Hamburger in der Profimannschaft

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Zitat

    Spieler, die es aus dem eigenen Nachwuchs bis nach ganz oben zu den Profis geschafft haben, waren in der Vergangenheit beim HSV eher rar gesät. Doch es geht auch anders. Im Trainingslager in Bad Erlach gibt es ein neues Bild. Gleich eine komplette Elf ist dabei, die das Etikett „Made in Hamburg“ trägt.


    https://www.mopo.de/sport/hsv/…clickhsv&utm_source=hsv24

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Der Titel suggeriert leider etwas, was sich schon bei ungenauem Hinsehen als falsch entpuppt. Es sind keine elf Hamburger.

    Drei kommen schon mal aus Bad Segeberg 😉


    1. Joshua Vagnoman, Hamburg
    2. Tobias Knost, (Berlin?)
    3. Jonas David, ???
    4. Morten Behrens, Bad Segeberg
    5. Matti Steinmann, Hamburg
    6. Fiete Arp, Bad Segeberg
    7. Marco Drawz, Bad Segeberg
    8. Aaron Opoku,???
    9. Stephan Ambrosius, Hamburg
    10. Tatsuya Ito, Tokio
    11. Moritz-Broni Kwarteng, Stuttgart

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Der Titel suggeriert leider etwas, was sich schon bei ungenauem Hinsehen als falsch entpuppt. Es sind keine elf Hamburger.

    Drei kommen schon mal aus Bad Segeberg 😉


    1. Joshua Vagnoman, Hamburg
    2. Tobias Knost, (Berlin?)
    3. Jonas David, ???
    4. Morten Behrens, Bad Segeberg
    5. Matti Steinmann, Hamburg
    6. Fiete Arp, Bad Segeberg
    7. Marco Drawz, Bad Segeberg
    8. Aaron Opoku,???
    9. Stephan Ambrosius, Hamburg
    10. Tatsuya Ito, Tokio
    11. Moritz-Broni Kwarteng, Stuttgart

    wie lange waren sie denn jeweils in der Jugend beim HSV aktiv?

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • wie lange waren sie denn jeweils in der Jugend beim HSV aktiv?

    Das ist unterschiedlich. Die meisten in der Tat recht lange. Das macht sie dann zu HSV Urgestein, aber eben nicht zu Hamburgern.

    Auf Knost trifft das nicht zu, auf Ito noch weniger und auf Kwarteng ganz und gar nicht. Ito lebt ja gerade davon, nicht in deutschen NLZs ausgebildet worden zu sein. Der spielt noch!


    Hier mal der kurze (gewünschte) Überblick:


    1. Joshua Vagnoman, Hamburg seit 2010
    2. Tobias Knost, (Berlin?) 1.7.2014 vorher TB Berlin
    3. Jonas David, ??? Seit 2014
    4. Morten Behrens, Bad Segeberg 1.7.2013 vorher VfB Lübeck
    5. Matti Steinmann, Hamburg 1.7.2009 vorher Reinfeld
    6. Fiete Arp, Bad Segeberg 1.7.2010 vorher Wahlstedt
    7. Marco Drawz, Bad Segeberg 1.7.2010 vorher Wahlstedt
    8. Aaron Opoku, Hamburg??? Seit 2011 vorher Hausbruch-Neugraben
    9. Stephan Ambrosius, Hamburg 1.7.2012 vorher St. Pauli
    10. Tatsuya Ito, Tokio seit 2015 (U19) vorher Kashiwa Reysol
    11. Moritz-Broni Kwarteng, Stuttgart seit 2017 (U21) vorher Stuttgart, Leipzig, Hoffenheim

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Das ist unterschiedlich. Die meisten in der Tat recht lange. Das macht sie dann zu HSV Urgestein, aber eben nicht zu Hamburgern.

    Auf Knost trifft das nicht zu, auf Ito noch weniger und auf Kwarteng ganz und gar nicht. Ito lebt ja gerade davon, nicht in deutschen NLZs ausgebildet worden zu sein. Der spielt noch!


