Christian Titz

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Danke Fiete06 !

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Hab mir Titz nun des öfteren angeschaut und auch die Spiele des HSV ...


    ... so sympathisch ich ihn finde, denke ich nicht, dass er Erfolg haben wird und am Ende der Saison noch eurer Trainer sein wird.


    Gewagte Prognose - gerade in diesem Forum - aber auch mitnichten provokativ oder polemisch gemeint, sondern die Summe aus Eindrücken und Bauchgefühl...


    ... btw. sehe ich das bei Tedesco genauso. Nur das ich den nicht sympathisch finde, sondern schrecklich weichgespült. Der sagt nur, was er denkt, dass gut ankommt. Nie sagt er ich sondern immer wir. Die Krönung war, dass er sich sehr freut Höwedes in der CL wiederzusehen.


    Aber das ist hier ja kein Schalke - sondern ein HSV-Schnack...


    ... deshalb sage ich nun Moin-Moin und wünsche eine angenehme Nacht.

  • 78warschoen

    Gaaanz dünnes Eis, du kratzt am derzeitigen Heiland des Hamburger SV.


    Bei Heiland fällt mir gerade das Buch von Escher/Jovanov ein, das unter anderem diese typische HSV Phänomen gut beschreibt. Ich kann dir das Buch nur empfehlen, gerade wenn man den HSV über die letzten 10 Jahre nicht immer so minutiös verfolgt hat eine spannende, interessante und sehr gut lesbare Lektüre, die in erster Linie beschreiben daher kommt.


    Titz, der gestern übrigens um 11 h schon beim Pokalspiel der U19 vor Ort war, um dann in der Halbzeit schnell zum Traininggsspiel in den Volkspark zu düsen, ist derzeit omnipräsent, er und seine Einstellungen, Werte und Ideen machen das derzeitige Bild des HSV aus. Ein durchaus bis sehr sympathisches. Auch die Sammelaktion für die Dresdenfans hätte es ohne ihn wohl in dieser Form nicht gegeben. Es sind im Klub aber nach wie vor noch andere Menschen mit anderen Ideen vorhanden, vom Verein mal ganz zu schweigen.


    Titz wird Punkte einfahren müssen, viele Punkte und das auch auf überzeugende Art und Weise. Ob dies in ausreichendem Maße gelingen wird ist fraglich. Die ersten Spiele der Saison lassen zumindest bei mir Zweifel daran aufkommen, dass man souverän vorneweg marschieren wird, mit Köln oder unmittelbar dahinter.


    Das sogenannte Titzsche System gilt vielen als entschlüsselt. Das sehe ich jetzt nicht so, weil ich denke, dass er als Trainer durchaus flexibel ist und Antworten hat, klare Vorstellungen, wie er auf was reagieren will. Die Frage ist, ob er das Personal dafür hat und ob seine Spieler seine komplexen Ideen schnell genug begreifen und umsetzen können. Er selber spricht davon, dass das Zeit benötigen wird. Zeit, die man ihm nur geben wird, wenn er zumindest hinreichend Erfolg hat, der sicher stellt, dass der Aufstieg nicht gefährdet ist. Sobald der Aufstieg ernsthaft in Gefahr gerät, werden die üblichen Mechanismen greifen. Insofern wäre es für mich durchaus denkbar, dass Titz bereits zum Winter Geschichte beim HSV sein könnte. Der HSV wandelt auf ganz schmalem Grat am Abgrund, obwohl momentan sicher etliches mehr richtig als falsch gemacht wird, aber der Bewegungsspielraum ist aufgrund der ganzen Altlasten nun einmal äußerst gering.


    Noch mal kurz zum System: Der Nachwuchs fährt momentan nicht sehr erfolgreich mit seinem Ballbesitzfussball, zumindest die U21 und die U19 nicht. Das hat vielfältige Gründe, einer ist aus meiner Sicht das schablonenhafte Spiel und ähnliche ausrechnenbare Anfälligkeiten. So können bestimmte individuelle Fehler in bestimmten Spielsituationen auf bestimmten Positionen sehr wohl gezielt provoziert werden. Gestern vorbildlich von Freiburg im Pokal vorgemacht. Wenn dann eine Mannschaft nicht wirklich eingespielt ist, wie die U21 aufgrund des ständig wechselnden Personals (weil jede Woche unterschiedliche Profis Spielpraxis sammeln sollen) wird es noch einfacher.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • auf welche konkreten Ereignisse & Beobachtungen basierend hast Du diese Eindrücke?

    Kein einziges überzeugendes Spiel bislang...


    ... teils sehr glückliche Tore unter tatkräftiger Mithilfe des Gegners.


