Christian Titz

Du bist noch nicht als Mitglied des NUR DER HSV PODCAST Forum registriert. Um ein Teil unseres kleinen aber feinen Forums zu werden, kannst Du dich hier registrieren und zusammen mit uns über den coolsten Club diskutieren.

Wir freuen uns auf dich!

  • Zitat

    Christian Titz: „Wir warten jetzt erst mal die Auswertung der Tests ab, dann sehen wir weiter. Sie sind im Vergleich zu den anderen Spielern zehn Tage im Rückstand. Und außerdem haben beide ja uns gegenüber auch den Wunsch geäußert, sich zu verändern.“

    Manchmal ist weniger mehr... Sollte es mit Transfers nicht klappen, hat man 2 Spieler öffentlich demontiert. Ich persönlich finde den Satz unpassend...


    Quelle: http://hsv24.mopo.de/2018/07/0…t-klar-papa-will-weg.html

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Ich vermute, das soll auch ein bisschen sanfter Druck sein, damit sie nicht auf die Idee kommen, sie sollen bleiben. Was optimal ist? Ich weiß es nicht

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Manchmal ist weniger mehr... Sollte es mit Transfers nicht klappen, hat man 2 Spieler öffentlich demontiert. Ich persönlich finde den Satz unpassend...


    Quelle: http://hsv24.mopo.de/2018/07/0…t-klar-papa-will-weg.html

    Das "anders ausgedrückt" in dem Text ist aber nur eine Interpretation der Mopo. Zudem: War es nicht so, dass Titz, wenn man so will, Papa schon mal "demontiert" hatte? Zu Beginn von Titz Zeit hat er ihn doch gleich mal draußengelassen, als Papadopoulos rumgezzickt hatte. Mit dem Ergebnis, dass beim Spieler später eine Leistungssteigerung zu erkennen war. Wenn das immer so läuft: gern. :-)

  • Das "anders ausgedrückt" in dem Text ist aber nur eine Interpretation der Mopo. Zudem: War es nicht so, dass Titz, wenn man so will, Papa schon mal "demontiert" hatte? Zu Beginn von Titz Zeit hat er ihn doch gleich mal draußengelassen, als Papadopoulos rumgezzickt hatte. Mit dem Ergebnis, dass beim Spieler später eine Leistungssteigerung zu erkennen war. Wenn das immer so läuft: gern. :-)

    Es ist ein Zitat von Titz. Naja. Aber bei den "Fans" werden Papa/Wood jetzt komplett unten durch sein.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Bei mir nicht. Ah, und wenn es ein Zitat gewesen wäre, stünde es noch in der An- und Abführung, nicht dahinter.

    Das ist der ganze Satz aus dem Artikel. Und das ist dann kein Zitat? Ernstgemeinte Frage


    Auf die Frage, wann er den Verteidiger sowie US-Stürmer Bobby Wood nach dem gestrigen Laktattest wieder ins Teamtraining eingliedern werde, sagte der HSV-Coach: „Wir warten jetzt erst mal die Auswertung der Tests ab, dann sehen wir weiter. Sie sind im Vergleich zu den anderen Spielern zehn Tage im Rückstand. Und außerdem haben beide ja uns gegenüber auch den Wunsch geäußert, sich zu verändern.“

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Doch, das ja. Ich dachte aber, es ging Dir um die Passage, die mit "Anders ausgedrückt" beginnt: "Anders ausgedrückt: Da Titz nur mit den Profis arbeiten will, die sich voll und ganz mit dem HSV identifizieren, würde er auch im Training gern komplett auf „Papa“ und Wood verzichten."

    Und das wäre eben kein Zitat gewesen, sondern eine reine Spekulation der Mopo.

  • Die klare Ansage lautet doch, daß man nur auf Leute setzt, die sich 1887% mit der Sache identifizieren.


    "... dann sehen wir weiter“ bedeutet doch lediglich, daß zunächst geschaut wird, wie fit die beiden sind, um zu entscheiden wie sie in den weiteren Trainingsablauf integriert werden. Daß die beiden sich gerne verändern würden ist doch auch bekannt.


    Hinfort mit ihnen. Sollte es mit den Transfers nicht klappen, gerne auch auf die Tribüne.

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Die klare Ansage lautet doch, daß man nur auf Leute setzt, die sich 1887% mit der Sache identifizieren.


