Bernhard Peters

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Ich finde das schlecht wenn er geht. So sehen das wohl auch die Mehrheit der Fans bei einer Abstimmung im Abendblatt.

    Ich hoffe mal das BH ihn erstmal noch behält da er eigentlich jetzt ruhe braucht im Verein und nicht sofort wieder eine

    Entscheidung trifft die Unruhe in den Verein bringt.

    Nur leider tickt BH so nicht.

    Die entscheidende Frage dürfte eher sein, ob es mit Peters in der spannungsgeladenen Konstellation mit Becker nicht eher unruhig wird, bleibt. Peters ist ohnehin nicht unbedingt wohlgelitten bei Teilen der Belegschaft und wirkte bereits in den letzten Wochen zunehmend isoliert, nicht im Kontakt zu den Nachwuchsspielern, aber zur Klubführung.


    Es war bereits zu dem Zeitpunkt klar, als Becker sich das erste Mal zu der Thematik äusserte, dass es nicht gut gehen würde. Klar war auch, dass Peters nachdem er seinen Hut in den Ring warf und verlor, nicht von alleine gehen würde.


    Ich habe Peters und sein Wirken von der ersten bis zur so gut wie letzten Sekunde nicht wirkllich einschätzen können und kann es dmit nicht abschließend bewerten. Eines jedoch ist klar, er fordert und fördert das Leistungsprinzip und er ist ein knorriger Querdenker.


    Hoffmann wird versuchen ihm treu ergebene Protagonisten zu installieren. Einer davon ist Becker. Ein Becker, der in der Nachwuchsarbeit bisher noch nicht sonderlich viel vorzuweisen hat (in Stuttgart hat er von der jahzehntelangen Vorarbeit von Frieder Schrof profitiert die bis heute nicht wirklich kaputt zu kriegen war). An der Seite von Bernd Hoffmann, der in der Vergangenheit nicht gerade damit aufgefallen ist, dass er mit Plan und Konsequenz auf Nachwuchsarbeit zu setzen im Stande ist, mit den Altlasten Michael Schröder noch im Verein.... ein gutes Gefühl bezüglich der Nachwuchsarbeit sieht anders aus.


    Der HSV müsste weiter in den Nachwuchs investieren (Beine). Logenplätze alleine werden den HSV nicht sanieren.


    Die einzige Frage jetzt lautet aus meiner Sicht: Kann und sollte es sich der HSV bei der mehr als angespannten Finanzlage jetzt leisten, Peters mit einer satten Abfindung zu Frau und Kind nach Hause zu schicken?


    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Anscheinend war das wirklich nur ein Gerücht ?

    Ich lese von Peters nichts mehr ?


    Jemand Ahnung ?

    Beste Elf nach aktuellem Stand, 17.09.18:


    Pollersbeck - Santos, van Drongelen, Bates, Sakai - Mangala - Hwang, Holtby, Narey - Hunt - Lassoga

  • Jemand Ahnung ?

    Ahnung nein. Ich denke mal, dass jetzt, wenn die Jungs ihre freien Tage haben, dieses publik gemacht wird. Würde auf alle Fälle terminlich passen.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Ich hab auch keine Ahnung, aber es wäre nicht das erste mal, daß die Medien falsch gelegen haben. Also sollte man, bevor man einen Shitstorm anzettelt, erstmal die Meldungen vorsichtig hinterfragen und immer im Hinterkopf haben, daß es ne Ente ist.

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Ich hab auch keine Ahnung, aber es wäre nicht das erste mal, daß die Medien falsch gelegen haben. Also sollte man, bevor man einen Shitstorm anzettelt, erstmal die Meldungen vorsichtig hinterfragen und immer im Hinterkopf haben, daß es ne Ente ist.

    Sollte in dem Fall einer Ente dann aber nicht vom Verein reagiert werden ? Warum wird nicht gesagt, das es eine Falschmeldung ist ?


    Generell finde ich, das wir zu "leise" sind in Bezug auf die Medien, wir lassen uns gefühlt alles gefallen.

    Beste Elf nach aktuellem Stand, 17.09.18:


    Pollersbeck - Santos, van Drongelen, Bates, Sakai - Mangala - Hwang, Holtby, Narey - Hunt - Lassoga

  • Sollte in dem Fall einer Ente dann aber nicht vom Verein reagiert werden ? Warum wird nicht gesagt, das es eine Falschmeldung ist ?


