502 NurDerHSV... startet in die Fussball WM 2018

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

  • Benchpress

    Von mir gibt es auch ein “like“. Nicht, weil ich mit dir inhaltlich übereinstimme, sondern weil ich deinen Post ganz einfach für LESENSWERT halte.


    Mir ist das mit der WM noch nicht einmal aifgefallen, dass dafür die Hälfte der Sendezeit 'draufgegangen' ist. Liegt aber wohl auch daran, dass ich die Dinge zum HSV ohnehin quasi in Echtzeit verfolge, mithin ein Podcast mir eh nichts Neues bringt, ausser vielleicht die Sichtweise.


    Mir persönlich gefällt das Format mit Hoobs und Sascha, aber ich muss auch gestehen, dass ich die beiden Vorgänger nur sporadisch und unregelmäßig gehört habe, so dass es mir an echten Vergleichsmöglichkeiten mangelt.


    Ich wünsche mir im Gegensatz zu dir sehr wohl, dass es hier (wie im Podcast) nicht nur 'Nur der HSV' heisst (damit kann ich ohnehin nichts anfangen bzw. diesem Slogan nichts abgewinnen), sondern dass schon über den Tellerrand hinausgeschaut wird und auf aktuelle Dinge eingegangen wird.


    Erlaube mir abschließend noch darauf hinzuweisen, daß ich es bedenklich finde zu kritisieren, wenn man nach 30 Minuten abschaltet. Hättest du zuende gehört, dann wäre dir nicht entgangen, dass es im WM Teil durchaus HSV Bezug gab. Zwar bezogen auf einen Ex-HSVer, Valon Behrami, aber immerhin.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • @piet.lu: Mag sein, dass ich da einen Punkt habe. Aber ich finde es eigentlich nicht okay, ein kostenfreies Angebot zu kritisieren. Sascha und Hoobs setzen sich in Ihrer Freizeit hin und reden über das über das sie reden wollen. Und ich kann dann entscheiden, ob ich mir das anhören mag oder eben nicht. Zumal ich, wenn ich ehrlich bin, auch gar kein Vertreter davon bin, dass ich wirklich ganz ausschließlich etwas über den HSV hören will. Wenn Hoobs zum Beispiel zu gesellschaftspolitischen Themen Stellung nimmt, finde ich das immer ganz toll. Und das hat natürlich noch weniger mit dem HSV zu tun als die deutsche Nationalmannschaft. Der springende Punkt ist wahrscheinlich, dass mich die WM so überhaupt nicht interessiert. Nur wenn ein HSVer mitspielt. Und diese Haltung werde ich wahrscheinlich wirklich (fast) exklusiv haben.


    @HeLuecht: Ich habe nichts gegen Blicke über den Tellerrand. Im Gegenteil, ich liebe es, wenn es auch mal etwas journalistischer wird und nicht nur um das Tagesgeschäft des HSV geht. Aber die Nationalmannschaft ist inzwischen leider wirklich sehr weit weg vom Tellerrand des HSV.
    Wahrscheinlich habe ich mich merkwürdig ausgedrückt: Ich habe natürlich nicht nach 30 Minuten ausgeschaltet. Ganz so borniert bin ich dann auch nicht. Und natürlich will ich erst hören, was ich anschließend kritisiere.


  • Auch wenn ich es immer noch nicht überwinden mag, dass ihr aus zwei tollen Podcasts einen einzigen gemacht habt. Das ist irgendwie das umgekehrte Regenwurm-System. Zumal der neue "Nur der HSV-Podcast" fast nichts mit dem alten NdHSV-Podcast oder In Dino Veritas zu tun hat. Das ist natürlich Euer gutes Recht und in allererster Linie (und alle anderen "Linien" kommen weit dahinter) soll Euch der Podcast selbst Spaß machen. Und wenn das beim alten NdHSV-Podcast und bei In Dino Veritas nicht mehr der Fall war, ist das halt so. Vermissen werde ich sie dennoch.

