unserer Gesellschaft.

    Als Lehrer kann ich da leider traurige Lieder von singen

    Huhu und Moin!

    Schöner Pidcast.


    Aber: auch ich mag die Regelung mit der SdS nicht: das ist nicht Fisch noch Fleisch und hat auch bei mir das Interesse daran ein wenig gedämpft. Ich möchte nämlich tatsächlich hören, was die anderen schreiben.


    Noch eine Anmerkung: seitidem fur mich der HsV ruhig zwei, drei Jahre in der 2. Liga bleiben darf, gehe ich deutlich entspannter mit allem um. Also nicht verdammt sein zum Aufstieg entschleunigt ungemein. Ruhiger Aufbau und dann in der 1. Liga mitmischen und nicht direkt wieder Fallobst spielen.

    Eine Diskussion um den Trainer verunsichert nur und ist nicht hilfreich. Mag sein, dass Titz seinen Anteil an der Niederlage hat, peinlich wurde sie aber durch das Versagen der Spieler.