6. Spieltag HSV - Jahn Regensburg, So 23.09.2018 um 13.30 Uhr

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Hier wurde ja noch gar nichts geschrieben

    Das ist unser Kader für das morgige Heimspiel gegen den @SSVJAHN #Pollersbeck, #Lacroix, #vanDrongelen, #Douglas, #Narey, #Holtby, #Lasogga, #Ito, #Mickel, #Moritz, #Hunt, #Arp, #Janjicic, #Hwang, #Ambrosius, #Sakai, #Mangala, #Vagnoman, #Steinmann 

    Was auffällt, Bates ist nicht im Kader

    Bin mal gespannt, ob er mit Leo und Ambrosius spielt. RvD hat nicht überzeugt die letzten Spiele, normal dürfte die Rotation auch an ihm nicht vorbei gehen.

    Beste Elf nach aktuellem Stand, 17.09.18:


    Pollersbeck - Santos, van Drongelen, Bates, Sakai - Mangala - Hwang, Holtby, Narey - Hunt - Lassoga

  • Nein, natürlich nicht. Dafür spielt der fusskranke Bremer 😋



    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Was für eine Klatsche heute🙄. Mund abputzen und Donnerstag wieder Gas geben. Es gibt Tage, da klappt halt gar nichts. Bloß nicht wieder alles schlecht reden lassen. Nur der HSV

  • Meiner Meinung nach Szene des Spiels, die 73 min, wo sich Santos erst aufregt, dass sich ein Regensburger fallen lässt, ihn dann noch anschnäutzt und Sekunden später ihn anschießt und zum Ballverlust führt. Symbolisch dafür das bei Regensburg alles funktioniert hat und bei uns gar nichts...

  • Für mich war Ito s Schwalbe die Szene.


    Arroganter Auftritt ! Von allen !

    Beste Elf nach aktuellem Stand, 17.09.18:


    Pollersbeck - Santos, van Drongelen, Bates, Sakai - Mangala - Hwang, Holtby, Narey - Hunt - Lassoga

  • Ich habe es ja bereits an anderen Spieltagen geschrieben...

    ... in jedem Spiel hattet ihr Glück und davon profitiert, dass der Gegner euch Tore geschenkt hat oder selbst zu deppert war, welche zu erzielen.


    Das ist ein sehr, sehr sensibles Gebilde welches ihr da am Start habt und wenn ihr nicht aufpasst, kann das schnell zu Schalker Verhältnissen führen, in dem man sich von Ergebnissen blenden läßt, aber das wahre Leistungsvermögen dadurch verkennt.


    Bin sehr gespannt wie es bei euch weitergeht....

  • Ich sagte ja, dass ich nicht weiß, warum wir Tabellenführer sind und das die Siege über viel hinwegtäuschen. Ich fühle mich bestätigt.


    Das lustige ist, dass unsere erste Halbzeit besser war als gegen Heidenheim oder Dresden. Man hatte einfach ein vielfaches an Chancen, aber beim Jahn war jeder Schuss ein Treffer. Regensburg lief uns höher an und somit gab es einiges an Raum zwischen Tor und Abwehrkette, was Hwang, Ito und Co in der Theorie nutzen sollten. Klappte auch bis zum entscheidenden Pass in die Mitte oft ganz gut. Der Spielverlauf war natürlich nicht auf unserer Seite und das 0-1 war mehr als unnötig. Nach dem 0-2 hatte ich eigentlich noch Hoffnung, da wir ein immenses Powerplay durchgezogen und der Anschluss nur eine Frage der Zeit war. Das erinnerte schon an das Heidenheim-Spiel. Dass man dann wieder mal nach einem Standard ein Tor bekommt (und später noch mal eins), ist einfach unnötig und albern. Doch was passiert? Der Gegner gibt uns noch eine Chance ins Spiel zurückzufinden. Doch Hunt darf, warum auch immer, den 11m schießen und ich habe mich schon umgedreht, da ich wusste was passiert. Die Gesichter auf den Rängen hinter mir bestätigten mich in meiner Vermutung.


    Nach der Pause war man dann natürlich weiterhin überlegen, aber musste natürlich hinten Räume freigeben. Wir spielten fast schon ein 2-4-4 System und das konnte natürlich nicht gutgehen. Nach dem 0-4 war der Drops gelutscht und die Laune im Keller.