    Und auch das "dafür casten wir jetzt einfach länger", trifft für mich zumindest nicht zu. Den der gestrige Podcast war für mich nach 30 Minuten zu Ende. Ich war erstaunt in einem Podcast der sich "NUR der HSV" nennt, 30 Minuten von der WM zu hören und von so ziemlich allem, nur eben nicht dem HSV. Wäre das nicht eher ein Thema für "Reingemacht" gewesen? Oder wird hier noch ein Podcast kanibalisiert? Ich hatte heute morgen gleich 5 verschiedene Podcasts in meinem Catcher, in dem es über das Spiel der deutschen Mannschaft gestern ging. Da hatte der "Nur der HSV Podcasts" als einziges Alleinstellungsmerkmal, dass ich da am allerwenigsten erwartet hätte, dass es in ihm um die WM geht. Und wenn es schon um die WM geht, wieso dann nicht um die Spieler des HSV? Mich hätte interessiert, wie er die 20 Minuten Einsatz von Kostic gesehen habt. Mich interessiert, wie ihr Sakai und Ekdal seht. Ob es ihnen gelingt ihren Marktwert zu steigern. Was das für den HSV bedeutet. Aber das Spiel der deutschen Nationalmannschaft? In einem HSV Podcast? Eine halbe Minute hätte gereicht.

    Moin und lieben Dank für Deine ausufernde Kritik. Ich weiß ja, dass Du unter den neuen Geschichte "leidest". Du bist im übrigen nicht alleine, wenn ich das mal sagen darf, denn ich habe einige Nachrichten und Reaktionen wie diese bekommen. Das tut mir zwar leid, freut mich auf der anderen Seite aber auch riesig. Du weißt, wie ich das meine.

    Wie ich in der letzten IDV-Folge gesagt hatte, wollte ich alles wie schon in der Sommerpause davor auf den Prüfstand stellen und mich verändern. Dass es eine solche Veränderung wird, wusste ich zu dem Zeitpunkt allerdings selbst noch nicht. Aber: Ich bin sehr froh darüber aus vielerlei Gründen, die auszuführen hier an dieser Stelle den Rahmen sprengen würde.

    Das "casten wir länger" ist relativ zu sehen. Wenn es nichts zu erzählen gibt, sagen wir auch nichts. Wenn sich mehrere Themen anbieten, werden wir halt länger sprechen. Im aktuellen Fall ist das ganz einfach so: Es ist WM und Hoobs und ich wollten drüber sprechen. Auch und gerade über das Deutschland-Spiel, dass zu diesem Zeitpunkt im Grunde gerade abgepfiffen war und noch in den Köpfen herumspukte. Und wie HeLuecht ja auch bemerkt hat: Wir sprachen immerhin auch über Kostic und Behrami, es hatte also auch HSV-Bezug. Aber: Wir hätten auch über die WM gesprochen, wenn keine (Ex-)HSVer dabei gewesen wären. Einfach, weil wir Lust drauf hatten. Insofern ist der Podcast-Name DIESMAL eventuell etwas irreführend gewesen, aber die Freiheit nehmen wir uns heraus. Du hast vollkommen Recht: Wir hätten die HSV-Sicht mit Ekdal, Sakai etc. tatsächlich beleuchten können. Gute Idee, auf die wir leider nicht gekommen sind.

    Mir ist das mit der WM noch nicht einmal aifgefallen, dass dafür die Hälfte der Sendezeit 'draufgegangen' ist.


    Ich wünsche mir im Gegensatz zu dir sehr wohl, dass es hier (wie im Podcast) nicht nur 'Nur der HSV' heisst (damit kann ich ohnehin nichts anfangen bzw. diesem Slogan nichts abgewinnen), sondern dass schon über den Tellerrand hinausgeschaut wird und auf aktuelle Dinge eingegangen wird.

    Uns ist das auch nicht aufgefallen. Aber das fanden wir gerade toll: Reden, worüber wir wollen und so lange wir wollen. Ob es eine Minute dauert oder 30. :-)

  • @HeLuecht:
    Wahrscheinlich habe ich mich merkwürdig ausgedrückt: Ich habe natürlich nicht nach 30 Minuten ausgeschaltet. Ganz so borniert bin ich dann auch nicht. Und natürlich will ich erst hören, was ich anschließend kritisiere.

    Okay, dann ist gut. :)

    Wobei es ja auch durchaus legitim ist abzuschalten, also auszumachen, wenn es einem nicht gefällt.


