Christian Titz

DANKE dass Du Dich für den HSV und für unser Forum interessierst!


Du kannst als Gast noch nicht alles sehen! Einige Foren und Diskussionen sind nur für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.


Wir freuen uns auf dich!

  • Was mich bei dieser gesamten Trainer diskussion ärgert - HAT DER VEREIN ÜBERHAUPT NICHTS GELERNT!?

    Weder Medien, noch wir Fans.

    Das wir uns hier aufregen ist mir ein Wunder.


    Seit Jahren rufen Fans nach ein Klares Konzept, nach Jungen Spielern, jetzt haben wir beides, und auch relativen sportlichen erfolg (Wir gewinnen spiele, das war nicht immer so). Und schon soll der Trainer auf der Kippe stehen?

    Wieso? Weil wir nicht wie Bayern in die 2. Liga starten.... mein Gott! Was erwarten leute? Das plötzlich aus Bates ein Boateng geworden ist? Das Hunt plötzlich Thiago ist? Und Lasogga Mutiert zu Lewandowski?


    Es sind dieselben Spieler die beim Abstieg, und die Jahre zuvor auch da waren.


    Mit Titz haben wir ein Trainer der ein ganz klares Konzept hat, er hatte jetzt 16!!!! 16 Spiele insgesamt beim HSV, die 8 davon ohne etwas verlieren zu können.

    Aus 8 Spielen soll Titz nun das Barcelona der 2. Liga auf dem Platzt schicken?

    Lasst doch bitte Titz bis zur Winterpause Arbeiten, es steht hinten eine starke Defensive die in den letzten spielen nichts zugelassen hat, die Offensive wird noch kommen.

    Die Jungs haben gerade 2 Hammer Wochen hinter sich - doppelte Englische Woche.


    Lass doch bitte mal ruhig bleiben, arbeiten lassen, noch ist nichts verloren.


    Sorry, für den Ausbruch, aber es musste raus - mir geht es schon viel besser.

    In dubio pro Raute!


    Nur der HSV - auch in Dänemark!

  • Was mich bei dieser gesamten Trainer diskussion ärgert - HAT DER VEREIN ÜBERHAUPT NICHTS GELERNT!?

    Weder Medien, noch wir Fans.

    Das wir uns hier aufregen ist mir ein Wunder.

    wieso der Verein? Es gab ein Bekenntnis von Becker. Punkt.

    Der Verein hat Titz nicht entlassen, oder? Bisher eigentlich nur die BILD.

    Ich rege mich darüber auf, wie einige durchdrehen. Aber das sollte ich lieber lassen...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Die verstummen nur, wenn der HSV Meister wird.

    Träumer. Wenn wir Meister werden, dann nörgeln die Leute, daß wir nicht schön genug spielen, nicht dominant genug, nur mit 5 Punkten vVorsprung oder ähnlich. Meckern werden sie so oder so

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Seit Jahren rufen Fans nach ein Klares Konzept, nach Jungen Spielern, jetzt haben wir beides, und auch relativen sportlichen erfolg (Wir gewinnen spiele, das war nicht immer so). Und schon soll der Trainer auf der Kippe stehen?

    Es sind aber auch die Fans (angestacchelt von der Bild), die den Kopf von Titz fordern

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Es sind aber auch die Fans (angestacchelt von der Bild), die den Kopf von Titz fordern

    Es gab schon vor der BILD Aktion, die Titz für den falschen Trainer hielten und seinen Ersatz gefordert und prognostiziert haben. Auf eben jenen Zug ist die Bild aufgesprungen, denn diese Stimmen mehren sich bereits von Spiel zu Spiel. Jetzt durch die Berichterstattung (und da zähle ich sie alle zu, nachdem die Bild den Startschuss gab: das HA, die Mopo, den Kicker, Herrn Pegelow, Frau Kehrhahn... sie alle hauen gewollt in die gleiche Kerbe, mit einem verlogene en Nebensatz, dass man die Kampagne der Bild missbillige.


    Die Medien Schlacht ist eröffnet, ein Zurück gibt es nicht mehr. Titz hat keine Chance mehr. Er sollte jetzt den Hut nehmen. Das hätte Stil.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • wieso der Verein? Es gab ein Bekenntnis von Becker. Punkt.

    Der Verein hat Titz nicht entlassen, oder? Bisher eigentlich nur die BILD.

    Ich rege mich darüber auf, wie einige durchdrehen. Aber das sollte ich lieber lassen...

    Aber die Unruhe, kommt meines erachtens auch vom Verein her. Es hätte sich auch ein Bernd Hoffmann äussern können, und Titz den Rücken Stärken, und auch einen Deckel auf die Gerüchte um Roger Schmidt unter anderem machen.