    Generell finde ich, das wir zu "leise" sind in Bezug auf die Medien, wir lassen uns gefühlt alles gefallen.

    Die Entscheidungen werden im Volkspark gefallen.


    Vielleicht muss und sollte man sich daran einfach mal gewöhnen. Wenn du alles dementierst, bist du nur noch am dementieren...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Und vor allem lassen die Journalisten dann Versuchsballone steigen, sprich, sie hauen einfach Meldungen raus, die dann dementiert werden, dann tasten sie sich so lange ran, bis nicht mehr dementiert wird und das ist dann wahrscheinlich die Wahrheit. Du kannst dem System nur begegnen, wenn du dich nicht drum kümmerst und hoffst, daß sich rumspricht, daß Bild & Co keine Ahnung haben und nur noch Falschmeldungen raushauen. Mit der Zeit bekommen sie dann auch keine klicks mehr

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Finde das ist der falsche Schritt leider.

    Insgesamt fand ich Ihn recht gut auch sein Interview im Abenblatt fand ich sehr interessant nur leider zum falschen Zeitpunkt.


    Stellt sich jetzt die Frage in wie weit wieder am Nachwuchs gespart wird. Ich glaube Hoffmann ist nicht so ein Fan davon.

  • Stellt sich jetzt die Frage in wie weit wieder am Nachwuchs gespart wird. Ich glaube Hoffmann ist nicht so ein Fan davon.

    das ist so ein Märchen, welches sich die Jahre irgendwie festgesetzt hat.

    Er hat ja schon mehrfach gesagt, das im Und über den Nachwuchs die Zukunft gesichert werden muss.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • das ist so ein Märchen, welches sich die Jahre irgendwie festgesetzt hat.

    Er hat ja schon mehrfach gesagt, das im Und über den Nachwuchs die Zukunft gesichert werden muss.

    Du kennst Hoffmann ja persönlich und dann hoffen wir mal das du Recht hast.

    Bin mal gespannt wer jetzt welche Arbeit von Ihn macht.

    Finde sowas allgemein immer interessant wenn Leute im höheren Management gehen und diese nicht ersetzt werden und trotzdem alles weiterläuft 😀. Das soll jetzt nicht heißen das Peters nix getan hat beim HSV.

    Ich glaube schon das er sehr gute Arbeit geleistet hat.

  • Das sehr kurze Statement auf HSV finde ich persönlich schon bezeichnend. Denke, dass da mehr kaputt war...



    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Du kennst Hoffmann ja persönlich und dann hoffen wir mal das du Recht hast.

    Bin mal gespannt wer jetzt welche Arbeit von Ihn macht.

    Finde sowas allgemein immer interessant wenn Leute im höheren Management gehen und diese nicht ersetzt werden und trotzdem alles weiterläuft 😀. Das soll jetzt nicht heißen das Peters nix getan hat beim HSV.

    Ich glaube schon das er sehr gute Arbeit geleistet hat.

    Ich habe ihn kennengelernt. Aber kennen ist deutlich übertrieben.

    Das er nicht auf die Jugend setzt, hat sich von der ersten Amtszeit zu heute übertragen. Das es ein Fehler war, damals nicht genau auf den Nachwuchs zu achten und die Verantwortlichen mehr in die Pflicht genommen zu haben, hat er ja schon als Fehler eingestanden.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Am meisten kann hier sicher HeLuecht seine Einschätzung abgeben.


    Ich persönlich denke, die BILD wird es zum Anlsss nehmen, und weiter Titz „bekämpfen“. Nach dem Motto: Einer der letzten Führsprecher von Titz muss gehen,,,

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Für eine fundierte Einschätzung bzw. die Formulierung einer solchen fehlt mir heute Abend Lust und Zeit.


    Der Schritt der Trennung ist auf jeden Fall eines, nämlich konsequent. Peters war (zunehmend) isoliert beim HSV und dass es mit Becker nicht gehen würde, war hinlänglich bekannt.


    Ob der Weggang Peters letztlich ein Verlust sein wird, dürfte davon abhängen, wie die Nachwuchsarbeit unter Becker ausgerichtet wird. Ich persönlich bin da skeptisch. In jemanden, der nach 4 Monaten bei einem Verein noch null Schimmer vom und über den Nachwuchs hatte... spricht nicht für ihn, auch wenn man in Rechnung stellt, dass das Transfergeschäft zunächst Priorität genoss. Wir werden sehen, was Hoffmann und Becker auf den Weg bringen... Mir lag verzapfen auf der Zunge.


