Alen Halilovic

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

  • Ich 'kenne' Kerberos nicht von Angesicht zu Angesicht, korrespondiere allerdings inzwischen seit knapp 4 Jahren immer mal wieder mit ihm. Er ist mit seinen 'Finanzen Gastblogs' letztlich in der Arena gelandet, weil er auf bestimmte Pamphlet-Stilmittel nicht verzichten und sich nicht auf reine Inhalte beschränken wollte. Für ein Erscheinen in meinem Blog hatte ich das zur Bedingung gemacht.


    Fernab dieser Stilmittel kann ich mich über eine ausgesprochen vernünftige Kommunikation und einen höflichen Umgang nicht beschweren und...

    MIR geht es in erster Linie um Inhalte und die halte ich für durchaus diskussionswürdig.


    Was wäre beispielsweise wenn Kühne ein Darlehen (Geld) für Spieler X (Halilovic) gibt, dann vereinbart wird, dies müsse lediglich zurückgezahlt werden, wenn der HSV sich innerhalb einer bestimmten Zeit für Europa qualifiziert (Forderungsverzicht gegen Besserungsschein) und zudem eine Zusatzvereinbarung besagte, die Forderung würde in vollem oder einem Teilumfang wieder aufleben, sollte der Spieler innerhalb jener Zeit nicht ablösefrei veräußert werden?


    Von einer so gearteten Klausel war doch im Hamburger Abendblatt die Rede.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • zu Kerberos: Er zeigt bewusst im ein „Worst-Case“ Szenario auf. Wie auch bei dem aktuellen Thema, welches das HA ins Rollen gebracht hat. Dazu hat er sich vom Sprachgebrauch dem Blog „sehr gut angepasst“.

    Vor ca. 2 Jahren habe ich mal einen langen Blogbeitrag einem Bekannten gegeben, der in der Finanzbranche zuhause ist. Und genau dieser hat mir meinen Eindruck bestätigt. Aus den Bilanzen und den Berichten des HSV kannst du jede Art von Szenario dir aussuchen. Die Fantasie, die bei Kerberos dahinter steckt, die muss man erst mal haben. Da waren auch sehr viele falsche Interpretationen dabei. Aber mit denen braucht man gar nicht diskutieren...


    Natürlich könnte es sein, dass die Darlehen wieder aufleben. Ich halte diese Möglichkeit sogar für möglich. Aber: Kühne ist Anteilseigner! Und auch noch HSV Fan. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es im Fall der Fälle auch auf Rückzahlung drängt, wenn der Verein jeden Cent benötigt, auch wieder sehr gering. Kühne hat dem HSV in den vergangenen Jahren ca. 50 Millionen „geschenkt“. (Stadionname, Forderungsverzichte). Dazu dann noch die Zahlungen für die Anteile.


    PS: Es könnte auch sein, dass wir Kostic für 190 Millionen an den FC Bayern verkaufen.


    Man kann alles schwarz malen, wenn man möchte.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Zitat

    Milan meldete den Neuzugang bereits der Serie A, die diesen auf ihrer Webseite veröffentlichte. Bereits in der vergangenen Woche hatte der 22-jährige Kroate seinen Medizincheck absolviert. Bei seinem neuen Verein erhält er einen Vertrag bis 2021.

    Halilovic zum AC Mailand

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Echt ablösefrei? Wieso kassiert der HSV selbst bei solchen Spielern keine vernünftige Ablösesumme?

    Weil die Kohle eh an Kühne gegangen wäre, ist also Banane 😉

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Und was heißt „bei solchen Spielern“? Wenn die Ablöse von damals gemeint war: ok, bin ich bei Dir, hätte man evtl. etwas herausschlagen können. Keine Ahnung.

    Wenn es aber um Qualität des Spielers ging: Es waren Fans und Presse, die ihn zum Mini-Messi machten und gewisse Erwartungen hatten. Die Realität sieht anders aus. Leihe hier, Unzufriedenheit da, Sprachbarrieren dort. Bisher blieb er jeden Beweis schuldig, von wenigen Ansätzen abgesehen. Da waren Macauley Chrisantus oder Ronny Marcos nicht schlechter. ;-)

  • Mir tut er leid. Vielleicht hab ich was nicht mit bekommen aber er hat sich nicht zu schulden kommen lassen.

    Er ist kein Julian Green zumindest habe ich das nicht so mit bekommen. Okay er wollte unbedingt wechseln diesen Sommer aber das konnte ich verstehen. Beim HSV wurde ihm schon mal versprochen das man auch Ihn setzt und das ist nicht passiert.