    Erwähnenswert noch die "Scheiß DFB" Wechselgesänge in der Halbzeit. Schöne Choreo vom Jahn mit dem Motto "United By Money". Generell war ich beeindruckt vom Support der Gäste. Hatten den Block fast voll und waren auch gut dabei (gut bei dem Spielstand eh klar).


    Der 6er vom Jahn hatte Glück nicht nach 7 Minuten schon mit Gelb/Rot zu fliegen. Hat schon Gelb und wirft dann einen zweiten Ball aufs Feld, wo unser Angriff schon läuft, Als der Schiri zu ihm ging, dachte ich schon er fliegt, aber leider hat er den Ermessensspielraum komplett ausgereizt. Die Aktion in Halbzeit 2 und der Gästespieler fliegt. Wurde ja danach auch schnell ausgewechselt.


    Wird lustig jetzt gegen Fürth und Pauli. Könnte noch mal richtig auf den Sack geben die Woche oder eben die Chance sich direkt wieder an den eigenen Haaren herbei aus dem Sumpf zu ziehen.


    Wer einen genervten Menschen sehen möchte, der möge mir auf Twitter folgen. ;-)

  • so mal meine Sichtweise,


    wir hatten nicht das Glück der letzten Spiele das der Gegner die Geschenke nicht annimmt. Heute hat Regensburg fast alle defensive Fehler gut verwertet-

    Dazu hat die offensive mal nicht ihre Individuelle Stärke ausgespielt.


    Das 1:0 war nicht (so wie viele meinen) auf das Titz System zurück zu führen sondern ein Fehler von Polle.

    Das 2:0 mal wieder schlecht verteidigt zu viel Freiheiten für Regensburg und dann noch ab gefälscht.

    3:0 RvD und Sakai Fehler hier eine Katastrophe
    Dann der verschossene Elfer, so darf man keinen Elfer schießen.


    Heute war so ein Tag an den nix lief und wir hatten keinen der die Mannschaft aufrütteln konnte.

    Hier sehe ich z.Z. leider auch keinen am ehesten noch Holtby aber der war heute einfach zu schlecht.


    Wir müssen dringen unser defensiv Verhalten in den Griff bekommen und das von alles 11 Spielern.

    Besonders die unnötigen Ballverluste in kritischen Situationen und die Standards.

  • Habe mir eben die Stimmen zum Spiel auf HSV TV angesehen. Narey und Hunt haben beide die zu leichten Torchancen gegen uns kritisiert. Hunt noch deutlich schärfer, in dem er aufzeigte, dass man in Dresden schon hätte verlieren müssen. Ebenso gegen Heidenheim viel Glück hatte. Diese Einschätzungen beruhigen mich etwas und zeigen, dass es keine Selbstüberschätzung gibt. Ich glaube, Titz wird am Donnerstag anders spielen lassen. Heute war (leider) deutlich zu erkennen, dass Steinmann überfordert ist. Für Holtby kam der Einsatz zu früh. Eine Einwechslung wäre besser gewesen.

    Es kommt jetzt die Phase, wo sich zeigen wird, ob Titz ein guter Trainer ist. Oder anders: Ob er ein Trainer für höhere Aufgaben ist. Damit meine ich, aus einer Mannschaft das Beste rauszuholen und nicht stur auf ein System zusetzen.

    Ich denke, dass es Titz packen wird und glaube an ihm.

    Es wird spannend, da er jetzt die erste Krise meistern muss.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Bin sehr gespannt wie es bei euch weitergeht....

    Mit einem Auswärtsspiel in Fürth mit mindesten 6 Neuen in der Startelf, wegen der belastungssteuernden Rotation während der zu Saisonbeginn besonders an die Substanz gehenden englischen Wochen und um dem einzig wahren Ziel, der Wiedererringung des Stadtmeister Titels mit einer ausgeruhten ersten Elf wenigstens ein Stückchen näher zu kommen.


