Pierre Michel Lasogga

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

  • Ja, eine sehr große Unbekannte, was wir kommende Saison von Lasogga erwarten dürfen. Dass er Stürmer Nummer 1 wird, kann ich mir im Titzschen System nur schwer vorstellen. Für seinen Spielertyp spricht der vermutlich regelmäßig tief stehende Zweitligist. Und letztlich sind Tore das einzig wahre Argument. Dass er weiß, wo das Tor steht und zudem davor über eine gewisse Kälte verfügt, hat er gezeigt. Auch in Leeds. Die Idee der Vertragsverlängerung ist nicht schlecht. Je nachdem wie sie ausgestaltet ist. Ich würde versuchen das aktuelle Gehalt zu drücken und eine Verlängerungsklausel im Aufstiegsfall bei einer gewissen Anzahl von Spielen anzubieten. Eine per sé Verlängerung von zwei Jahren macht keinen Sinn. Dafür ist die Wahrscheinlichkeit auch nicht hoch genug, dass PML die zweite Liga auseinanderschießt und danach für vernünftige Ablösen interessant wird.

    Stand jetzt ist er Stürmer Nr1

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Hessler & Fiete06

    Natürlich ist er der Stürmer Nr. 1!


    Wintzheimer muss sich erst finden


    Arp steht zwischen allen Stühlen (FC Bayern lässt ihn scheinbar zappeln, da sie ja immer noch kein vernünftiges, marktgerechtes Angebot abgegeben haben)


    Altintas: Wo ist er eigentlich?


    Mehr Stürmer haben wir nicht

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Der FCB ballert Kohle ohne Ende raus, bekommen es aber nicht hin, für eines der grössten Stürmertalente eine vernünftige Ablösesumme zu zahlen...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Der FCB ballert Kohle ohne Ende raus, bekommen es aber nicht hin, für eines der grössten Stürmertalente eine vernünftige Ablösesumme zu zahlen...

    weil sie es nicht müssen. Sie wissen ja das er nächstes Jahr für lau kommt und der HSV ihn nicht einfach für 1 Jahr „versauern“ lassen aus sportlichen und auch weil sie ihren Ruf bei jungen Spielern nicht ruinieren wollen.

    Bei Bayern spielt er zur Zeit keine Rolle und würde erstmal weiter verliehen.

    So ist das leider.

  • weil sie es nicht müssen. Sie wissen ja das er nächstes Jahr für lau kommt und der HSV ihn nicht einfach für 1 Jahr „versauern“ lassen aus sportlichen und auch weil sie ihren Ruf bei jungen Spielern nicht ruinieren wollen.

    Bei Bayern spielt er zur Zeit keine Rolle und würde erstmal weiter verliehen.

    So ist das leider.

    Alles richtig. Was aber auch richtig ist: Sie hätten Fiete gar nicht kontaktieren dürfen...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Alles richtig. Was aber auch richtig ist: Sie hätten Fiete gar nicht kontaktieren dürfen...

    wenn der HSV bescheid weiß, dürfen sie es. Sie dürfen es nur nicht hinter dem Rücken des HSV.

    Der bescheid muß im übrigen schriftlich geschehen

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Im gestrigen Podcast ging es ja auch erneut um das Polarisieren eines PML. Mich hat der euphorische Empfang für ihn nicht überrascht. rebiger hat die Popularität ja auch schon ein Stück weit erklärt. Klar, Preis/-Leistung stimmt in der Gesamtperspektive natürlich 0,0 da kam nach der ersten Saison natürlich viel zu wenig. Und dass er immer alles gibt, sich identifiziert und nicht beschwert- kann man bei der Kompensation sicher auch erwarten. Dennoch honorieren es die Fans. Der überwiegende Teil der Fans mag einfach den Typen PML. Mit Trainingshose zum Training, keine Eskapaden, außer mit Mama Lasogga im Grunde keine Show, echter Fußball. Auch als Stürmertyp, wo es nicht mehr so viele von gibt. Geradeaus, hart, immer Vollgas. Auch die 11Freunde liebt Typen wie Lasogga und hatte ihn meistens bei Toren in der 11des Tages. Vollspann, Volley unter die Latte, auf den Knien vor die Eckfahne, der Nord salutierend. Man scheint die Hoffnung nicht aufgeben zu haben, dies nochmal öfter zu erleben.

  • Im gestrigen Podcast ging es ja auch erneut um das Polarisieren eines PML. Mich hat der euphorische Empfang für ihn nicht überrascht. rebiger hat die Popularität ja auch schon ein Stück weit erklärt. Klar, Preis/-Leistung stimmt in der Gesamtperspektive natürlich 0,0 da kam nach der ersten Saison natürlich viel zu wenig. Und dass er immer alles gibt, sich identifiziert und nicht beschwert- kann man bei der Kompensation sicher auch erwarten. Dennoch honorieren es die Fans. Der überwiegende Teil der Fans mag einfach den Typen PML. Mit Trainingshose zum Training, keine Eskapaden, außer mit Mama Lasogga im Grunde keine Show, echter Fußball. Auch als Stürmertyp, wo es nicht mehr so viele von gibt. Geradeaus, hart, immer Vollgas. Auch die 11Freunde liebt Typen wie Lasogga und hatte ihn meistens bei Toren in der 11des Tages. Vollspann, Volley unter die Latte, auf den Knien vor die Eckfahne, der Nord salutierend. Man scheint die Hoffnung nicht aufgeben zu haben, dies nochmal öfter zu erleben.

