Albin Ekdal

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • es kommt nicht nur auf die Menge an und das sieht doch noch recht gesund aus.

    Und auch mal 1-2 Wochen zu Sündigen ist nicht schlimm.


    Das doofe ist es nur wenn es so wie bei mir ist und aus 1-2 Wochen 10-20 Jahre wird. :D

  • Die Zunahme ist glaube ich gar nicht so schwer. Ich tippe darauf, dass Leistungssportler mehr essen als wir. Man muss nur den Sport vernachlässigen und ZACK...

    Solange ich noch aktiver Sportler war, war ich auch schlank #seufz

    Bei Janjicic & Co könnte das Problem auch der Alkohol sein. Das bringt den Stoffwechsel durcheinander (Damit will ich nicht sagen, daß er ein Alkoholproblem jeglicher Art hat. Nicht, daß das fallsch verstanden wird)

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • 2-stelliger Millionebereich? Nein. a) zu "alt" b) zu verletzungsanfällig.
    Ich denke irgendwo zwischen 2-5 Mio wird es sich bewegen.

    ich hätte gerne unrecht behalten... aktuell bieten die Italiener wohl zwischen 1-1,3 Mio an Ablöse... 2,5 will der HSV wohl haben. Zack. 2 Mio Ablöse.

    Aber bei durchschnittlich ca. 15-20 Spiele pro Saison ist Ekdal für uns einfach zu teuer. .

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Wenn ich sehe, dass die verrückten Engländer für einen Torwart (den ich noch niemals kenne) 80 Mio auf den Tisch legen, dann empfinde ich es als Frechheit für einen gestandenen Nationalspieler, der auch noch zudem eine gute WM gespielt hat, nur 1- 1,5 Mio zu bieten. Ich hoffe der HSV lässt sich nicht auf so einen schlechten Deal ein.

    ### Ein Leben ohne Haa Es Vau ist möglich, aber sinnlos ###

  • Wenn ich sehe, dass die verrückten Engländer für einen Torwart (den ich noch niemals kenne) 80 Mio auf den Tisch legen, dann empfinde ich es als Frechheit für einen gestandenen Nationalspieler, der auch noch zudem eine gute WM gespielt hat, nur 1- 1,5 Mio zu bieten. Ich hoffe der HSV lässt sich nicht auf so einen schlechten Deal ein.

    der HSV hat doch keine Wahl... Ersatz ist ja schon da...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • der HSV hat doch keine Wahl... Ersatz ist ja schon da...

    Stimmt, der HSV hat keinen Wahl...


    Und ja, jetzt wo der geliehene Ersatz da ist, MUSS Ekdal natürlich weg. Man könnte ihn aber auch behalten, wenn eine bestimmte Ablöse nicht erreicht wird.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Stimmt, der HSV hat keinen Wahl...


    Und ja, jetzt wo der geliehene Ersatz da ist, MUSS Ekdal natürlich weg. Man könnte ihn aber auch behalten, wenn eine bestimmte Ablöse nicht erreicht wird.

    denke ich nicht. Wenn man schon Kohle aus dem Spiel gegen Bayern braucht und die Zusatzeinnahmen durch die Preiserhöhungen im Derby...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Wäre Ekdal Spieler beim BVB, Leipzig, Leberkusen & Co würde der Spieler natürlich deutlich mehr Wert sein. Wir sind der HSV, 2. Liga, 100 Millionen Verbindlichkeiten das wissen nicht nur wir Fans. Kann man scheisse finden. Ist auch scheisse. Hat sich der Verein aber selbst erarbeitet und muss da jetzt in vielen kleinen Schritten wieder raus.

  • Hat sich der Verein aber selbst erarbeitet und muss da jetzt in vielen kleinen Schritten wieder raus.

    Korrekt.


    Die Erwartungshaltung bei vielen Fans scheint mir aber oft eine andere zu sein, es werden wohl große Schritte erwartet. Leider aber ist der HSV nicht mehr der große HSV, vielmehr ist er nun einer von vielen Zweitligisten... ich habe auch gebraucht um das zu Akzeptieren.


