50 + 1: Antrag von Kind abgelehnt

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Antrag abgelehnt. Keine Ausnahmeregelung für #Kind für zur Übernahme von #Hannover96 Gibt es jetzt eine Klage?

    Jetzt soll auch das Bundeskartellamt prüfen. Bin echt gespannt.

    Zitat

    "Verfahren beim Bundeskartellamt soll Klarheit bringen Unabhängig von der aktuellen Entscheidung habe das DFL-Präsidium beim Bundeskartellamt ein "Verfahren nach Paragraph 32 c GWB" (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) beantragt. Mit diesem Schritt sollen mögliche kartellrechtliche Bedenken bezüglich der grundsätzlichen Anwendung und Auslegung der 50+1-Regel geprüft werden. "Der Prüfantrag beim Bundeskartellamt erfolgt unabhängig von dem aktuellen Präsidiumsbeschluss über den Ausnahmeantrag von Hannover 96 und Herrn Martin Kind", begründete Rauball: "In den vergangenen Monaten hat es eine intensive, öffentlich geführte Debatte über die 50+1-Regel gegeben. Dieser Schritt soll allen Beteiligten Klarheit bringen.""

    Der Kicker schreibt dazu.

    Die Stellungnahme der DFL .

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Und hier die Stellungnahme von H 96

    Zitat

    Wir bedauern, dass es zu der Ablehnung gekommen ist. Die positive Entwicklung von Hannover 96 wird dadurch beeinträchtigt. Wir werden versuchen, Schaden von Verein und Lizenzspielerbereich abzuwenden.

    Wir werden nun den angekündigten Weg gehen und alle notwendigen und rechtlichen Schritte einleiten.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Und ich denke, dass die 50+1 Regel damit endgültig fallen wird.

    Und die DFL so: "Wir haben alles getan. Aber die bösen andere haben es kaputt gemacht..."


    Ich bin mir zu 50 + 49% sicher dass die Regel fallen wird. Gerade im Vergleich mit dem Wettbewerb in Europa ist das auch gar nicht zu halten.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Ich finde das Grundprinzip des 50+1 gut. Aber durch die Sonderregelung, welche für die Werkvereine gilt, wird diese Regelung ad absurdum geführt.

    Klar. Auch in der Frage des europäischen Wettbewerbs halte ich diese Regelung einfach für nicht standhaft. Jetzt wird durch die Klage von Kind klarheit geschaffen.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Dumm dumm von der DFL. Sie hätten es durchwinken sollen! Jetzt geht er vor ein gutes Gericht und dann wars das!

    Bin in dem Thema nicht so drin. Wieso hätten sie es durchwinken sollen?


    Wenn es rechtlich nicht aufrecht zu erhalten ist, wäre es doch eh nur eine Frage der Zeit bis es kippt. Und ich finde es schwierig, wenn Kind durch seine Tätigkeit bei Hannover jetzt auf einmal in dieser Form profitieren würde.

    Und wenn das Schiff auf dem wir stehn,

    auch einmal droht unter zu gehn,

    Wir bleiben drauf mit Mann und Maus

    Wir stehn zu unserem HSV!

  • Die DFL hat aus ihrer Sicht alles richtig gemacht. Kind formal aufgrund der Richtlinien zu Recht abgeschmettert, selber aber das Kartellamt und den Rechtsweg ins Gespräch gebracht und damit signalisiert, dass man sich sehr wohl (und auch sehr gerne) beigen würde und werde. Aber, da man selber nicht entschieden hat, kann man sich als Bewahrer der Tradition weiterhin ordentlich auf die Schultern klopfen. Das wurde ja auch weiter gar nicht thematisiert. Die DFL ist in jedem Fall fein raus. Um nichts anderes ging es (ihr).

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.