    Zitat

    Aber ich finde es eigentlich nicht okay, ein kostenfreies Angebot zu kritisieren. Sascha und Hoobs setzen sich in Ihrer Freizeit hin und reden über das über das sie reden wollen.

    Ich erwähnte es an anderer Stelle bereits, dass ich es sehr schätze, dass die beiden sich dem Feedback (der Kritik - kann ja positiv wie negativ oder gar beides sein) stellen und dieses sogar einfordern (siehe diese Rubrik).


    Das mag ein Risiko sein, hat aber aus meiner Sicht dazu geführt, dass die beiden sehen konnten, dass hier sehr wohl auch in der Kritik wertschätzend miteinander umgegangen wird. Von daher ist das, was wir hier gerade tun auch ein Stück gelebtes Leitbild diese Projekts und ich denke, das wird Hoobs und rebiger mehr freuen als sie Kritik (negative) ärgern wird.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Ich erwähnte es an anderer Stelle bereits, dass ich es sehr schätze, dass die beiden sich dem Feedback (der Kritik - kann ja positiv wie negativ oder gar beides sein) stellen und dieses sogar einfordern (siehe diese Rubrik).


    Das mag ein Risiko sein, hat aber aus meiner Sicht dazu geführt, dass die beiden sehen konnten, dass hier sehr wohl auch in der Kritik wertschätzend miteinander umgegangen wird. Von daher ist das, was wir hier gerade tun auch ein Stück gelebtes Leitbild diese Projekts und ich denke, das wird Hoobs und rebiger mehr freuen als sie Kritik (negative) ärgern wird.

    Genau so ist es: Kritik, positive wie negative, ist unbedingt gewollt! Und die negative ist fast wichtiger. Die Wertschätzung bzw. die Arts des Umgangs freut mich sehr - ich hatte aber mit nichts anderem gerechnet.

  • Ich habe die Folge heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit gehört.

    Aktuell trauere ich noch ein wenig den Kategorien Stadiongeschichten, Abseits und natürlich dem Quiz aus dem IDV-Podcast nach. Aber wenn ihr so weiter mach habt ihr mich bald darüber hinweg getröstet :)

  • Ich habe die Folge heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit gehört.

    Aktuell trauere ich noch ein wenig den Kategorien Stadiongeschichten, Abseits und natürlich dem Quiz aus dem IDV-Podcast nach. Aber wenn ihr so weiter mach habt ihr mich bald darüber hinweg getröstet :)

    Das Quiz findest Du in der HSV-Klönstuv. Ist da wunderbar aufgehoben. :-)

  • Benchpress Deine Kritik ist doch völlig ok. Sie kommt vielleicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Es ist ja nun mal Sommerpause, das Transfer Karussell beim HSV dreht sich ja im Moment nicht so schnell und dazu ist WM. Nach der WM wird es auch wieder NUR um den HSV gehen. Aber Hoobs und Sascha werden wohl wie früher schon auch mal nach links und rechts gucken. Ansonsten finde ich die Idee gut, dass man noch mehr auf die HSV Spieler eingeht, die bei der WM gerade spielen. Was aber beinhalteten müsste, dass Sascha oder Hoobs auch diese Spiele sehen.

  • Eine wirklich gute Folge wie ich finde. Ihr habt eine schöne Mischung gefunden und es geschafft, 30 Minuten informativ und unterhaltsam über den HSV zu sprechen. Das ist in der aktuellen Phase der Saisonvorbereitung wirklich gut. Vor allem haben mir die Diskussionen gut gefallen, denn davon lebt der "neue" Podcast ja und kann und wird Euch in Zukunft besonders auszeichnen.

    Das am Ende noch über die WM gesprochen wurde fand ich passend. Denn das Interesse an diesem Thema besteht, sieht man ja schon daran, dass hier im Forum viel darüber geschrieben wird. Das kann meiner Meinung nach auch für die Zukunft nur gut sein, wenn Ihr besonders häufig/hitzig/ausführlich diskutierte Themen mit aufnehmt.