    Ich stelle aber gerade fest, dass mich das merkwürdig uninteressiert zurück lässt.


    Titz wird in der Tat einen wichtigen Fürsprecher und Weggefährten verlieren, aber gut er wird es verschmerzen können, winkt ihm doch auch in Kürze eine nette Abfindung und mehr Zeit für seine Familie 😏.


    P. S. Die Nachwuchsarbeit in Kiel lief und läuft nach klarem Plan übrigens vor und nach Becker... da ist die Philosophie, die Peters hier in Hamburg forderte.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Das sehr kurze Statement auf HSV finde ich persönlich schon bezeichnend. Denke, dass da mehr kaputt war...



    Das Statement finde ich auch nicht sehr angemessen und hätte man auch deutlich persönlicher gestalten können für vier Jahre anerkannte Arbeit. Chance liegen gelassen souverän und professionell aufzutreten.

    Und wenn das Schiff auf dem wir stehn,

    auch einmal droht unter zu gehn,

    Wir bleiben drauf mit Mann und Maus

    Wir stehn zu unserem HSV!

  • Das Statement finde ich auch nicht sehr angemessen und hätte man auch deutlich persönlicher gestalten können für vier Jahre anerkannte Arbeit. Chance liegen gelassen souverän und professionell aufzutreten.

    Tja, darum geht es ja gerade. 4 Jahre ja, anerkannte Arbeit????


    Genau an dem Punkt scheiden sich ja grundsätzlich die Geister.


    Titz erkennt die Arbeit an, nicht zuletzt, weil er letztlich von Peters profitierte.


    Hoffmann und Becker halten die Arbeit nicht für anerkennenswert.


    Wie üblich wird die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegen. Peters war beim Nachwuchs weder der Juwelier, noch hat er gar nichts auf den Weg gebracht.

    Peters war einer ohne Stallgeruch, schon alleine aus dem Grund hatte er es nicht unbedingt leicht, wenn dann auch noch solche Dauergäste wie Michael Schröder mit den dahintergeschalteten Persönlichkeiten Politik betreiben... na gut, dass trifft Andere wohl auch noch einige Jahrzehnte.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Habe gerade mal kurz überflogen auf transfermarkt.de


    U21/23


    Saison 14/15: 13 Spieler von außerhalb

    Saison 15/16: 17 Spieler von außerhalb

    Saison 16/17: 12 Spieler von außerhalb

    Saison 18/19: 5 Spieler von außerhalb



    U19:

    Saison 14/15: 2 Spieler von außerhalb (noch 4 beim HSV)

    Saison 15/16: 3 Spieler von außerhalb (noch 12 beim HSV)

    Saison 16/17: 1 Spieler von außerhalb (noch 22 beim HSV)

    Saison 18/19: 2 Spieler von außerhalb


    Insgesamt könnte man sagen, dass von der U19 zur U21/23 sich die Durchlässigkeit verbessert hat. (Kurzresumee. Werde ich mir die Tage aber mal genauer ansehen)

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Könnte man sagen, wobei das Statistische natürlich die Qualität bestimmter ajahrgänge im 'Hamburger' Nachwuchs komplett ausser Acht lässt. Aus jenem Grund taugen die Platzierungen ja auch nicht als positiver Arbeitsnachweis für Peters. Was da aus der letztjährigen U19 und eigentlich schon aus der Titzschen U17 hoch kam (2000er und 2001er) ist schon enorm. Der Jahrgang ist auch bei St. Pauli gerade außergewöhnlich gut.

    Die folgenden Jahrgänge sind nicht so, merkt man bereits an der U19 und U17. Erst mit der jetzigen U16 scheinen wieder Eogengewächse zu kommen. Ansonsten sind es im Nachwuchs eher die Externen die aufhorchen lassen, Peter Beke zum Beispiel. Da käme grundsätzlich Peters auch ins Spiel. Er war immer ein Verfechter der Verpflichtung externer Spieler, in einem gewissen und vertretbaren Rahmen, hatte dafür auch Gelder eingefordert... abgelehnt. Nur mit Gewächse aus der Region wird es auch nicht gehen.


    Na, es bleibt spannend. Richtigen Mehrwert scheint der HSV sich ja aus seinem Sahnejahrgang auch nicht zu generieren. Titz traut sich nicht...


    Alles ein Ritt auf der Rasierklinge, das Blut tropft schon.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.