Josha Vagnoman

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Klasse. Eine gute Nachricht, nachdem in den letzten Tagen oft nur von den „Alten“ geschrieben wurde. Die Mischung wird am Ende entscheidend sein.

  • Hauptsache Papa geht dann und die neuen bekommen Spielzeit.

    bin mir gar nicht so sicher, ob Papa gehen wird. Wenn Papa und Mavraj gehen, sind es in der Innenverteidigung wieder sehr eng aus... Van Drongelen, Jung, Bates halte ich für „gewagt“

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • bin mir gar nicht so sicher, ob Papa gehen wird. Wenn Papa und Mavraj gehen, sind es in der Innenverteidigung wieder sehr eng aus... Van Drongelen, Jung, Bates halte ich für „gewagt“

    Dann halt noch 1-2 Talente dazu, mit ein paar Fehlern rechnen und diese akzeptieren.


    Ich würde total bekloppt werden wenn wir mit Papa oder Mavraj oder sogar beiden in die kommende Saison gehen, selbst wenn sie auf 80% ihres Gehaltes verzichten würden.


    Ich kann das wirklich nicht verstehen. Warum hängen so viele Fussballfans an ihren Spielen, obwohl die in 34 Spielen gezeigt haben, dass sie die Klasse nicht halten können? 53 Gegentore. DREIUNDFÜNFZIG! Also... bei allen Verdiensten die die Spieler haben - ich möchte möglichst einen echten Neuanfang mit nur wenig "alten" Spielern.

  • Dann halt noch 1-2 Talente dazu, mit ein paar Fehlern rechnen und diese akzeptieren.


    Ich würde total bekloppt werden wenn wir mit Papa oder Mavraj oder sogar beiden in die kommende Saison gehen, selbst wenn sie auf 80% ihres Gehaltes verzichten würden.


    Ich kann das wirklich nicht verstehen. Warum hängen so viele Fussballfans an ihren Spielen, obwohl die in 34 Spielen gezeigt haben, dass sie die Klasse nicht halten können? 53 Gegentore. DREIUNDFÜNFZIG! Also... bei allen Verdiensten die die Spieler haben - ich möchte möglichst einen echten Neuanfang mit nur wenig "alten" Spielern.

    Ich habe nicht gesagt dass sie bleiben SOLLEN. Mavraj ist ja eh schon aussortiert und wird auch keine Chance bekommen. Papa als Mentalitätsspieler viel viel zu teuer... Auch wenn er statt 3 in der 2. Liga dann "nur" noch 1,8 Mio bekommt.

    Hunt & Holtby haklte ich für unverzichtbar. Sie haben unter Titz, und das ist das entscheidene, funktioniert.
    Eine Verlängerung mit Müller hätte ich auch nicht gemacht. Und die jetzt bereits gehen mussten und freiwillig gegangen sind, finde ich vollkommen iO. Stand jetzt bin ich voll zufrieden mit den Transfers.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • bin mir gar nicht so sicher, ob Papa gehen wird. Wenn Papa und Mavraj gehen, sind es in der Innenverteidigung wieder sehr eng aus... Van Drongelen, Jung, Bates halte ich für „gewagt“

    Ambrosius und Pfeiffer sind auch noch da. Mengenmäßig wäre das ok, aber von der defensiven Stabilität her wird es eng

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Ambrosius und Pfeiffer sind auch noch da. Mengenmäßig wäre das ok, aber von der defensiven Stabilität her wird es eng

    Eben. Da müsste noch einer mit etwas Erfahrung hin. Gerne einen aus der 2. Liga um die 24-26 Jahre oder so.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Hunt & Holtby haklte ich für unverzichtbar. Sie haben unter Titz, und das ist das entscheidene, funktioniert.

    Zwei Anmerkungen:


    1. Schau auf Dein Zitat und finde den Fehler.... Was, wenn Titz aus den ersten 10 Spielen nur 6 Punkte holt und gehen muss? Dann hängen wir besonders bei Hunt mit einem Zweijahresvertrag über mehr als 1 Million pro Jahr dran. Die Spitzenverdiener in der 2. Liga verdienen aber in der Regel nur zwischen 400.000 und 500.000 Euro im Jahr. Es ist diese verdammt schwierige Gradwanderrung. Auf der einen Seite muss der Trainer die Spileler bekommen mit denen er sehr gut arbeiten kann und wo die Aussicht auf Erfolg groß ist. Auf der anderen Seite kauft der VEREIN die Spieler und nicht der TRAINER! Es muss nicht nur sportlich sondern auch betriebswirtschaftlich sinnvoll sein. Bei Holtby gehe ich noch mit (weil er unter Titz EXTREM gut gespielt hat & nur einen Einjahresvertrag hat), bei Hunt habe ich deutlich mehr Probleme, sowohl sportlich als auch betriebdwirtschaftlich.


    2. Diese Diskussion ist ein schönes Beispiel für alle Vorstandsmitglieder (Moderatoren). Die Diskussion hat mit Vagnoman nichts mehr zu tun. Wie wollen wir das später handhaben? Laufen lassen? Verschieben? Beitrag verfassen in dem man darauf hinweist, dass man zur ursprünglichen Diskussion zurück finden sollte oder ein neues Thema öffnen sollte? Ich bin mir da nicht sicher. Was meint Ihr? Lasst uns das bitte auf unserer Vorstands-Etage diskutieren. Wer von Euch eröffnet diesbezüglich ein neues Thema?