    Fatal wieder einmal Einstellung, Körpersprache, Laufverhalten ohne Ball, Passgeschwindigkeit, -Schärfe und - Präzision. Dazu ein 6er und 1 1/2 IVs die selbst mit der Liga 2 hoffnungslos 0berfordert sind, ein Mittelfeld, welches es nicht gibt und wenn, dann selbst in aussichtsreichen Situationen statt vertikal nach vorne lieber vertikal nach hinten spielt. Eine Mannschaft, die eben nicht über die individuelle Klasse verfügt, ein schlecht begonnene Spiel zu drehen. Ein Trainer, der zwar die Hände überm Kopf zusammen schlägt, es aber nicht schafft, seine Mannen konzentriert und halbwegs normal zweikämpfend in eine 2. Hälfte zu schicken, zudem zu spät und fragwürdig wechselt (was sollte ein Janjicic noch auf dem Feld ausser für den Kapitän, das berechtigte Pfeifkonzert zu verhindern.)


    Wir haben die Defizite in den letzten Spielen hier wiederholt angesprochen. Sie sollten in ihrer Gesamtheit und Konsequenz hinreichend und entsprechende Gegenmaßnahmen in Training und Spiel eingeleitet worden sein.


    Lacroix hat sich jetzt schon als unnütze Transfer erwiesen, er sollte eine Soforthilfe sein, ist das aber nicht und nimmt damit einem Ambrosius oder David die Entwicklungsmöglichkeit und damit dem a HSV jene, zeitnah Gelder für die von ihm ausgebildeten Spieler zu generieren.


    Titz hatte eine gesamte Vorbereitung und 6 Spieltage um ein tragfähige Korsett zu finden. Er hat es nicht einmal ansatzweise gefunden. Das Offensiv Spiel ist schwächer als in der 1. Liga und zu a Beginn der ersten. aLiga Saison, das Defensivverhalten der gesamten Mannschaften auf dem Feld wird von Woche zu Woche schlechter. Die glücklichen Punktgewinn reichen nicht aus, um das Selbstvertrauen s8gnifikant und nachhaltig zu steigern.


    Ja, 78warschoen , diese Gebilde ist vor allem mit seinem aufgebläht Kader fragile und ein potenzieller Pulverfass.

    Ein Üulverfass, vwelches aTotz um die Ohren fliegen wird, sollte er weiter wie bisher machen.


    Ab Dezember sitzt Roger Schmidt hier auf der Bank. Ob es dann besser wird, darf allerdings bezweifelt werden, aber so what, solange Pauli geschlagen wird...


    P. S. Gut, dass es hier nie langweilig wird und dass dieser Verein immer für Schlagzeilen und Aifsehen sorgt. Was werdet ihr uns vermissen, sollten die Lichter hier wie in Kaiserslautern in Bälde ausgehen.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Wir haben die Defizite in den letzten Spielen hier wiederholt angesprochen. Sie sollten in ihrer Gesamtheit und Konsequenz hinreichend und entsprechende Gegenmaßnahmen in Training und Spiel eingeleitet worden sein.

    Nun wird Titz zeigen müssen ob er das kann!


    Sein Plan A geht zunehmend nicht mehr auf... bin gespannt ob er auch einen Plan B hat. Ich fürchte auch so langsam ist sein Kredit bei den Fans aufgebraucht. Der Unmut wächst wieder und das (natürlich) nicht wegen der letzten Siege und dieser sehr deutlichen Niederlage. Sondern eher wegen der nicht vorhandenen Fortschritte. Vor allem in der Defensive, da sind eher noch ein paar Schritte zurück gemacht worden. Ich mag Titz und auch seine Art Fußball spielen zu lassen. Aber die schwache Defensive und die Körpersprache muss er endlich in den Griff bekommen.


    Aber nun alle Schuld Titz zuzuweisen ist auch nicht richtig. Viele Individuelle Fehler haben zu der hohen Niederlage geführt. Dann kam die Verunsicherung. Dann noch mehr Tore.

    Ab Dezember sitzt Roger Schmidt hier auf der Bank. Ob es dann besser wird, darf allerdings bezweifelt werden

    Bitte nicht.... aber wenn Titz die Probleme nicht in den Griff bekommt, fürchte ich, wird in der Tat in der Rückrunde ein anderer Trainer auf der Bank sitzen.

    So bekloppt ich das auch finden würde....


    Ich denke, dass es Titz packen wird und glaube an ihm.

    Ich hoffe das auch!!