Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Insgesamt haben wir mit Christian Titz jetzt den 38. Trainer seit Einführung der Fussballbundesliga. Mit Bruno Labbadia und Roldolfo Cardoso gab es 2 Trainer, die 2 Amtszeiten hatten. Wobei hier natürlich Cardoso jeweils nur interimsmäßig tätig war.


    Ich habe alle Trainer mal aufgelistet


    HSV Trainer Komplettübersicht.pdf


    HSV Trainer Amtszeit.pdf


    HSV Trainer Erfolgreichste.pdf

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Danke Krischan!

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Bis Martin Jol lief es recht standardmäßig und dann kam reichlich Bewegung rein. Den Jol habe ich damals nicht gerne gehen sehen.

    Und wenn das Schiff auf dem wir stehn,

    auch einmal droht unter zu gehn,

    Wir bleiben drauf mit Mann und Maus

    Wir stehn zu unserem HSV!

  • Bis Martin Jol lief es recht standardmäßig und dann kam reichlich Bewegung rein. Den Jol habe ich damals nicht gerne gehen sehen.

    Echt nicht? Für mich ist Jol der beste Trainer, den ich beim HSV bewusst erlebt habe (ich würde sagen, dass Pagelsdorf der erste war, den ich bewusst erlebt habe) und sein Abgang war für mich der Anfang vom Ende.

  • Bei Jol fand ich immer wieder faszinierend, was der für ein Ingamecoaching hatte. Selten hat er mit der richtigen Aufstellung angefangen, aber dann hat er recht schnell umgestellt, teilweise auch früh gewechselt und dann lag er bombenrichtig. Den Jol von damals hätte ich gerne gegen Pep, Tuchel oder Nagelsmann gesehen. Das wäre ne nette Battle geworden (Natürlich nur mit der entsprechenden Mannschaft)

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Bei Jol fand ich immer wieder faszinierend, was der für ein Ingamecoaching hatte. Selten hat er mit der richtigen Aufstellung angefangen, aber dann hat er recht schnell umgestellt, teilweise auch früh gewechselt und dann lag er bombenrichtig. Den Jol von damals hätte ich gerne gegen Pep, Tuchel oder Nagelsmann gesehen. Das wäre ne nette Battle geworden (Natürlich nur mit der entsprechenden Mannschaft)

    Als Trainer ja. Aber sein Machtwunsch war schon etwas übertrieben. Leider.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.