  • Oh.... bin über den Umfang des Feedbacks gerade ein wenig überrascht. Ich habe viele von den Veränderungen im Podcast und ja auch dieses gesamte Forum persönlich angeschoben, jedoch in diesen Tagen überwiegt bei mir das Berufsleben. Ist bei mir sehr schwankend. Manchmal kann ich hier ganz oft lesen, schreiben und nerven - und dann gibt es Phasen da bin ich so gut wie gar nicht hier, da ich beruflich halt auch nicht immer vor einem Computer sitze und somit nicht immer automatisch Zugriff aufs Netz habe. Also entschuldigt - heute und für die Zukunft - dass es immer mal Tage geben wird, an denen ich nicht im Forum so aktiv bin wie ich es selbst gern wäre.


    Nun zum Feedback. Ich finde Eure Diskussion GEIL! Ohne wenn und aber! Und sie hat mir im Kopf auch schon wieder geholfen. Wieso Sascha und ich bei unserem WM-Part nicht ausdrücklich über ALLE HSV und Ex-HSV Spieler gesprochen haben, verstehe ich rückblickend auch nicht. Liegt ja eigentlich total auf der Hand! Das müssen wir in den nächsten Folgen unbedingt nachholen.


    Ob man den Namen „NurDerHSVPodcast“ nun glücklich oder unglücklich empfindet - er stammt aus einer Zeit vor der Ausgliederung und wo wir HSVér diese drei Wörter gesagt haben, bevor eine Marketinagentur diesen Sllogan als offiziellen Claim verwendet hat und jetzt auf jedem T-Shirt steht. Und natürlich soll es in dem Podcast NUR um den HSV gehen! Das war so. Das bleibt so. Aber..... im Leben gibt es auch nicht nur Sonnenschein, Rib Eye Steaks und schöne Menschen. Manchmal tut es gut sich auch mal eine gewisse kreative Freiheit zu nehmen, den Blickwinkel zu erweitern und über andere Dinge zu sprechen. Und diese Freiheit wollen wir uns nehmen. Idealer Weise immer erst NACHDEM wir alle HSV Themen besprochen haben. Denn dann kann ja jeder selbst entscheiden ob er weiterhören mag oder nicht. Und wenn wir über die WM, über die Bundestagswahl oder über die Oscar-Preisverleihung sprechen wollen, dann werden wir das tun. Aber möglichst immer NACH den HSV-Themen! Und ganz ehrlich.... so oft wird das ja gar nicht vorkommen. Sascha und ich wollen, dass der NurDerHSVPodcast im großen und ganzen ein monothemattischer Podcast bleibt. Punkt.


    Letzter Gedanke zu dem Thema: Wegen der WM sprechen wir ja nicht eine Minute weniger über den HSV. Würde es die WM aktuell nicht geben, wäre die letzte Folge nach 29 Minuten der Podcast beendet worden. Die Hörer bekommen also im Zweifel immer MEHR Inhalt, niemals weniger!


    Ich bin dankbar über jedes einzelne Feedback - auch wenn ich nicht auf jeden Punkt jetzt eingehen konnte. Aber ich muss jetzt auch schnell weiter und mein iPad zuklappen. LG Hoobs

  • Schöne Folge. Der Sound von Sascha ist allerdings grottig. Das liegt möglicherweise an seinem Mikrofon

    Danke. Ich weiß es leider nicht, wenn ich ehrlich bin. Einzige für mich noch denkbare Lösung, nachdem ich einiges ausprobiert habe: Das Kevin-Keegan-Gedächtnis-Studio (im Keller) ist vielleicht doch nicht so gut. Aufnahmen, die ich vom Wohnzimmer gemachthabe, gaben meines Erachtens keinen Anlass zur Kritik (also: akustisch).

  • Schöne Folge. Der Sound von Sascha ist allerdings grottig. Das liegt möglicherweise an seinem Mikrofon.S

    Schöne Folge. Der Sound von Sascha ist allerdings nicht so doll.

    Schöne Folge. Der Sound von Sascha ist allerdings verbesserungsfähig.

    Schöne Folge. Der Sound von Sascha ist allerdings nicht nicht so gut wie der Inhalt.

    Schöne Folge. Der Sound von Sascha ist allerdings leider nicht so gut.

    Schöne Folge. Der Sound von Sascha ist allerdings nicht wirklich perfekt

    Schöne Folge....... also ich denke es gibt deutlich wertschätzendere und freundlichere Formulierungen als "grottig". Sollte eigentlich hier nicht unser Sprachgebrauch sein, besonders nicht wenn es um uns intern geht.

