Maik Goebbels Trainerteam

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Maik Goebbels komplettiert das Trainerteam

    Der 41-jährige Belgier unterstützt ab sofort Christian Titz und freut sich auf die Aufgabe.

    Vor der Abreise ins Trainingslager nach Österreich am Sonntag hat der HSV sein Trainerteam komplettiert. Chefcoach Christian Titz wird ab sofort von Maik Goebbels unterstützt. Der A-Lizenz-Trainer unterschrieb am Donnerstag einen Einjahresvertrag.

    Goebbels war bis 2013 als Athletiktrainer bei Alemannia Aachen aktiv. Anschließend arbeitete der Belgier u.a. als Cheftrainer für FF Norden 02 in Luxemburgs 2. Liga. Der 41-Jährige freut sich auf sein neues Aufgabenfeld in Hamburg. „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Und ich freue mich darauf, nun dazu beizutragen“, sagt Goebbels. [hsv.de]


    Drei Jahre Sperre für Maik Göbbels

    Ex-Trainer von Amel packte Schiri zu hart an

    7. Juni 2010

    [IMG:http://www.grenzecho.net/wp-co…e2_2010-06-07-472x465.jpg]

    Der Ex-Spielertrainer des KFC Grün-Weiß Amel, Maik Göbbels, ist vom Lütticher Provinzialkomitee für drei Jahre gesperrt worden. Der Grund: Göbbels soll im Anschluss an das Aufstiegsrundenspiel am 13. Mai gegen Andrimont (1:3) den Schiedsrichter zu hart angegangen sein.


    Dies schrieb der Unparteiische Thierry Jurion jedenfalls in seinen Bericht. Von einem »relativ heftigen Schlag in den Rücken« ist in dem Rapport die Rede. Göbbels, der gegen Andrimont seine aktive Laufbahn beendete und zudem zum letzten Mal die Ameler Elf betreute, wird gegen die Entscheidung in Berufung gehen. »Da ich ohnehin nicht mehr Trainer bin, ist mir das eigentlich egal. Es ist aber eine Prinzipsache. Es war nicht so, wie es in dem Bericht geschildert wird«, so Göbbels. Er habe den Schiri »nur« feste auf die Schulter gedrückt und ihm gesagt, wie schlecht er gepfiffen habe – Jurion stellte zwei Ameler Spieler vom Platz. Amel wurde zudem wegen Rassismus gegenüber einem farbigen Spieler zu einer Geldstrafe verurteilt.

    http://www.grenzecho.net/sport…erre-fuer-maik-goebbels-2

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Tja, könnte passen. Er und Titz, zwei jähzornig Typen.


    Ansonsten liest sich die Vita nicht wirklich berauschend, aber solange das Ganze am Ende mehr ist als die Summe seiner Teile, soll es mir recht sein.


    Positiv bewerte ich mal dass der 'Propagandaminister' über den Tellerrand hinausgeschaut hat und auch fussball fremde Aspekte in die athletische Arbeit einbringen kann/wird. Die Routine zu brechen scheint ja ein elementarer Ansatz von Titz zu sein. Ein Rulebreaker?

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Leute!


    Muss das sein? Schlimm genug das er einen so berühmten Namensvetter hat. Kein Grund solche spitzen hier zu Bringen.


    Ich finde das ehrlich gesagt nicht lustig sondern total daneben!

  • Ich hab nie behauptet, dass solche Witze originell sind :D Und wenn man das Gefühl hat, dass die Witze nicht mit dem eigenen Humorverständnis vereinbar sind, lacht man halt nicht mit. Aber man sollte nicht den Versuch unternehmen, Andere moralisch belehren zu wollen, nur weil diese eben ein anderes Verständnis von Humor haben. Würden sich die Witze tatsächlich gegen die Person Maik Goebbels richten, wärs nochmal ne andere Nummer.

  • Ich bin da etwas empfindlich (das hat seine Gründe die ich hier nicht näher erläutern möchte) und weiß das du es ausschließlich Humorvoll gemeint hast. Aber ich finde das sowas nicht in einem Forum wie dieses hinein gehört.


    Ich würde mich daher freuen wenn ihr sowas unterlasst.

  • Hmmh, ich frage mich gerade, ob das ein 'Generationsproblem' ist.


    Es scheint, als wären die heutigen Teens in der Lage, etwas unverkrampfter mit unserer Geschichte umzugehen, als dies meiner Generation vergönnt war/ist, für die jeder nicht ausdrücklich die Zeit (und Menschen) verurteilende Beitrag bereits ein Anzeichen für Verharmlosung und Sympathie von Nazi und deren Verbrechen ist.


    Fand den Gag jetzt auch nicht besonders gelungen, aber immerhin nachvollziehbar und auch durchaus naheliegend.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • HeLuecht ich glaube nicht das ich das verkrampft sehe, weiß aber was du meinst und teile den Gedanken.


    Mir geht es in erster Linie um Respekt. Respekt Herrn Goebbels gegenüber. Ich glaube die Deutsche Geschichte ist und sollte jedem bekannt sein. Leider wird sie oft verharmlost und solche Späße finde ich total unangebracht. Vielleicht sehe ich das ja wirklich zu verkrampft, wobei ich das nicht so empfinde.


    Wie dem auch sei, lasst uns zum eigentlichen Thema zurückkehren. Wer noch weiter über dieses Thema diskutieren möchte, kann das ja gerne im Offtopic Bereich tun.