    Abwehr nicht sattelfest und dem System von Titz traue ich nicht wirklich - freue mich wirklich schon auf das Spiel gegen euch - null Häme oder Arroganz - aber würde die beiden Teams sehr gern, sehr bald gegeneinander kicken sehen.

  • @78warschoen


    (ich mache irgendetwas falsch beim Einfügen des Accountsnamen...)


    Danke für die Antwort - also, Deine Eindrücke gleichen meinen mit dem Unterschied, daß ich nicht sicher bin, ob der Trainerwechsel überhaupt stattfindet und ich noch mit dem Urteil noch mindestens 2-3 Monate warten möchte.


    Ich zumindest bin in der letzten Saison davon traumatisiert worden, daß der Strafraum für unsere Spieler wie "Zutritt strengstens verboten - Vorsicht Schußwaffengebrauch" bedeutete. Desto größer bei mir zumindest die fast ekstasieähnliche Freude, wenn sie jetzt offensiv spielen und immerhin Tore schießen, auch wenn mit Glück u/o gegnerischer Unterstützung. Das beeinflußt natürlich etwas meine Urteilskraft.


    Hast du vor, das (aus unserer Sicht) Heimspiel gg Effzeh im Nov. hier zu sehen?

    Ich bin in der Woche in Tokio. Falls Du meine DK gebrauchen kannst, steht sie Dir zur Verfügung unter der Voraussetzung, daß die rechtzeitige Rückgabe der Karte an mich gewährleistet ist ;)


    (Keine Angst, nicht in der Nordtribüne. Von meinem Platz aus kannst Du Titzs Gesichtsausdruck ohne Opernglas beobachten.)

  • Kein einziges überzeugendes Spiel bislang...


    ... teils sehr glückliche Tore unter tatkräftiger Mithilfe des Gegners.


    Abwehr nicht sattelfest und dem System von Titz traue ich nicht wirklich - freue mich wirklich schon auf das Spiel gegen euch - null Häme oder Arroganz - aber würde die beiden Teams sehr gern, sehr bald gegeneinander kicken sehen.

    Hmmh, das ist am Ende des Tages argumentativ doch recht dürftig, aber gut, du schriebst im Eingangspost ja auch von Bauchgefühl.


    Mich macht das HSV Spiel (insgesamt über die Mannschaften) inzwischen aggressiv. Ich habe in den letzten 10 Tagen 5 Partien gesehen, Profis, U19, U21 und überall dieses unsägliche Ballgeschiebe hintenrum, auch wenn es beste Ansätze für ein Vertikal Spiel gäbe. Über 90 Minuten kaum eigene Chancen, die selber spielerisch herausgespielt werden, entpuppt sich das ganze als nervtötende Ballschieberei. Fussball ist aber ein Fehler Spiel und wenn man die des Gegners nutzt, dann ist das schon okay. Diesbezüglich waren immerhin die Profis in den letzten beiden Spielen sehr erfolgreich. Die Conversion Rate spricht schon für eine gute Effektivität.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • @78warschoen

    Hast du vor, das (aus unserer Sicht) Heimspiel gg Effzeh im Nov. hier zu sehen?

    Ich bin in der Woche in Tokio. Falls Du meine DK gebrauchen kannst, steht sie Dir zur Verfügung unter der Voraussetzung, daß die rechtzeitige Rückgabe der Karte an mich gewährleistet ist ;)

    Das ist ja mal ein Angebot 😳👍🏻🍻


    Sehr gern – zu 99,9% – muss ich nur noch mit meinem Sohnemann abklären – der ist gerade – denke in seeliger Stimmung – auf dem Weg zurück aus HH.


    Im Rückspiel versuche ich gern – bei Interesse – dir auch ne Karte zu besorgen. 🍻

  • @78warschoen


    Sobald Du 100%ig weißt, kannst Du bitte auf der Pinnwand meiner Profilseite Deine Emailadresse hinterlassen. Wir klären die Sache weiter per Email.

    Nicht, daß heute etwa Dein Sohn mit dem IC2020 (Abfahrt Kölner Hbf ca. halb 3 morgens) nach Hamburg kam...das wäre ein Witz. In meinem Wagen war viele Effzeh-Fans. Mit zwei von ihnen habe ich kurz gesprochen.


    Als ich in der letzten Saison in Köln war (nicht wegen des Fußballs - wegen einer Opernvorstellung), bin ich mit einer Freundin kurz in eine Kneipe reingegangen, die von einem Effzeh-OFC betrieben wird. Dann haben die Leute mich zum Trinken eingeladen.

    Euphorie und Hobby verbinden Menschen - auch in Köln an dem Abend :)

  • Dauerkarten an hämische Kölner wie 78warschoen vergeben anstatt an notleidende Hamburger (wie mich 😁) ...

    hoffentlich stärkt das die hanseatische AfD jetzt nicht. 😋

    .

