29.02.2020 Aue gegen HSV

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

  • Nach 45 Minuten eine Torchance, Gestolper vorne, Lücken hinten, keine Ideen im Mittelfeld.
    Ich reduziere meine Erwartungshaltung schon von „Gegner dominieren“ zu „Ball kommt nach Flanke an“!


    Der unberechtigte Freistoß vor dem Tor und die generelle Nähe zum Rasen bei Aue nerven allerdings. Zu verteidigen war das Tor aber allemal.


    Ich bin gespannt, wie die zweite Hälfte aussieht. Ich gebe zu, dass mein Optimismus begrenzt ist.


    In meiner Arroganz habe ich mich zu wenig mit der zweiten Liga beschäftigt.

    Das muss ich nachholen, denn wir werden noch einige Jahre hier bleiben.

  • Nach 90 Minuten:

    Jetzt ‪insgesamt 180 Minuten ohne Tor - das ist ja eine echte Spitzenmannschaft🙄


    ‪Der HSV baut jeden Gegner auf. Das ist schon lange so. Aue schießt eigentlich keine Tore, nur eben gegen diese unfassbar schlechte Abwehr!
    Diese Abwehr ist eine Frechheit, Angriff nicht vorhanden. Mittelfeld verdient den Namen nicht. Aufstieg? Niemals! ‬


    Ich schaue mir jetzt die Bundesliga an. Vielleicht gibt es da Fußball!

  • Mir fehlen immer noch die Worte zu dem Spiel, was fast einer Arbeitsverweigerung gleich kam.

    Ich kann mich an keine schlechteren 90 Minuten erinnern in Liga 2. Was war denn der Plan? Das 0:0 halten? Das Aue ein Eigentor macht? Niemand versucht mehr einen Schuss aus der zweiten Reihe.

    @Oskar hatte recht, als er bei seinem Kommentar zum Spiel gegen St. Pauli meinte, dass das ein Knackpunkt war. Ich war jedoch so naiv zu glauben, dass die Mannschaft eine (positive) Reaktion zeigt, aber Herr Hoffmann sagte letzte Saison schon: „Wir haben den überflüssigsten Nicht-Aufstieg der Fußball-Geschichte zu verdauen. Das lässt niemanden kalt. Es geht dabei um ein Systemversagen. Mir geht es immer noch schlecht.“

    Das passiert wohl gerade wieder.
    Die Tendenz der letzten Spiele war schon negativ und ein absoluter Tiefpunkt wurde jetzt erreicht. Nächste Stufe? Vielleicht setzen sich alle 90 Minuten auf den Rasen.... bis auf Jatta. Bei ihm hatte ich zumindest manchmal das Gefühl, dass er was versucht hat, wurde aber auch allein gelassen.
    Es war wohl ein Fehler von Hecking, sich nach dem St. Pauli Spiel vor die Mannschaft zu stellen. Wie will er diese Leistung jetzt verkaufen?

    Hunt hätte ich schon nach seiner Aussage nach dem St. Pauli Spiel - es wäre ja nix passiert - nicht mehr aufgestellt.
    Was mir richtig Sorgen macht ist die Tatsache, dass wir selbst gegen offensichtlich schwache Mannschaften keine Lösungen finden.