    "... dann sehen wir weiter“ bedeutet doch lediglich, daß zunächst geschaut wird, wie fit die beiden sind, um zu entscheiden wie sie in den weiteren Trainingsablauf integriert werden. Daß die beiden sich gerne verändern würden ist doch auch bekannt.


    Hinfort mit ihnen. Sollte es mit den Transfers nicht klappen, gerne auch auf die Tribüne.

    Inhaltlich habe ich ja auch Null auszusetzen.

    Vorstand ist nur ein Titel. Ich bin hier mit meiner privaten und eigenen Meinung unterwegs.

  • Um die Fans würde ich mit da nicht so große Gedanken machen. Ich finde solche klaren Aussagen gut. Am Ende zählen da Leistungen mehr denke ich. Vielmehr könnte es den Verkaufswert wieder nach unten treiben. Das wäre wieder unclever.

  • Christian Titz, der Entwickler:


    Zitat

    Van Drongelen: „Ich habe schon letzte Saison viel mit ihm gesprochen. Herr Titz hat eine eigene Spielidee, am Anfang war das etwas schwierig für mich. Ich war zunächst vielleicht nicht der Spieler-Typ, den er im Auge hatte. Ich habe viel mit ihm gesprochen. Viel zugehört, nicht so viele Fragen gestellt und es einfach gemacht. Und es immer wieder probiert. Letzte Woche hatten wir ein Gespräch. Da hat er mir gesagt, dass ich mich sehr gut entwickelt habe. Das war ein gutes Gefühl für mich.“

    https://m.bild.de/sport/fussba…,view=amp.bildMobile.html

    ---------------

    In einer Zeit, die nach dem Lehrsatz lebt, dass maximaler Lustgewinn dadurch zu erzielen ist, dass man sich ausruht, bevor man sich angestrengt hat, in einer solchen Zeit muss man absteigen und nicht aufsteigen.

  • Ich habe das auch schon im Thread von Doulgas Santos erwähnt. Die Entwicklung von Spielern sehe ich als große Stärke von Christian Titz.

    Mir wurde dann geantwortet, Titz hätte dahingehend noch gar nichts bewiesen (Edit: du, HeLuecht , warst das sogar :D). Sehe ich anders und das Feedback von Van Drongelen bestätigt das.


    Im Laufe der Saison werden wir noch weitere Fälle erleben in der sich diese Ansicht bestätigen wird.

  • Es stimmt auch, van Drongelen hat sich spielerisch sehr entwickelt. Bates im übrigen auch. rebiger und Hoobs haben im Podcast ja ihre Schwierigkeiten mit der Einordnung von Bates, weil es solche und solche Pressebereiht über ihn gibt/gab. Ich denke, es hängt sehr viel mit der zwitlichen Abfolge der Berichte zusammen. Zu Anfang hatte er fußballerisch noch Probleme, war eher ein "Holzer", denn ein Fußballer. Aber inzwischen hat er viel dazugelernt und die Spieleröffnung wird auch besser

    Wer seine Familie schlecht macht, der macht sich selbst schlecht

  • Hatten wir das hier schon? Schönes, älteres Ding über Titz, auch über seine Fußballschule. Beschrieibt den heutigen Titz immer noch gut.



  • Ich kann mich über den Sieg in Siegen nicht ganz freuen.


    Nun, ich weiß, um selber eine Meinung zu bilden, zu wenig über den Fußball.

    Daher hätte ich gerne gewußt, ob Ihr auch der Meinung seid.


    Quelle:



    "Ich kann mich praktisch an keinen Spieltag erinnern, an dem der Spruch "Fußball ist Ergebnissport" so zutreffend war wie heute. Und nachdem jetzt auch ein biederer Fünftligist Titz's System geknackt hat, lege ich mich fest [...]."


    Seht Ihr auch so?


    Ich habe mit diesem Ausdruck "das System knacken" (oft die Folgerung daraus: der Trainer taugt nicht mehr/stoß damit an die Grenze) grundsätzlich Schwierigkeiten.

    Eine nette Analogie, ich kann es mir aber schwer vorstellen, dass Titz erstens überhaupt nur "ein System" parat hat, zweitens sich stur daran festhalten würde und nicht imstande wäre, je nach Verfügbarkeit der Spieler und deren Fähigkeiten mehrere Spielvarianten zu entwickeln.