    Ich habe das schon mal irgendwo geschrieben, als Sportdirektor bzw. Sportvorstand kannst du beim HSV doch nur verlieren. Jeder Verhandlungspartner weiß um die Situation des Vereins, das wird selbstverständlich bei jeden Verhandlungen ausgenutzt. Das bei Ekdal nun (wahrscheinlich) weniger herumkommt als erwartet wundert mich überhaupt nicht.

  • Die Erwartungshaltung bei vielen Fans scheint mir aber oft eine andere zu sein, es werden wohl große Schritte erarbeitet. Leider aber ist der HSV nicht mehr der große HSV, vielmehr ist er nun einer von vielen Zweitligisten... ich habe auch gebraucht um das zu Akzeptieren.

    Die Erkenntnis, dass der große HSV nicht mehr groß ist, sollte sich zunächst einmal beim HSV selber durchsetzen.


    Diese Erkenntnis erforderte z. B. auch massive Abstriche beim Personal in allen Bereichen.


    Der HSV schreit nicht so laut vom Aufstieg, wie der FC Köln., deklariert den Abstieg aber quasi als (leicht zu korrigierenden) Beteiebsunfall, nichts verdeutlicht das sinnbildlich besser als das kleine Pflaster auf dem Riesendino.


    Aber das passt jetzt nicht so wirklich in den Ekdal Thread.


    Wenn man einen WM Teilnehmer, den man für 3,5 Mio Ablöse bekam, der einen taxierten Marktwert von 4,5 Mio hat, für 2,5 Mio abgeben sollte, dann wäre das ein schlechter Deal mit dem man signalisiert, dass es auch künftig leicht sein wird, sich beim HSV zu bedienen.


    Wenn man dagegen sieht, dass der SC Freiburg einen Durchschnittsnicker wie Sönyücü für 21 Mio veräußert kostete vor 2 Jahren 2,65), dann mag man erahnen, wie sehr am Arsch der große Traditionsverein inzwischen ist.


    Kleine Schritte? Es kommt darauf an, dass die richtigen Schritte gemacht werden. Kleine Schritte gab es bei Didi und Bruchhagen auch schon..

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Das der HSV nicht DER GROSSE CLUB ist, ist auch beim HSV schon angekommen. Sieht man auch in vielen Bereichen. Dieses "großkotzige" sehe ich nicht mehr...


    Massive Abstriche beim Personal? Wo denn? Keiner von uns kennt die genauen Aufgabenbereiche zB von der "Presseabteilung", die ja von bekannter Seite immer wieder genannt wird. Ebenso gilt dieses für die anderen Bereiche. Hoffmann & Wettstein haben in den vergangenen Monaten immer wieder gesagt, dass man auf der Seite keine Entlassungen vornehmen muss. Mit Vermerk, wenn man nur 1 Jahr in der 2.Liga bleibt. Im Vergleich mit anderen Vereinen dieser Größenordnung, ist der Verein gemessen an der Zahl der Mitarbeiter "normal" aufgestellt. Ein Vergleich mit Vereinen wie zB Freiburg, Hoffenheim, Leipzig usw. ist Blödsinn. Bayern München, Schalke, BVB zB haben deutlich mehr Angestellte. Natürlich auch bedingt aufgrund der Erfolge in der Vergangenheit. Das man in diesem Bereich genau hinguckt, hat Hoffmann auch schon verlauten lassen. Der "Verwaltungsbereich" soll effektiver aufgebaut werden. Wenn man so Stimmen hört, war da sicher nicht alles wirklich "toll". Im Gegenteil. Aber eine großes "Köpferollen" halte ich für verkehrt. Es muss mit Bedacht erfolgen.


    Bezgl. der Ablöse für Ekdal: Klar müssen wir ihn abgegen... Die anderen Vereine nutzen es aus. Weil sie es können... Scheisse. Ist aber so.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • ich glaube, dass sieht hier im Forum nur ein einziger. :-)

    Was natürlich nicht bedeutet, dass es ansonsten niemand so sieht. 😋

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Das der HSV nicht DER GROSSE CLUB ist, ist auch beim HSV schon angekommen. Sieht man auch in vielen Bereichen. Dieses "großkotzige" sehe ich nicht mehr...