    Aber dass die Fans auf den BILD Wagen aufspringen.....

    In dubio pro Raute!


    Nur der HSV - auch in Dänemark!

  • Vorweg, es geht bei meiner Beurteilung nicht darum, was ich mir wünsche und was ich für richtig halte.


    In der Vergangenheit ist niemand, der bei den Medien auf der Abschussliste und unter Beschuss stand lange Trainer geblieben.


    Ein zunehmender Teil der Anhängerschaft ist zunehmend enttäuscht von den spielerischen Leistungen des HSV. Der Fall von Wolke 7 auf den der Trainer Titz auch und gerade durch die Medien hochgehypt wurde, ist tief. Tritt plötzlich Normalität ein, wird das schon als Fall empfunden. Des illusion und so etwas wie Enttäuschung macht sich breit, auch bei jenen, die (noch) zu Titz halten.


    Just in diese Stimmungslage kommt die Bild, die den HSV vorher noch schnell und ganz bewusst zu den Bayern der 2. Liga machte, und macht sich daran Christian Titz zu demontieren. Stück für Stück, die Rotation, das Torwart Spiel, die 6er, die Defensiv Schwäche, die Offensivschwäche, dann geht es in das persönlichere: der Buchautor, der Kumpel von Holtby und Moritz, die Dauerpräsenz in den Medien. Letztere unlängst noch als das sympathische Gesicht des HSV bejubelt, beginnt man das ganze gezielt ins Negative und dann ins Lächerliche zu ziehen. Die Bild wird nicht damit aufhören, das wäre das erste Mal in der Geschichte dieser Zeitung (mir fällt in diesem Zusammenhang das Buch 'Die verlorene Ehre der Katharina Blum' ein).


    Das alleine wäre zu verschmerzen, zögern die anderen Blätter sowie die Radiosender nicht sukzessive nach. Sie alle verbreiten das Gedankengut der BILD, versuchen sich aus verkaufstechnischen Gründen zunächst mit einer (Pseudo) Gegenposition um dann selber die gleichen Kritikpunkte zunehmend vehement vorzudringen. Mit jedem veröffentlichten Artikel wird die Zahl der Zweifler und Kritiker wachsen. Schließlich schlägt auch die Stimmung im Fan Lager allmählich um. Die Mehrheit ist nicht mehr für den Trainer... bei einer Entlassung gäbe es keinen Sturm der Entrüstung mehr, es gäbe keinen Stadion Boykott ode ähnliches, nichts. Es kommt der Nächste und es geht weiter wie gehabt. Hochschreiben, Runterschreiben, Hochschreiben, Runterschreiben.


    Bereits jetzt beschwert sich Holtby über die Unruhe... Es wird mehr werden. Ein zunehmender Teil der Energie wird verloren gehen, mental gegen die Unruhe anzugehen, die Arbeit wird täglich zevrenser und kraftraubender. Das kann und wird nicht ohne Auswirkungen auf das Spiel bleiben. Das Spiel einer ohnehin nicht vor Selbstvertrauen sgrotzenden Truppe, die umgehend Lösungen finden muss und zumindest in Darmstadt zunächst einen Dreier einfahren muss, um eine Atempause zu bekommen.


    Ein Sieg wird die Kritiker nicht verstummen lassen, sie haben sich eingeschossen, die Waffenarsenale sind gefüllt, der nächste Fehler wird kommen.


    Keine Chance für den Trainer (in diesem Fall halt Christian Titz).


    Es gäbe nur eine einzige Möglichkeit diesen Spuk und den Teufelskreis für allezeit zu durchbrechen:


    Eier und das Ding mit diesem Trainer durchziehen, komme was da wolle.


    Aber eben das wird nicht passieren. AUFSTIEG.


    Also, welche Chance hat Christian Titz noch? Die restlichen 26 Partien überzeugend, mit Traumfussball zu gewinnen und den DFB Pokal holen!


    Nicht wirklich realistisch, oder?

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Deutlich zu schwarz gemalt und jeden Aspekt beleuchtest du nur mit negativen Ausgang. Bin müde deinen Beurteilungen zu widersprechen. Jede Situation, jeder Satz oder jede Tat legst irgendwie negativ aus, bzw. Dass es sich ins negative wenden wird....

    In 12 Wochen wirst du sehen, dass es bei Weitem nicht so schwarz kommt wie du malst.

  • Du glaubst also allen Ernstes, dass die Bild zurückrudert, Abbitte leistet und sich entschuldigt?