    Hier mal der kurze (gewünschte) Überblick:


    1. Joshua Vagnoman, Hamburg seit 2010
    2. Tobias Knost, (Berlin?) 1.7.2014 vorher TB Berlin
    3. Jonas David, ??? Seit 2014
    4. Morten Behrens, Bad Segeberg 1.7.2013 vorher VfB Lübeck
    5. Matti Steinmann, Hamburg 1.7.2009 vorher Reinfeld
    6. Fiete Arp, Bad Segeberg 1.7.2010 vorher Wahlstedt
    7. Marco Drawz, Bad Segeberg 1.7.2010 vorher Wahlstedt
    8. Aaron Opoku, Hamburg??? Seit 2011 vorher Hausbruch-Neugraben
    9. Stephan Ambrosius, Hamburg 1.7.2012 vorher St. Pauli
    10. Tatsuya Ito, Tokio seit 2015 (U19) vorher Kashiwa Reysol
    11. Moritz-Broni Kwarteng, Stuttgart seit 2017 (U21) vorher Stuttgart, Leipzig, Hoffenheim

    danke! Top Übersicht!!!

    Außer Kwarteng würde ich die dann doch schon dem HSV zuordnen.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Warten wir mal ab.


    Ausser Arp (18), Ito (20) und Steinmann (9) haben die ja alle noch nix bei den Profis vorzuweisen und ich bezweifle, dass wir von den restlichen 8 viele als etablierte 2. Liga Kicker beim HSV erleben werden.


    Macht sich aber gut und suggeriert halt auch eine Top Nachwuchsarbeit (womit ich nicht sage, dass die schlecht ist. Allmählich greifen Peters Maßnahmen und Strukturen, was aber auch extrem viel mit der Person Titz zu tun hat, der ja auch mit Weiß und Petrowsky oder Reimers stets im Austausch ist)

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Warten wir mal ab.


    Ausser Arp (18), Ito (20) und Steinmann (9) haben die ja alle noch nix bei den Profis vorzuweisen und ich bezweifle, dass wir von den restlichen 8 viele als etablierte 2. Liga Kicker beim HSV erleben werden.


    Macht sich aber gut und suggeriert halt auch eine Top Nachwuchsarbeit (womit ich nicht sage, dass die schlecht ist. Allmählich greifen Peters Maßnahmen und Strukturen, was aber auch extrem viel mit der Person Titz zu tun hat, der ja auch mit Weiß und Petrowsky oder Reimers stets im Austausch ist)

    Ich glaube sogar Fast, dass es bei Matti mit dem Profi-Sport (leider) eng geworden wäre, hätte er nicht das Glück gehabt auf Titz zu treffen, oder? Alle anderen, auch Externe und was sich so als Experte schimpft, hatten ihn ja schon fast abgeschrieben.

  • Ich glaube sogar Fast, dass es bei Matti mit dem Profi-Sport (leider) eng geworden wäre, hätte er nicht das Glück gehabt auf Titz zu treffen, oder? Alle anderen, auch Externe und was sich so als Experte schimpft, hatten ihn ja schon fast abgeschrieben.

    Ja, Matti selber im Grunde ja auch. Er wollte ja studieren und dann in der Zwoten kicken um die jungen Leute zu führen. Kürzlich hatte er allerdings dann wieder ziemlich klar verneint, dass er sich bereits damit abgefunden hätte, dass der Profifußball für ihn durch sei. Er profitiert natürlich sehr stark von Titz, wurde diese Woche ja auch wieder sehr von ihm gelobt, obwohl ich den Eindruck nicht los werde, dass er lediglich Platzhalter sein wird bis Moritz die Titzsche Spielweise besser verinnerlicht hat. Wenn alle fit sind, dann sehe ich Ito, Jairo, Hunt, Holtby als gesetzt. Dazu Wintzheimer, Moritz, Pollersbeck, Sakai, Santos, Jung, van Drongelen.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Einfach wird es für Ihn definitiv nicht. Gerade sein Tempo sehe ich als größtes Manko, was ja nichts neues ist. Bei der Bewertung von Moritz tappe ich persönlich noch im Dunkeln :/