    Massive Abstriche beim Personal? Wo denn? Keiner von uns kennt die genauen Aufgabenbereiche zB von der "Presseabteilung", die ja von bekannter Seite immer wieder genannt wird. Ebenso gilt dieses für die anderen Bereiche. Hoffmann & Wettstein haben in den vergangenen Monaten immer wieder gesagt, dass man auf der Seite keine Entlassungen vornehmen muss. Mit Vermerk, wenn man nur 1 Jahr in der 2.Liga bleibt. Im Vergleich mit anderen Vereinen dieser Größenordnung, ist der Verein gemessen an der Zahl der Mitarbeiter "normal" aufgestellt. Ein Vergleich mit Vereinen wie zB Freiburg, Hoffenheim, Leipzig usw. ist Blödsinn. Bayern München, Schalke, BVB zB haben deutlich mehr Angestellte. Natürlich auch bedingt aufgrund der Erfolge in der Vergangenheit. Das man in diesem Bereich genau hinguckt, hat Hoffmann auch schon verlauten lassen. Der "Verwaltungsbereich" soll effektiver aufgebaut werden. Wenn man so Stimmen hört, war da sicher nicht alles wirklich "toll". Im Gegenteil. Aber eine großes "Köpferollen" halte ich für verkehrt. Es muss mit Bedacht erfolgen.


    Bezgl. der Ablöse für Ekdal: Klar müssen wir ihn abgegen... Die anderen Vereine nutzen es aus. Weil sie es können... Scheisse. Ist aber so.

    Mein Ausgangspunkt war Totti


    Zitat

    Leider aber ist der HSV nicht mehr der große HSV, vielmehr ist er nun einer von vielen Zweitligisten...

    und dann kommst du mit Schalke, Bayer und dem BVB... merkst du selber, nä?

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Wenn man einen WM Teilnehmer, den man für 3,5 Mio Ablöse bekam, der einen taxierten Marktwert von 4,5 Mio hat, für 2,5 Mio abgeben sollte, dann wäre das ein schlechter Deal mit dem man signalisiert, dass es auch künftig leicht sein wird, sich beim HSV zu bedienen.

    Das ist kein Signal welches langfristig das von dir Beschriebene suggeriert. Es ist einfach die Markt Situation, dass jeder Verein weiß, der HSV braucht Kohle. Und am Verhandlungstisch hat der abnehmende Verein leider die Position. Nicht mehr nicht wenige.

    Ein ähnliches Problem hat zum Beispiel der BVB. Jeder Verein, dem Der BVB Spieler abkaufen will weiß, dass durch Ablösen von Lewandowski, Götze, Mykhitarian, Dembele und und und eine menge Kohle beim BVB rumliegt. (haben danach nie mehr als 28 Mio. für einen Spieler gezahlt)

    Deshalb werden hochkarätige Spieler für den BVB ziemlich teuer, wenn der andere Verein den Spieler nicht unbedingt abgeben muss.


    Wenn man dagegen sieht, dass der SC Freiburg einen Durchschnittsnicker wie Sönyücü für 21 Mio veräußert kostete vor 2 Jahren 2,65), dann mag man erahnen, wie sehr am Arsch der große Traditionsverein inzwischen ist.

    Glaube du weißt selbst, dass Englaqnd in dem Fall kein Vergleich ist. 21 Mio in England kommt einem deutschen Verein wie ein 8 Mio euro SPieler daher...

  • Leider ist der HSV Zweitliga Mannschaft denkbar schlechten Verhandlungsposition

    Entscheidend ist, ob Ekdahl in der Planung des Trainers eine Rolle spielt. Wenn nicht, dann ist jede Million gut für das Konto.

  • Leider ist der HSV Zweitliga Mannschaft denkbar schlechten Verhandlungsposition

    Entscheidend ist, ob Ekdahl in der Planung des Trainers eine Rolle spielt. Wenn nicht, dann ist jede Million gut für das Konto.

    nimmt man die letzten Jahre, kann man mit Ekdal leider nicht richtig planen... zu oft verletzt. Ich meine so um die 14-18 Spiele pro Saison... Aber er ist ja jetzt in Italien zum verhandeln. Werden wohl um die 1,8 Mio werden...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.