Beiträge von Fiete06

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

    Ach und Fiete06 ... wenn du bei jeder Episode einen anderen Podcast empfehlen möchtest, bin ich gespannt was du 20 Episoden weiter empfiehlst

    Bei 20 Folgen hab ich kein Problem, bei der doppelten Anzahl bekomm ich langsam Probleme. Aber wenn ich keine mehr weiß, die ich empfehlen kann, dann hör ich eben auf :)

    Genau das Logo hatte ich bei Twitter gesehen - hatte mich dann nur gewundert, wieso das alte noch auf der Website war. Aber gut, hexen kann auch niemand! :D


    Danke dir für deine schnelle Aufklärung der Punkte und deine kontinuirliche Arbeit an beiden Podcasts. Ich bleibe gespannt dabei ;)


    Schönen Gruß an Ann-Christin und Nando. Den Fiete06 muss ich glaub ich nicht grüßen, der wird das spätestens jetzt hier lesen und sich geknuddelt fühlen 8)

    Danke für das Feedback. Wir freuen uns über jede konstruktive Kritik, denn die hilft uns, das besser zu machen ;)

    Beim rebiger fällt mir auf, dass seine Stimmung irgendwie nicht mehr so positiv ist. Irgendwie so ein wenig fallende Kurve. Hmmm. Ich hoffe, ich täusche mich und habe da einen falschen Eindruck.

    Das ist mir auch aufgefallen. Ich erwische mich desöfteren dabei, wie ich denke: "Und das ist der, der damals mit dem Wunderbarer HSV angefangen hat, über den HSV zu posten". Sascha wird irgendwie immer ein kleines Stück sarkastischer

    Mal wieder ein schöner Podcast :thumbup:

    Zur Szene des Spiel möchte ich sagen, daß mir die momentane Regelung nicht gefällt. Für mich ist das Interesse daran vollkommen erloschen. Ich hab ein paar Folgen mit der Äusserung meiner Kritik gewartet, weil ich nicht aus der ersten Emotion raus kritisieren wollte (Zu Anfang neigt man dazu jede Ändererung erstmal scheiße zu finden). Aber meine Ansicht hat sich nicht gebessert.

    Ich bin ein bisschen zwischen euch beiden.

    A: Der Grundgedanke, der zu dieser PK geführt hat, war gar nuicht mal so schlecht.

    Das war aber auch schon das Gute.

    B: Der eigentliche Gedanke, der die drei so aufgebracht hat, ist, daß sie wissen, daß sie Fehler gemacht haben und jetzt von ihrem Versagen ablenken wollen und, wie es zB die AfD auch immer wieder macht, ein neues Thema aufmachen, um vom eigentlichen abzulenken.

    Daß die drei den moralischen Zeigefinger heben, ausgerechnet Ulli und Kalle, ist einfach nur noch lächerlich. Von ihren Vorstrafen mal abgesehen, die Özilgeschichte oder auch Bellarabi, Bernat usw zeigen das ja gerade auf, wie sehr sie sich in ihrer eigenen Scheinwelt befinden.

    Daß der FCB jetzt mit Anwälten arbeiten will, um alle Leute zu verklagen, die ihrer persönlichen Ansicht nach etwas Falsches erzählen, ist schon lustig. Denn es ist eine ähnliche Maßnahme, wie die von ihnen verurteilten Deals. Wer positiv über Bayern berichtet, der wird bevorzugt behandelt, wer das nicht tut, der wird verklagt und bekommt die Akreditierung entzogen. Das ist im Grunde nichts anderes, als das, was die Berater machen.

    Laut whoscored hat er zudem eine Passquote von 86,7%. Angesichts seiner offensiveren Positionierung als zum Beispiel Mangala, der übrigens 88% seiner Pässe an den Mitspieler bringt, finde ich das schon stark. Er ist definitiv wichtig für das Ballbesitzspiel.

    Allerdings geht er mit den Pässen auch etwas zu sehr auf Nr sicher. Vorne muß man auch mal Risikopässe spielen. Wenn 5 beim Gegenspieler landen, kann der sechste dann der geniale Pass sein, der dem Stürmer die Gelegenheit bietet, einzunetzen. Von daher sehe ich das zwar grundsätzlich erstmal als gut an, aber eben nicht uneingeschränkt. Auf jeden Fall besser, als wenn er selbst die Sicherheitspässe verdaddeln würde. Das haben wir ja auch schon oft genug beim HSV gesehen

    Stallgeruch ist ganz nett, aber man muß immer aufpassen, daß es nicht anfängt zu stinken.

    Gerade im Jugendbereich empfehle ich einen starken Nachfolger von Peters, der aufpasst, daß die Trainer auch weiterhin spuren und nicht wieder jeder sein eigenes Ding macht