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Du glaubst also allen Ernstes, dass die Bild zurückrudert, Abbitte leistet und sich entschuldigt?

    Ist es so das die Bild vorgibt ob ein Trainer bleiben darf oder nicht ?

    Der Verein muss einfach mal "Eier" zeigen und sich nicht auf der Nase rumtrampeln lassen.


    Man ist mit Titz in die Saison gegangen und dann nach ein paar Spielen schon wieder alles ändern nein Danke.

    Mit Sicherheit hat Titz Fehler gemacht und wir alle haben uns spielerisch bessere Spiele gewünscht.

    Und besonders die Spieler die Titz unbedingt haben wollte (Hunt, Holtby und Moritz) liefern zur Zeit einfach nicht aber deshalb sofort wieder

    alles in Frage zu stellen?


    Das große Problem ist das der HSV wegen seinen Finanzen eigentlich Aufsteigen muss und da geht vermutlich (sorry) Hoffmann den Arsch auf Grundeis.

  • Aber die Unruhe, kommt meines erachtens auch vom Verein her. Es hätte sich auch ein Bernd Hoffmann äussern können, und Titz den Rücken Stärken, und auch einen Deckel auf die Gerüchte um Roger Schmidt unter anderem machen.


    Aber dass die Fans auf den BILD Wagen aufspringen.....

    Roger Schmidt wurde schon mal dementiert.

    Dazu hat Hoffmann in puncto Trainerfrage nichts zu melden. Wenn er was sagt, würde es heißen, er mischt sich in Dinge außerhalb seines Zustandsbereichs ein.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Das große Problem ist das der HSV wegen seinen Finanzen eigentlich Aufsteigen muss und da geht vermutlich (sorry) Hoffmann den Arsch auf Grundeis.

    Genau das schrob ich schon und lässt sich eben auch nicht wegdiskutieren...


    ... und junge Spieler hin oder her – ich erkenne bei Titz kein System auf das er hinarbeitet – einzig Pollersbeck so weit aus dem Tor zu holen und 600 Pässe zwischen ihm und den IV Hin und herzuschieben kann ja nicht alles sein.


    Also mäßige Spiele ohne erkennbares System + Aufstiegspflicht = Nervosität = Hochgefahr für Titz

    Einmal editiert, zuletzt von 78warschoen ()

  • Roger Schmidt wurde schon mal dementiert.

    Dazu hat Hoffmann in puncto Trainerfrage nichts zu melden. Wenn er was sagt, würde es heißen, er mischt sich in Dinge außerhalb seines Zustandsbereichs ein.

    Naja, eins ist doch was Hoffmann zu sagen HAT, und was Hoffmann Sagt.
    Bruchhagen, Didi, Jarchow und so weiter haben meines erachtens sich auch über den Trainer und eine eventuelle Trainerfrage äussern müsssen.

    In dubio pro Raute!


    Nur der HSV - auch in Dänemark!

  • Didi hat immer rumgedruckst... Erinnere Dich an Slomka, Labbadia usw...


    Becker ist jetzt im Vorstand. Daher ist dieser Bereich sein Bereich.


    Titz wird, da bin ich leider bei HeLuecht , nur zu halten sein, wenn er die k9mmenden Spiele siegreich bestreitet...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Bruchhagen, Didi, Jarchow und so weiter haben meines erachtens sich auch über den Trainer und eine eventuelle Trainerfrage äussern müsssen.

    Jarchow war eh immer froh, wenn er was in die Mikros sagen durfte, Didi und Bruchhagen waren beide unsere Sportvorstände, das war also deren Verantwortungsbereich. Knäbel oder Todt waren nicht in der Lage einen Trainer zu entlassen

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Jarchow war eh immer froh, wenn er was in die Mikros sagen durfte, Didi und Bruchhagen waren beide unsere Sportvorstände, das war also deren Verantwortungsbereich. Knäbel oder Todt waren nicht in der Lage einen Trainer zu entlassen

    Knäbel, Todt und Kreuzer haben sich aber auch geäussert..


    aber so ist es immer beim HSV, alle Äusseren sich.

    In dubio pro Raute!


    Nur der HSV - auch in Dänemark!

  • Knäbel, Todt und Kreuzer haben sich aber auch geäussert..


    aber so ist es immer beim HSV, alle Äusseren sich.

    Das Problem ist: äußern Sie sich, ist es verkehrt. Äußern Sie sich NICHT, ist es auch verkehrt...

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Titz wurde soeben gefeuert, Hannes Wolf übernimmt.


    Edit: Quellenangaben lohnen nicht - überall online zu finden.