    .

    .

    Sehr schöne Geste 👍

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Dauerkarten an hämische Kölner

    Christliche Werte, Nächstenliebe! Ich habe eben zu Gott gebetet, daß unsere Mannschaft in der Hinrunde den neu begonnenen Kurs erfolgreich führen möge. Da muß ich ein Zeichen setzen - das Kölner Bistum ist um über 500 Jahre älter als das Unsere *Respekt*, die frommen Effzehler gehen nicht umsonst zum Saisonbeginn zum Gottesdienst im Kölner Dom ;)

  • Hey, das sind Katholen und dann auch noch 500 Jahre länger verseucht als wir...

    Na gut, als Trostpflaster sei es genehmigt! 😇😇😇

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • The False Full Back hat die Titzsche Spielweise der ersten drei Zweitligapartien unter die Lupe genommen. Einfach und nicht so wortschwanger wie Escher und Co bei Spielverlagerung...


    Zitat
    Im Aufbauspiel gibt es unterschiedliche Varianten. Bei allen spielt Julian Pollersbeck zwischen den recht spielstarken Innenverteidigern Bates und van Drongelen. Einzig ist es hin und wieder verwunderlich, wie sehr man sich auf Pollersbeck verlässt. Gegen Kiel war er regelmäßig der Spieler, der das Pressing der Kieler hätte überspielen müssen. Bekanntlich gelang dies nicht so gut. Kaum ein Gegner hat bisher Pollersbeck dauerhaft angelaufen. Vereinzelt mal die Kieler. Die meisten Gegner stellen die direkten Anspielstationen zu (Sandhausen, Kiel) oder warteten etwas tiefer ab (Bielefeld).

    https://thefalsefullback.wordp…v-christian-titz-analyse/

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • The False Full Back hat die Titzsche Spielweise der ersten drei Zweitligapartien unter die Lupe genommen. Einfach und nicht so wortschwanger wie Escher und Co bei Spielverlagerung...

    nette und konstruktive zusammenfassung. insgesamt empfinde ich es als sehr angenehm, in taktikblogs endlich was zum hsv lesen zu können. in den letzten jahren waren nachträgliche analysen mindestens genauso frustig wie die jeweiligen spiele.

  • nette und konstruktive zusammenfassung. insgesamt empfinde ich es als sehr angenehm, in taktikblogs endlich was zum hsv lesen zu können. in den letzten jahren waren nachträgliche analysen mindestens genauso frustig wie die jeweiligen spiele.

    jein

    Oftmals waren es die reinen Taktikfüchse, die noch was Gutes am HSV gesehen haben. ZB ist Gisdol bei ihnen recht gut weggekommen, so nach dem Motto: Alles auf einfachem Niveau, aber konsequent und damit gar nich mal so falsch

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • https://www.ndr.de/fernsehen/s…e-Welt,sendung817284.html

    Christian Titz war gestern in der Sendung DAS zu Gast. Wer es verpasst hat, hier kann man es nachschauen

    Habe mir das mal angeschaut ich fand es gut und super das Titz sich darum kümmert. :thumbup:


    In so ein Blog der irgendwas mit HSV im Namen hat wurde sich darüber aufgeregt und der Betreiber unterstützt das .

    Oh Mann wie tief kann man sinken und von Hass zerfressen sein.

  • Der HSV mußte sich nach dem Abstieg von vielen Spielern trennen (an sich positiv) und sie durch die neuen, wesentl. jüngeren Spieler ersetzen.

    Das heißt, von der individuellen Qualität der Spieler her und von der durch den großen Spielerwechsel entstandenen, neuen Gruppendynamik her ist das jetzige Team nicht mehr vergleichbar mit dem der letzten Saison.

    (allein aus dem Grunde betrachte/bewerte ich Titz in der letzten Saison getrennt von allen Spielen in dieser Saison.)


    Man hat zum Saisonbeginn gewußt, man braucht Zeit und Geduld, bis sich das Team formt.


    Die jungen u/o noch unerfahrenen Spieler im Kader müssen möglichst schnell Spielerfahrung sammeln.

    Das bedeutet, daß sie möglichst oft eingesetzt werden.

    Dies ist mit der Bildung einer überwiegend aus Stammspielern bestehenden A-Elf nicht vereinbar - logischerweise.


    Nun, 6 Spiele innerhalb von 21 Tagen.


    Wenn ich die Kritiken an Titz lese, er hätte eine mit Stammspielern besetzte (Start)Elf bilden müssen und auf die Rotation verzichten müssen, wie soll's gehen (oder “hätte gehen sollen“) ?


    Dann wäre die Forderung, viele junge hungrige unerfahrene Spieler zu verpflichten, von Anfang an ein Quatsch voller Widersprüche.