  • Das ist doch Quatsch. Sascha klingt völlig in Ordnung.

    Wie hörst Du denn den Podcast? Mit Kopfhörern?


    Ich zB kann Sascha (fast) nicht verstehen.

    Und deshalb finde ich es etwas merkwürdig, dass Du es aus "Quatsch" bezeichnest, was Bananenflanke schreibt.


    Aber sehr gut möglich, dass das sehr schwankt, über welchen Device man den Cast hört.


    Hoobs: Wenn man eine Tonqualität (die, meiner Einschätzung nach, nicht ganz so empfindlich ist) als "grottig" (was eher ein drolliges als ein hartes Wort ist) beschreibt, ist das nicht okay? Und wenn man einem anderen User (ohne Begründung) schreibt, dass seine, zumindest nicht vollkommen aus der Luft gegriffene, Meinung "Quatsch" ist, ist das okay?

    Ich muss mich offensichtlich noch etwas dran gewöhnen, was in diesem Forum erwünscht ist und was nicht.

  • Schöne Folge....... also ich denke es gibt deutlich wertschätzendere und freundlichere Formulierungen als "grottig". Sollte eigentlich hier nicht unser Sprachgebrauch sein, besonders nicht wenn es um uns intern geht.

    Ich finde es ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm, etwas als „grottig“ zu bezeichnen. Natürlich, es ist in der Bewertung wahrscheinlich eine 5-6 wenn man das auf Schulnoten ummünzt. Aber eben auch eine Einschätzung und Wertung einer bestimmten „Sache“.

    Ale beleidigend empfinde ich das Null.


    Ich persönlich lege die Tonqualität wirklich sehr niedrig an und hatte an der Tonqualität nichts auszusetzen. Nachdem ich die Diskussion hier verfolgt habe. Habe ich noch mal reingehört. OK. Hoobs Studioqualität und Sascha dazugeschlagen. Man hört einen Unterschied. Stört mich persönlich null. Ich habe es hier direkt über den IPad Lautsprecher gehört und über PC mit Headset. Keine Probleme.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • In dieser Sache muss ich dir recht geben.


    Dieses Forum ist relativ neu und so muss sich noch vieles einspielen. Wenn man das eine kritisiert, muss man auch das andere kritisieren. Ist in diesem Fall nicht geschehen. Ich kann hier natürlich nur für mich sprechen und werde die Thematik intern noch einmal ansprechen.

    Und wenn das Schiff auf dem wir stehn,

    auch einmal droht unter zu gehn,

    Wir bleiben drauf mit Mann und Maus

    Wir stehn zu unserem HSV!

  • Ich habe zwar das Forum gegründet und bezeichne mich hier sogar (zusammen mit Sascha und Totti) als „Präsident“.... aber ich bin ja nicht Gott! Ich bin definitiv nicht fehlerlos und bin wirklich sehr gern bereit zu lernen und mit Euch gemeinsam einen Weg zu finden wie wir alle den größtmöglichen Spaß und möglichst wenig bis gar keinen Stress haben.


    Und so will ich auch gern von dieser Diskussion lernen und beharre keinesfalls darauf, dass alle von Euch so ticken müssen wie ich!


    Aber zugegeben... ich empfinde das Wort „grottig“ nicht wie eine Schulnoten zwischen 5 und 6, sondern wie eine 6- Dazu wurde das Wort auch null entschärft. Man hätte ja auch zB schreiben können „...leider grottig...“ . So empfand ich den Ton völlig unangemessen unfreundlich. Und darauf habe ich hingewiesen. „Quatsch“ ist für mich hingegen deutlich verspielter.


    So ticke ich. So müsst ihr nicht ticken. Gut das wir darüber schreiben, denn so lernen wir von einander und wissen uns gegenseitig besser einzuschätzen.

  • Großartig, dass wir in der selben Sekunde posten, Hoobs. :-)

  • So habe gerade nochmals reingehört finde die Tonqualität insgesamt als Note 2- 3

    Hoobs ist richtig gut zu hören Sascha war etwas leiser und ein wenig „dumpf“.


    Was mir immer wichtig ist das alle in etwas gleich laut sind und das war noch OK.


    Inhaltlich war die Folge super, also weiter so und an der Tonqualität noch etwas fein Justierung durchführen und dann ist es top.