  • Zwei Anmerkungen:


    1. Schau auf Dein Zitat und finde den Fehler....

    Ich habe nur geschrieben, dass ich mir nicht sicher bin, ob Papa geht. Ich wollte jedenfalls nur deutlich machen, dass man da definitiv noch einen "erfahren" Spieler holen muss, wenn er geht. Papa, Ekdal, Lasogga, Wood, Mavraj, Walace, Kostic: Für mich alles Spieler, von denen wir uns trennen sollten / müssten.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Es freut mich in diesem Fall einfach besonders, dass man es scheinbar geschafft hat, dass Spieler sich wieder wohl fühlen beim HSV und das ohne Rentenvertrag.


    Wenn ein junger hoffnungsvoller Spieler Angebote, wie Vagnoman sie hatte, ausschlägt um zu bleiben kann das auch ein Signal für kommende interne und externe Talente sein. So gaaanz schlecht kann der HSV Laden also nicht sein.

  • Ich kann mir auch gut vorstellen, dass der Abstieg, so paradox das im ersten Moment klingen mag, für einige junge Spieler auch ein Grund für den Verbleib beim HSV sein kann. Zwar ist der Aufstiegsdruck für den Verein auf jeden Fall da, aber fußballerisch ist die zweite Liga bestimmt ein Umfeld, in dem man sich als junger Spieler besser entwickeln kann. Ich kann mir echt vorstellen, dass einige junge Spieler im Falle des Klassenerhalts eher den Verein verlassen hätten.

  • bin mir gar nicht so sicher, ob Papa gehen wird. Wenn Papa und Mavraj gehen, sind es in der Innenverteidigung wieder sehr eng aus... Van Drongelen, Jung, Bates halte ich für „gewagt“

    Pfeiffer und Ambrosius sind auch noch da. Nun mag man einwerfen, mit Ausnahme von Jung und mit Abstrichen van Drongelen hätten alle nicht wirklich Erfahrung. Korrekt.


    Aber wo ist dann das Vertrauen in Christian Titz da plötzlich abgeblieben. Wenn er bisher nachweisbar etwas bewiesen hat, dann dass er Spieler behutsam aufbauen, sie nachhaltig entwickeln und an die nächsthöhere Aufgabe heranführen kann, so dass die Spieler sie meistern können. Es ist ja kein wilder Aktionismus, den Totz betreibt. Er unterliegt ja nicht dem Jugendwahn (wie fälschlicherweise oft behauptet, durch Einsatzzeiten und Debüts unter ihm allerdings nicht belegt.), sonder weiss sehr wphl das Potenzial derer einzuschätzen, die er jetzt in seinen Kader hochzieht.


    Josha Vagnoman ist einer derjenigen, die wir wahrscheinlich noch desöfteren in der Regionalliga sehen werden.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Ich habe Vertrauen in Titz. ICH kann auch damit leben, nicht sofort aufzusteigen. Aber ich glaube, der HSV will/muss sofort aufsteigen. Ich könnte auch damit leben, mit jungen die Sache anzugehen.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Passt natürlich nur bedingt zum Thread Thema Vagnoman, aber:


    Für einen Absteiger mit einem angepeilten SPIELER-Etat von 30 Mios MUSS der Aufstieg Pflicht sein und auch klar als Ziel postuliert werden.


    ICH möchte ansehnlichen Fußball vom HSV sehen. In der 2. Liga und vor allem auch an der Hagenbeckstrasse von der U21 oder am Campus von den Junioren.


    Je mehr Eigengewächse dann den Weg zu den Profis schaffen, umso schöner.


    Ich habe ja das Glück, dass ich Fiete, Vagnomann, Drawz teilweise ja bereits in der U17 kicken sah, bei Itos erstem Einsatz für den HSV (Testspiel der U19 gegen die U18 von Arsenal) dabei war, gesehen habe wie er sich dann bei Titz in der U21 mauserte, wie ein Ambrosius (ein bis dahin relativ unbeschriebenes Blatt) sich an der Seite des erfahrenen Giese in der Regionalliga zu einem Top IV entwickelte, der zunächst einem Hollerbach auch ob seiner Körperlichkeit imponierte.


    Mit jedem einzelnen dieser Spieler wächst natürlich auch ein Stück Verbundenheit und Identifikation.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Sehr cool, dass du die jüngeren Mannschaften des HSV auch so nahe begleitest. Das steigert wirklich die Identifikation und ist genau der richtige Weg für die Zukunft.

    Und wenn das Schiff auf dem wir stehn,

    auch einmal droht unter zu gehn,

    Wir bleiben drauf mit Mann und Maus

    Wir stehn zu unserem HSV!

  • Den Leuten, die aus Hamburg und ümto kommen, kann ich nur ans Herz legen, mal bei Nachwuchsspielen vorbeizuschauen. Es mag das große Gemeinschaftserlebnis im Stadion fehlen, dafür ist man aber hautnah am Geschehen.


    Gleiches gilt übrigens auch für Trainingsbesuche. Einfach mal um die Ecke hinter den Campus schauen, da trainiert oft zeitgleich die Zwote. Die Titzsche Arbeitsweise (inklusive Taktiktafel) direkt greifbar, spürbar, hörbar.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Ambrosius und Pfeiffer sind auch noch da. Mengenmäßig wäre das ok, aber von der defensiven Stabilität her wird es eng


    Nun, aufgrund unserer Finanzen bleibt uns doch gar nichts anderes über, als alle machbaren IV´s gehen zu lassen.


    Jung, van Drongelen, Bates, Pfeiffer, Ambrosius.


    5 für 2 Plätze ... fertig !


    Ist zwar ein Risiko, ohne Frage, aber wie schon beschrieben ... manchmal geht es auch nicht anders.

    Beste Elf nach aktuellem Stand, 17.09.18:


    Pollersbeck - Santos, van Drongelen, Bates, Sakai - Mangala - Hwang, Holtby, Narey - Hunt - Lassoga