    Den Text drucke ich mir aus und zeige ich vor ,wenn mich mal wieder jemand nach meinem Nutzernamen fragt...großartig 😀

    Und wenn das Schiff auf dem wir stehn,

    auch einmal droht unter zu gehn,

    Wir bleiben drauf mit Mann und Maus

    Wir stehn zu unserem HSV!

  • Interessanter Gedanke:



  • Interessanter Gedanke:



    Mit Matthias habe ich zusammen in der Jugend Fussball gespielt (was wir erst vor ca. 2 Jahren festegestellt haben). Er ist ein guter mit guten Gedanken ;-)

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Im gestrigen Podcast ging es ja auch erneut um das Polarisieren eines PML. Mich hat der euphorische Empfang für ihn nicht überrascht. rebiger hat die Popularität ja auch schon ein Stück weit erklärt. Klar, Preis/-Leistung stimmt in der Gesamtperspektive natürlich 0,0 da kam nach der ersten Saison natürlich viel zu wenig. Und dass er immer alles gibt, sich identifiziert und nicht beschwert- kann man bei der Kompensation sicher auch erwarten. Dennoch honorieren es die Fans. Der überwiegende Teil der Fans mag einfach den Typen PML. Mit Trainingshose zum Training, keine Eskapaden, außer mit Mama Lasogga im Grunde keine Show, echter Fußball. Auch als Stürmertyp, wo es nicht mehr so viele von gibt. Geradeaus, hart, immer Vollgas. Auch die 11Freunde liebt Typen wie Lasogga und hatte ihn meistens bei Toren in der 11des Tages. Vollspann, Volley unter die Latte, auf den Knien vor die Eckfahne, der Nord salutierend. Man scheint die Hoffnung nicht aufgeben zu haben, dies nochmal öfter zu erleben.

    Ich würde mich sehr freuen,wenn die Stimmung so bleiben würde und ich wünsche natürlich Lasogga und auch uns,dass er ne gute Saison spielt.


    Aber vor allem hoffe ich ,dass er nicht wieder in ein "Loch" fällt und "unzureichende" Leistungen zeigt. Denn dann befürchte ich , dass ihn sehr viele wieder sehr schnell zum Teufel wünschen. :(

  • Ich würde mich sehr freuen,wenn die Stimmung so bleiben würde und ich wünsche natürlich Lasogga und auch uns,dass er ne gute Saison spielt.


    Aber vor allem hoffe ich ,dass er nicht wieder in ein "Loch" fällt und "unzureichende" Leistungen zeigt. Denn dann befürchte ich , dass ihn sehr viele wieder sehr schnell zum Teufel wünschen. :(

    ich glaube, man muss deutlich entscheiden von den Stimmungen im Stadion und der Stimmung in den sozialen Medien. Das hat man gerade ganz deutlich bei der Personalie Fiete Arp gesehen. Die Leute im Stadion haben in meinen Augen ein sehr gutes Gefühl, welcher Spieler alles gibt und wer nicht.PMl hat immer alles versucht. Nicht immer erfolgreich, aber er hat gekämpft.


    Bewertungen wegen Preis-Leistung finde ich da nicht angebracht. Es hilft niemandem. Das Thema hatten wir ja auch schon genügend.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Natürlich muss man soziale Medien und Stadion von der Stimmung her trennen. Dennoch stelle ich es mir unglaublich hart vor,wenn 7 Tage die Woche mit der digitalen Keule auf mich eingedroschen wird. Viele Fans und Schreiberlinge bemühen eben leider nicht ihren Kopf bevor sie bei Twitter und Co persönlich werden. Was beispielsweise bei Twitter zu Karius nach dem CL Finale geschrieben wurde, war teilweise einfach nur widerlich.


    Mir persönlich ist es egal wer wie viel verdient. Wer würde schon zu seinem Chef sagen, das ist aber zu viel was sie mir da bieten. Es stellt aber eben für die eben gemeinte Klientel eine ausreichende Grundlage dar.


    Viel Blabla dafür, dass ich ihm eigentlich einfach nur wünsche, dass sich der Wind eben einfach nicht stimmungstechnisch für ihn dreht. :D

  • Ich will auch noch mal Bezug nehmen auf das was Sascha im Podcast gesagt hat: Ich gebe ihm Recht. Seine Einstellung zum Job (zumindest das was er nach außen hin vermittelt) ist ein Grund wieso er offensichtlich von vielen Fans so gemocht wird. Allerdings ist das ja eigentlich auch nicht viel mehr als eine Grundvorraussetzung dafür, dass man als Profisportler gemocht wird.

    Meiner Meinung nach kommt noch mit hinzu, dass er eine tragische Figur ist. Fast ebenso wie der HSV (inzwischen) ein tragischer Verein ist. Lasogga ist sportlich so gefallen wie der HSV abgestiegen ist. Und deshalb macht sich an ihm eine große Sehnsucht fest. Die Sehnsucht danach, wieder groß zu sein, wieder gut zu sein (wie Lasogga und übrigens auch Holtby ja mal waren).

  • Naja, 2 Tore eine Vorlage - viel besser geht es nicht.


    aber ausser die 3. Aktionen, war er nicht wirklich überzeugend. Aber er darf gerne weiter machen mit 2 Tore pro Spiel.

    eigentlich 2 Tore und 2 Vorlagen (11m hat er sich auch selbst vorgelegt 😬)

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.